Champions League

18. April 2019 00:03; Akt: 18.04.2019 09:18 Print

Tottenham steht nach Spektakel im Halbfinal

Die Spurs verlieren eines der verrücktesten Spiele der Geschichte 3:4 gegen Manchester City – und schreiben Vereinsgeschichte.

Die Highlights der Wahnsinns-Partie zusammengefasst im Video. (Quelle: Teleclub)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Für den Schlusspunkt in dem atemberaubenden Spiel in Manchester, das keinen Verlierer verdiente, sorgte ein Entscheid des Videoschiedsrichters in der 93. Minute. Dieser aberkannte den vermeintlichen Treffer von Raheem Sterling zum 5:3 wegen einer Offsideposition, womit der Traum von Manchester City und Pep Guardiola von vier möglichen Titeln in dieser Saison platzte.

Umfrage
Welche Mannschaft gewinnt die Champions League?

Tottenham steht nach Spektaktel im Halbfinal

So war es nicht Sterlings Tor, sondern der Treffer des kurz vor der Pause eingewechselten Fernando Llorente in der 73. Minute, der für die Entscheidung in diesem spektakulären Duell der beiden englischen Top-Teams sorgte, die bereits am Samstag in der Meisterschaft im Rahmen der Premier League wieder aufeinandertreffen. Der Spanier lenkte einen Corner mit der Hüfte zum 3:4 ins Tor ab, womit sich die Gäste dank der Auswärtstorregel den erstmaligen Einzug in die Halbfinals sicherten, wo sie auf Ajax Amsterdam treffen.

Rasse, Klasse und Spannung

Bereits die ersten gut 20 Minuten hatten alles beinhaltet, was Fussball bieten kann: Rasse, Klasse, Spannung, ein horrendes Tempo und fünf, teilweise herrlich erzielte Tore. 3:2 lag das Heimteam nach dem spektakulären Schlagabtausch mit wechselnder Führung in Front; Sterling und Heung-Min Son hatten je zweimal getroffen. Einmal mehr hatte der Südkoreaner in Abwesenheit von Tottenhams Captain Harry Kane geglänzt. Im Hinspiel hatte Son den Siegtreffer erzielt, nun sorgte er mit seiner Doublette (7./10.) dafür, dass die Spurs im Spiel blieben.

Während knapp einer Viertelstunde hatte Manchester City die Vorteile in seiner Hand, nachdem Sergio Agüero in der 59. Minute das 4:2 erzielt hatte. Den Assist zum sechsten Treffer des Argentiniers in der laufenden Kampagne hatte Kevin de Bruyne geleistet, der bereits das 1:0 und das 3:2 magistral vorbereitete. Im Hinspiel hatte Pep Guardiola 89 Minuten auf den Belgier verzichtet.

Telegramm:

Manchester City - Tottenham Hotspur 4:3 (3:2)

50'000 Zuschauer. - SR Cakir (TUR).

Tore: 4. Sterling 1:0. 7. Son 1:1. 10. Son 1:2. 11. Bernardo Silva 2:2. 21. Sterling 3:2. 59. Agüero 4:2. 73. Llorente 4:3.

Manchester City: Ederson; Walker, Kompany, Laporte, Mendy (84. Sané); De Bruyne, Gündogan, David Silva (63. Fernandinho); Bernardo Silva, Agüero, Sterling. Tottenham Hotspur: Lloris; Trippier, Alderweireld, Vertonghen, Rose (90. Sanchez); Sissoko (41. Llorente), Wanyama; Alli, Eriksen, Lucas Moura (82. Davies); Son.

Bemerkung: Tottenham ohne Aurier, Dier, Kane und Winks (alle verletzt). 93. Tor von Sterling wegen Offside aberkannt. Verwarnungen: 41. Sissoko (Foul). 48. Son (Foul/im Halbfinal-Hinspiel gesperrt). 54. Rose (Foul). 77. Wanyama (Foul).

