Hexenkessel Old Trafford

13. Februar 2019 12:31; Akt: 13.02.2019 13:49 Print

So cool reagiert Di María auf Provokationen

Ángel Di María spielte einst für Manchester United. Als er am Dienstag mit PSG zurückkehrte, musste der Argentinier einiges einstecken.

Di Marías coole Antwort. (Video: Teleclub)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Jahr, von Sommer 2014 bis Sommer 2015, kickte Ángel Di María für Manchester United. Damals kostete der Argentinier, der von Real Madrid auf die Insel wechselte, die Red Devils 75 Millionen Euro, was dem damaligen teuersten Transfer der Geschichte entsprach. Die Erwartungen an den Gaucho waren in Manchester hoch – zu hoch, wie sich herausstellen sollte. Nach dieser einen Saison, in der Di María nicht überzeugen konnte, wechselte er zu Paris Saint-Germain, für 63 Millionen Euro.

Und genau mit diesem PSG kehrte der 30-Jährige am Dienstagabend anlässlich der Champions League an seinen ehemaligen Arbeitsplatz zurück. Dem Rechtsaussen, der am Dienstag aber auf links auflief, blies im Old Trafford ein steifer Wind entgegen, denn der Empfang der Nordengländer war frostig. Er wurde bei jedem Ballkontakt ausgebuht und ausgepfiffen.

Young kennt kein Pardon

Als Di María dann auch noch von United-Captain Ashley Young per Bodycheck aus dem Spielfeld bugsiert wurde, hatten die Red-Devils-Fans ihre helle Freude.

Der Argentinier blieb stets cool, liess sich nicht provozieren. Selbst dann nicht, als er sich aufmachte, einen Eckball zu treten, und mit Bier beworfen wurde. Di María nahm lässig die Bierflasche auf und tat so, als würde er sich einen Schluck genehmigen.

Am Ende jubelte der unbeliebte Ex-Spieler und nicht das Heimteam. Di María steuerte beide Assists zum wichtigen 2:0-Auswärtssieg bei. Damit stehen die Chancen von PSG, den Viertelfinal der Königsklasse zu erreichen, bestens. Dann dürfte sich auch die Nudel – auf Spanisch «El Fideo», der Spitzname Di Marías – einen richtigen Schluck Bier gönnen.

(hua)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Dr.Fussball am 13.02.2019 13:11 Report Diesen Beitrag melden

    Klasse Aktion

    Ich finde er hat genau richtig reagiert. Andere Spieler hätten los geheult. Es ist zwar beschämend für ManU, dass die Fans das Risiko eingehen, einen Spieler mit einer Flasche zutreffen und damit verletzten, aber so sind die besoffenen Engländer nun mal (Spaß, leider verhalten sich Fans auf der ganzen Wert so asozial).

    einklappen einklappen
  • Trainer am 13.02.2019 13:01 Report Diesen Beitrag melden

    schade

    da ist nicht viel übrig geblieben von der fairen englischen Art

    einklappen einklappen
  • Martin am 13.02.2019 13:15 Report Diesen Beitrag melden

    Tja, ohne Erfolg fliegen die Flaschen

    MANU ist auch nach den letzten starken Partien noch lange keine Spitzenmannschaft. Sie haben dies seit Jahren verpasst, eine wirklich gute Mannschaft aufzubauen. Vermutlich werden sie dann erst in 2-3 Jahren wieder international vorne dabei sein.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • susi am 14.02.2019 10:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    bitte

    was soll daran cool sein? ich finde das eher provokativ

  • Lori F am 13.02.2019 18:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    di Maria rockkkkks

    Toller Fussballer, Grossartiger Mensch und genau meine Art von Humor. Genau deswegen seit Jahren mein Lieblingsfussballer

  • lärri42 am 13.02.2019 17:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    oh wunder

    naja fussball fans halt. was will man von denen schon erwarten. aber cool reagiert

    • marko 34 am 13.02.2019 18:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @lärri42

      Wirklich

    einklappen einklappen
  • Kloppo am 13.02.2019 17:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    YNWA

    Tja, Manchester Fans halt, dass diese grösstenteils keine Klasse haben ist hinlänglich bekannt. Spieler wie Suarez und Coutinho würden an der Anfield Road niemals ausgebuht, oder gar mit Flaschen beworfen werden. In diesem Sinne: YNWA!

    • Blue Moon am 13.02.2019 17:36 Report Diesen Beitrag melden

      Schon vergessen?

      Und wie ist das mit Raheem Sterling? Wenn City jeweils an der Anfield Road zu Gast ist...genau unterste Fanschublade. Und der Empfang des City-Busses beim Hinspiel der Champions League im letzten Jahr? Alles schon vergessen, von den ach so suprigen, einmaligen Liverpoolfäns. Diese Fäns haben definitiv Klasse, Gratulation.

    • marko 34 am 13.02.2019 18:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Kloppo

      Wirklich

    einklappen einklappen
  • Gauchito Gil am 13.02.2019 16:44 Report Diesen Beitrag melden

    Bravo

    So ist halt Di Maria nur, erstklassig, gratuliere

    • marko 34 am 13.02.2019 18:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Gauchito Gil

      Wirklich

    einklappen einklappen