Nachspielzeit

31. Juli 2019 09:13; Akt: 31.07.2019 14:35 Print

Mit dem VAR wäre der FCB wohl ausgeschieden

Ein Foul von Silvan Widmer im Strafraum bleibt ungeahndet. Glück für Basel. In der CL-Quali wird der VAR nicht eingesetzt.

Gefährliche Szene Kurz vor Schluss. Der Schiedsrichter übersieht das Foulspiel von Silvan Widmer. (Video: Teleclub)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Es läuft die Nachspielzeit im Spiel des FC Basel gegen PSV Eindhoven. Der FCB führt mit 2:1 und will den Vorsprung über die Zeit retten. Eindhoven unternimmt alles, um noch ein letztes Mal vors gegnerische Tor zu kommen, als Silvan Widmer in Strafraumnähe zu einem Tackling ansetzt und in die Beine seines Gegenspielers grätscht. Freistoss – klare Sache. Das bedeutet grosse Gefahr für den FCB. Denn im Hinspiel erzielte der PSV in der Nachspielzeit den Siegtreffer zum 3:2 nach einem stehenden Ball. Auch am Samstag zeigten sich die Basler anfällig auf ruhende Bälle. Das 1:0 durch Cedric Itten fiel nach einem Eckball.


Dieses Foul von Silvan Widmer führt zum Freistoss in der Nachspielzeit. (Video: Teleclub)

Auch dieses Mal wird es gefährlich. Widmer reisst Luckassen im Fünfmeterraum zu Boden. Er schaut dabei nicht einmal zum Ball, beschäftigt sich ausschliesslich mit seinem Gegenspieler. Glück für den FCB – die Schiedsrichter übersehen die Szene. Da in der Champions-League-Qualifikation der VAR nicht zum Einsatz kommt, bleibt dieses klare Foulspiel ohne Folgen für Widmer und den FCB.

In der ersten Halbzeit hätte Schiedsrichter Fabio Verissimo auch auf Penalty für die Basler entscheiden können, als Ajeti nach einem Zweikampf zu Fall kam. Obwohl auch in der Wiederholung nicht klar zu erkennen ist, wo genau und ob überhaupt ein Foulspiel stattgefunden hat. Denn der Zweikampf begann ausserhalb des Strafraums und beide Spieler kamen im Strafraum zu Fall.


«Wir sind happy.» Fabian Frei gibt sich nach dem Spiel gegen Eindhoven zufrieden. (Video: Eva Tedesco)

Die strittigen Szenen ändern jedoch nichts an der Tatsache, dass sich der FCB mit dem 2:1-Sieg für seinen mutigen, kämpferisch starken Aufritt belohnt hat und weiter von den Champions-League-Millionen träumen darf.

Fussball

(kvo)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Gastgewerbler am 31.07.2019 12:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Penalty ja/ nein

    Ach ja??? Dann hätte man, aber auch Penaty für Basel geben müssen. Der Arm war nicht angelegt!

    einklappen einklappen
  • Yusuke Kagawa am 31.07.2019 12:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Niemals

    Für einen Penaltypfiff viel zu wenig.

  • Marco Gherardi am 31.07.2019 12:15 Report Diesen Beitrag melden

    VAR Egal!

    Auch mit VAR Unterstützung muss man nicht zwingend einen Elfmeter geben. Mein Gott solche Szenen gibt es haufenweise und es ist immer das gleiche die einen Schiris geben den Penalty die anderen eben nicht. Im Endeffekt gleicht sich das ja über zwei Partien ohnehin aus.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Töbs am 31.07.2019 19:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ähhh wie bitte?

    Wo ist da genau das Foul? Und warum wurden das Handsspiel sowie das Foul an Ajieti kurz vor der Pause nicht berücksichtigt?

  • Dochnicht Sodumm am 31.07.2019 18:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    guter Entscheid

    von Tami Glauser - hätte eh 0 Chancen gehabt...

  • YB Bär am 31.07.2019 16:57 Report Diesen Beitrag melden

    YB IST CHAMPIONS LEAGUE SIEGER 2020

    diese Basler haben den stolzen Schweizer Fussball einmal mehr aufs aller übelste blamiert und der SERIEN CHAMPIONS LEAGUE SIEGER YB kann sich nicht mehr zeigen Basel hat einmal mehr beide Partien nur dank GESCHENKTEN Penaltys, ERFUNDENEN Platzverweisen, GESCHENKTEN Phantomtoren usw. gewonnen. die übergalaktischen Weltstars von YB hätten beide Partien locker mit 540'000 gewonnen von 900 Milionen Zuschauer!

  • VAR am 31.07.2019 16:53 Report Diesen Beitrag melden

    Das VAR nicht viel

    Da sind die beiden Aktionen vor der Halbzeit definitiv mehr penaltywürdig. Ziemlich gewagte Schlagzeile.

  • Mäsi am 31.07.2019 16:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Richtige Entscheidung

    Schön das im Video erwähnt wird das es kein Elfmeter ist :). Für mich klar kein Elfer.