(dho/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sam am 17.04.2019 21:14 Report Diesen Beitrag melden

    Wieso??

    Wieso wird Porto gegen Liverpool gezeigt mit 2:0 Führung für den Favoriten, wenn bei City gegen Totenham 0:1 steht nach dem Hinspiel???

    einklappen einklappen
  • Lozärner am 17.04.2019 21:21 Report Diesen Beitrag melden

    Fragen

    Beim SRF muss wohl ein roesen Liverpool-Fan arbeiten. Ansonnsten ist es mir Rätselhaft das so ein Topspiel wie City gegen Totenham mit spanender Ausgangslage nicht gezeigt wird..

    einklappen einklappen
  • Bud am 17.04.2019 21:23 Report Diesen Beitrag melden

    City - Tottenham

    Auf Rai 1 kann man das Spiel im Free TV verfolgen :D

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Slimivi am 18.04.2019 10:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    geil

    ds ist mal ein komentator und nicht so wie unsere schlaftabletten beim srf..

  • Robert am 18.04.2019 09:57 Report Diesen Beitrag melden

    Teleclub-Kommentator

    ist im Video der Originalkommentator von Teleclub zu hören? Was für ein Schreihals - einiges schlimmer als Ruefer. Das war keine Werbung, da verzichte ich lieber auf Teleclub.

  • Pablo97 am 18.04.2019 09:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rätselhaft

    und das sf zeigt das lame spiel von porto gegen liverpool... riesen logic bei denen

    • Näsli am 18.04.2019 10:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Pablo97

      Schon mal drüber nachgedacht , dass die DAZN und Sky entscheiden welches Spiel öffentlich gezeigt werden darf.

    • Pablo97 am 18.04.2019 10:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Näsli

      nur blöd dass ich ein DAZN abo hab aber in der schweiz keine CL sehen kann ;) auch richtig nice... bezahlt gleich viel wie in den anderen Ländern aber hat weniger angeboten

    • Moos am 18.04.2019 10:51 Report Diesen Beitrag melden

      Teleclub??

      schon mal drüber nachgedacht, dass DAZN und Sky Anbieter aus Deutschland sind und sie mit Sicherheit keine Schweizer TV-Rechte besitzen?

    • rono68 am 18.04.2019 15:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Pablo97

      In der Schweiz hat Teleclub die Rechte, aus diesen Rechten ist bestimmt welches Spiel SRF zeigen darf. Natürlich standen die Partien noch nicht fest. Es allgemein ein dumme Aussage, dass SRF das lahme Spiel zeigt. Hätte umgekehrt sein können. Das Hinspiel TOT vs M anCity, das war lahm. Und wenn man vom Fussball nur etwas versteht, dann war Porto vs Liverpool genial. Man kann es als Trainingspiel benutzen.

    einklappen einklappen
  • Raymond am 18.04.2019 09:50 Report Diesen Beitrag melden

    Glück

    Unglaublich wie viel Glück Tottenham in dieser Saison hat! Trotzdem, Gratulation, so weit kommt man nicht ohne Qualität.

    • 50+ am 18.04.2019 10:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Raymond

      Glück?

    • Gooni am 18.04.2019 13:41 Report Diesen Beitrag melden

      Klasse

      Habe ich mich auch grad' gefragt. Oder: Immer Glück ist Klasse.

    • rono68 am 18.04.2019 15:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Raymond

      Ohne Qualität? Man gewinnt ohne Qualität kein Spiel. Erstrecht wenn man weiss, dass Tottenham für die aktuelle Saison kein Transfer getätigt hat. Ich denke das ist genug Qualität.

    einklappen einklappen
  • Sebi Reichelt am 18.04.2019 09:38 Report Diesen Beitrag melden

    Kommentar

    Alter, wie ABARTIG nervt bitte dieser Kommentator? Das hält ja keiner aus!! Sonst mag ich Deutsche beim Fussball sehr, Sportschau oder auch Marcel Reif beim Teleclub. Aber der hier geht gar nicht!