Champions League

26. November 2019 18:31; Akt: 27.11.2019 07:32 Print

Leverkusen gewinnt in Moskau und darf träumen

Bayer 04 setzt sich mit 2:0 gegen Lokomotive Moskau durch. Nun hoffen die Deutschen auf Schützenhilfe.

Bildstrecke im Grossformat »
Die Königlichen verspielen gegen den französischen Meister den sicher geglaubten Sieg. Kurz vor Schluss kassiert Real zwei Treffer und muss sich mit dem Ausgleich begnügen. Benzema ist die grosse Figur bei Real. Er erzielt beide Treffer der Königlichen. Real Madrid erteilte PSG über 80 Minuten eine Lektion. Die Königlichen dominieren die Partie nach Belieben. Nur kurz blitzt die Klasse von PSG auf - das reicht aber für ein Unentschieden. Robert Lewandowski hat allen Grund zum Feiern. Der Bayern-Stürmer erzielt gegen Roter Stern Belgrad binnen 14 Minuten vier Tore! Überhaupt lassen die Bayern nichts anbrennen. Sie siegen gleich 6:0. Seit Hansi Flick an der Seitenlinie steht, läuft es den Münchnern wie geschmiert. José Mourinho glückt der Champions-League-Einstand als Trainer der Tottenham Hotspurs. Tottenham dreht ein 0:2 in ein 4:2-Sieg. Die Londoner qualifizieren sich hinter den Bayern für den Achtelfinal. Juventus Turin setzt sich im Spitzenspiel der Gruppe D zu Hause gegen Ateltico Madrid 1:0 durch. Auch die Turiner stehen als Achtelfinalist fest. Paulo Dybala ist für den einzigen Treffer des Abends besorgt. Aus spitzem Winkel hämmert er einen Freistoss frech unter die Latte. Bayer Leverkusen gewinnt auswärts gegen Lokomotiv Moskau mit 2:0. Damit wahren sie die Chance auf ein Weiterkommen. Den dritten Platz und somit die Europa League haben sie bereits auf sicher. Es ist unterhaltsames Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Die beiden Teams fordern sich gegenseitig vieles ab und zeigen attraktiven Fussball. Besonders sehenswert ist das Tor von Sven Bender. Mit links hämmert er einen Volley ins weite Eck. Galatasaray Istanbul und Club Brügge liefern sich ebenfalls ein spannendes Duell. Die Türken gehen schon in der 11. Minute in Führung... Doch Brügge gleicht in der 92. Minute zum 1:1 aus. Krepin Diatta trifft nach einem Pass von Clinton Mata für die Belgier. Der Schönheitsfehler: Sowohl Torschütze wie auch Passgeber jubeln zu extrem. Beide holen sich Gelb-Rot.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bayer Leverkusen hat in der Champions League zumindest Platz drei gesichert. Die Werkself siegte am Dienstag bei Lokomotive Moskau 2:0 (1:0) und ist damit auf jeden Fall für die Zwischenrunde in der Europa League qualifiziert. Bayer darf aber auch noch vom Einzug ins Achtelfinale der Königsklasse träumen. Um noch auf Platz zwei der Gruppe D zu springen, müsste Bayer zum Abschluss gegen Juventus Turin gewinnen und Atletico Madrid dürfte nur noch maximal einen Punkt aus zwei Spielen holen. In Moskau sorgten ein kurioses Eigentor von Rifat Schemaletdinow (11. Minute) sowie ein Treffer von Sven Bender (54.) für den Bayer-Sieg.

Brügge schockt Galatasaray spät

Den jubelnden Spielern des FC Brügge blieb nach dem Ausgleichstreffer gegen Galatasaray Istanbul (1:1) kurz die Freude im Halse stecken. Der slowakische Schiedsrichter Ivan Kruzliak schickte in der Schlussphase der Champions League-Partie am Dienstag binnen einer Minute gleich zwei Spieler des belgischen Vize-Meisters vom Platz.

Torschütze Krepin Diatta riss sich nach seinem Treffer freudetrunken das Trikot vom Leib, vergass dabei aber anscheinend, dass er bereits verwarnt war. Die Folge war die Gelb-Rote Karte für den Senegalesen. Sein Mannschaftskollege Clinton trat bei der Jubelszene die Eckfahne um, so dass diese durchbrach. Für diese Beschädigung des Stadion-Inventars zückte der Schiri nochmals Gelb - für Clinton ebenfalls die zweite in dem Spiel.

Lokomotive Moskau - Bayer Leverkusen 0:2 (0:1). 25'757 Zuschauer. - SR Oliver (ENG). Tore:11. Schemaletdinow (Eigentor) 0:1. 54. Sven Bender 0:2.

Galatasaray Istanbul - FC Brügge 1:1 (1:0). SR Kruzliak (SVK). Tore: 11. Büyük 1:0. 92. Diatta 1:1. Bemerkung: 93. Gelb-Rote Karten gegen Mata und Diatta (beide Brügge/Unsportlichkeit).

(dpa)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Till Schrader am 26.11.2019 19:52 Report Diesen Beitrag melden

    Gael for president

    Ich bin froh wurde diesem enorm wichtigen Spiel ein derart kompetenter Tickerer zugeteilt! Die Wortwahl ist der Traum.

  • bayern am 26.11.2019 20:21 Report Diesen Beitrag melden

    Bayer?

    Traumtor von Bayer? Welcher Fussballee/Fan nennt diese Mannschaft Bayer? wennschon, heisst es Leverkusen!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • bayern am 26.11.2019 20:21 Report Diesen Beitrag melden

    Bayer?

    Traumtor von Bayer? Welcher Fussballee/Fan nennt diese Mannschaft Bayer? wennschon, heisst es Leverkusen!

    • Pitri am 26.11.2019 21:43 Report Diesen Beitrag melden

      Ist so

      Der Verein heisst nun mal Bayer Leverkusen.

    • Fan am 27.11.2019 08:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Pitri

      Trotzdem wird der verein nicht als "bayer" bezeichnet. In der Bundesliega sagt niemand "Bayer" hat gewonnen, sonder. Leverkusen hat gewonnen!

    einklappen einklappen
  • Till Schrader am 26.11.2019 19:52 Report Diesen Beitrag melden

    Gael for president

    Ich bin froh wurde diesem enorm wichtigen Spiel ein derart kompetenter Tickerer zugeteilt! Die Wortwahl ist der Traum.