Video Assistant Referee

14. Februar 2019 06:29; Akt: 14.02.2019 08:29 Print

Der VAR sorgt für Klarheit und Gelächter

Der Video-Assistent erkennt Ajax Amsterdam ein Tor gegen Real Madrid ab. Böse Zungen wittern eine Verschwörung.

storybild

Tagliafico (r.) setzt zum Kopfball an. Tadic (2.v.l.) steht jedoch Offside und deshalb zählt der Treffer nicht. (AP Photo/Peter Dejong)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der VAR (Video Assistant Referee) – zu Deutsch Video-Assistent – ist seit der K.-o.-Phase in der Champions League im Einsatz. Am zweiten Achtelfinalabend kommt er bereits erstmals zum Zug.

In der 40. Minute scheint Nicolas Tagliafico den Führungstreffer für die Holländer zu erzielen. Er hat die Rechnung aber nicht ohne eben diesen VAR gemacht. Schiedsrichter Szymon Marciniak aus Polen erkennt den Treffer nach Konsultation des Video-Assistenten ab. Dusan Tadic stand ganz knapp vor dem geschlagenen Real-Goalie Thibaut Courtois im Offside.

Während die Technik den Fall klar regelt, sehen das Leute im Netz etwas anders. Sie wittern einmal mehr eine Verschwörung. Jene, dass die Königlichen in der Champions League von den Schiedsrichtern bevorzugt werden. Twitterer JayNtuli sieht zum Beispiel den Real-Präsidenten Florentino Pérez in der Schaltzentrale des VAR.

Pérez ist auch bei «brahimddh» der Sündenbock, dass der Treffer nicht gegeben wurde. Er wittert, dass Geld im Spiel ist.

(heg)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sandro am 14.02.2019 06:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    VAR

    War ja Offside. Klarheit dank VAR. Fertig.

    einklappen einklappen
  • unglaublich am 14.02.2019 07:43 Report Diesen Beitrag melden

    aber wahr

    VAR oder nicht VAR....die stärkeren Mannschaften werden meistens weiterhin gewinnen. In Italien herrscht das gleiche Theater. Zuerst wollten sie (die antijuventini) unbedingt die VAR und jetzt merken sie dass Juve halt eine der stärksten und besten Mannschaft auf der welt ist. Schon immer war.Ich bin für die VAR. Die VAR reduziert bis zu 80% Fehlentscheide. Weiter so.

    einklappen einklappen
  • Raul Gonzalez am 14.02.2019 08:14 Report Diesen Beitrag melden

    Hala Madrid

    Das Tor wurde aus zwei Gründen nicht gegeben. 1. Offside und 2. Behinderung des Torwarts im Strafraum

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ronald am 14.02.2019 09:38 Report Diesen Beitrag melden

    Schade aber richtige Entscheid

    Als Höllander hätte ich natürlich gerne gesehen das Ajax gewonnen hat. Jedenfalls hätten sie es verdient. Aber dies war ein richtige Entscheidung. Tolles Spiel, obwohl 10x weniger Cash im Pocket , trotzdem mit Ehre verloren von der beste Mannschaft Europas.

  • BüMa am 14.02.2019 09:26 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Real Fan

    Man hört hier die ganze zeit das es Torwartbehinderung im 16er und Strafraum war! Korrekt es war Torwartbehinderung aber im 5m Raum. im rest des 16ers darf der Torwart behindert werden! Bitte erst die Fussballregeln lernen. Es wird klar von diesen beiden Zonen unterschieden! Und klar Offside war es natürlich euch.

  • Three Lions am 14.02.2019 09:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wembley

    War mir schon immer klar dass VAR es die gleichen Diskussionen gibt, mit leicht veränderten Texten. Kommt daher dass die Menschen sich immer mehr auf Technik verlassen. Würde gern hören wie es verlaufen würde beim Wembleytor 64.

    • Hoppy am 14.02.2019 09:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Three Lions

      Überhaupt nicht, denn es war 1966

    einklappen einklappen
  • Jason Statment am 14.02.2019 09:12 Report Diesen Beitrag melden

    Jason Statement

    Der Treffer zählt nicht weil Tadic dem Goalie im Weg steht und dadurch "aktiv" wird. Etwas das 90% nicht wissen das es deswegen Offside ist. Deswegen ist diese Entscheidung auch nicht 100% offensichtlich. Tatsache ist das solche Ungewissheiten für die Big Teams bevorzugt werden. Gesteht euch ein, Fussball ist nicht mehr das was es mal war da ist zuviel Geld im Spiel. Der Jahreslohn der Uefa Leute wird auch kleiner wenn Real / Barca / Juve nicht weit kommen. Mittlerweile ist zu viel Geld im Spiel von Fussball. Milliarden die einige Einflussreiche Menschen verlieren könnten.

  • Laurent Bango am 14.02.2019 08:52 Report Diesen Beitrag melden

    Alles korrekt verlaufen

    Es war Offside UND auch noch Goalie-Behinderung im 16m-Raum! Ich bin ja auch alles andere als Real-Fan, aber hier von Verschwörung zu reden, ist Mumpitz!

    • @Barça am 14.02.2019 08:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Laurent Bango

      Dieses Hala Madrid's sind wieder mit Geschenken am weiter kommen wie die letzten 3 Jahre auch. VAR greift dann ein, wenn es erwünscht ist und dann nicht wenn man nicht will. Real Madrid ist hier klarer Favorit dazu.

    • Rivaldo am 14.02.2019 09:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Laurent Bango

      Beim 2 Tor von Madrid wurde der Spieler von ajax gefoult aber da hat man de VAR nicht eingesetzt.. es wär eine gute sache aber mann müsste niemand bevorzugen besonders Madrid nicht!(-;

    • B.Wisser am 14.02.2019 11:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Laurent Bango

      Offside ja zum Glück gibt es jetzt VAR, bei der Goalie behinderung muss ich jedoch wiedersprechen. Diese Regel gibt es nicht, ich weiss nicht wie alle immer darauf kommen, schon gar nicht im 16er. (5er lässt sich noch disskutieren) Es spricht nichts dagegen normalem Körpereinsatz auch anzuwenden.ich

    einklappen einklappen