Xherdan Shaqiri

18. Februar 2019 11:39; Akt: 18.02.2019 12:54 Print

«Bei Bayern hatte ich die beste Zeit meiner Karriere»

Xherdan Shaqiri ist hin- und hergerissen. Er spielt mit Liverpool gegen seinen ehemaligen Verein Bayern München.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In der Meisterschaft Tabellenleader, in der Champions League in der K.-o.-Phase: Xherdan Shaqiri läuft es mit Liverpool wie geschmiert. Das soll es auch am Dienstagabend in der Champions League, wenn es an der Anfield Road zum Gipfeltreffen mit Bayern München kommt.

Umfrage
Wer gewinnt das Hinspiel in Anfield?

Für den 27-jährigen Schweizer Mittelfeldspieler ist es ein spezielles Spiel. Shaqiri stand von 2012 bis 2015 bei den Bayern unter Vertrag. Dass er nun in den Achtelfinals der Champions League ausgerechnet auf seinen Ex-Verein trifft, macht ihm nichts aus. «Die Bayern waren mein Wunschlos», sagt er im Interview mit Sport 1. Shaqiri ist sich aber auch bewusst, dass Liverpool mit dem deutschen Rekordmeister ein happiges Los gezogen hat: «Ich wusste sofort, dass das eine schwierige, aber interessante Herausforderung wird. Wir werden versuchen, die Schwächen der Bayern auszunutzen, und wollen wie im letzten Jahr in den Final kommen.»

Treffer für die Bayern aufgespart?

Shaqiri absolvierte für Liverpool in der Gruppenphase drei Spiele. Zwei gegen Paris Saint-Germain, eines gegen Roter Stern Belgrad. In diesem durfte sich der Schweizer einen Assist notieren lassen. Ein Treffer ist dem Mittelfeldspieler im laufenden Wettbewerb aber noch nicht gelungen. «Ich würde mich auf jeden Fall freuen, wenn ich in der Allianz-Arena ein Tor schiessen würde. Oder an der Anfield Road.» Ihm ist es jedenfalls egal, wo er treffen würde. Gegen die Bayern wäre es aber «doppelt speziell». Falls er treffen würde, wisse er aber noch nicht, ob und wie er jubeln würde. Dies entscheide er je nach Laune.

Was die Favoritenrolle für diese Partie betrifft, hat Shaqiri klare Ansichten. «Ich würde sie den Bayern zuschieben. Sie sind seit Jahren vielleicht der beste Club der Welt und spielen immer um Titel.» Der Schweizer Mittelfeldspieler sieht Liverpool aber nicht weit weg davon. «Wir sind auf dem besten Weg, da hinzukommen, wo die Bayern schon sind.»

Alte Liebe rostet nicht

Auch wenn Shaqiris Zeit bei den Bayern schon etwas länger her ist, schwärmt er heute noch vom deutschen Rekordmeister. «Die bislang beste Zeit meiner Karriere hatte ich bei den Bayern.» Der 27-Jährige schliesst auch nicht aus, irgendwann wieder für die Münchner zu spielen. «Eine Rückkehr zu den Bayern ist für mich vorstellbar. Ich trage sie immer in meinem Herzen.» Vorerst gilt Shaqiris Konzentration aber Liverpool. Der Schweizer hofft natürlich, dass er mit ihnen die Champions League gewinnt. Sollte es nicht klappen, dann «sollen die Bayern den Pokal holen».

Bis die Trophäe vergeben wird – ob an Liverpool, Bayern oder doch an einen anderen Club –, dauert es noch eine Weile. Der Final findet am 1. Juni im Wanda Metropolitana, dem Stadion von Atlético, in Madrid statt. Während Liverpool im jetzigen Hinspiel Reisestrapazen erspart bleiben, machen sich die Münchner – ganz im Stil der Beatles – auf den Weg zu ihrem Gegner. Nicht mit der Mannschaft gereist sind Jérôme Boateng und Franck Ribéry. Boateng leidet an Magen-Darm-Problemen und Ribéry wurde zum fünften Mal Vater. Der Franzose soll gemäss Vereinsangaben jedoch nachreisen.

(heg)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Doma am 18.02.2019 11:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    leicht verdientes Geld

    norma!!! er hat auf der Ersatzbank Kohle verdient ohne zu spielen. leicht verdientes Geld

    einklappen einklappen
  • Beltran Leyva am 18.02.2019 11:57 Report Diesen Beitrag melden

    Wird sicher ein Hammer Match!

    und ich werde es sowas von nicht sehen :-( danke Pay TV! Hoffe Liverpool gewinnt dieses Jahr die CL,es könnte je nach Spiellaune von Liverpool,3-4zu 0,oder unentschieden enden :-/ die Reds sind einfach sympathisch und spielen attraktiven Kloppfussball,darum gönn ichs denen mehr!

    einklappen einklappen
  • Christoph Daun am 18.02.2019 12:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Olé

    Haste auch 'nen super Job gemacht bei Bayern... die Sitzbank war stets schön warm :D

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Brumm am 18.02.2019 16:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Büp büp büp

    Das übliche Gefasel hier, jeder weiss und ist besser als Shaq selber. Leute die schon ein Problem mit seinem Namen haben sollen einfach ruhig sein und Bachelor schauen.

  • Lea am 18.02.2019 16:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Grössenwahn

    Möchte der Doppeladler bekannt werden. Möchte meinen der sei der beste und grösste. In in Bayern war er ja kaum auf dem Spielfeld. Er denk wirklich ohne Ihn gehts nimmer.

  • Gerry am 18.02.2019 16:15 Report Diesen Beitrag melden

    Wundert mich nicht

    Bei den Bayern musste er kaum arbeiten. Sass immer brav und entspannt auf dem Bänkli als Luxusersatzspieler. Da wäre ich auch glücklich gewesen, weil der Lohn ja trotzdem auf dem Konto landet am Ende des Monats.

  • Alster am 18.02.2019 16:14 Report Diesen Beitrag melden

    Schuster bleib bei deinen Leisten

    Ich weiss nicht was viele hier haben. Er hat bei den Bayern im Schnitt 27 spiele pro Saison gemacht und hatte knapp 40 direkten Torbeteiligungen in diesen drei Jahren. Auch wenn er nicht Stammkraft war, war er Teil einer funktionierenden Truppe die damals zu den besten in Europa gehörte. Auch solche Spieler braucht es. Er ging erst weg von den Bayern als sich unter Guardiola zeigte, dass er gar nicht mehr zum Zug kommt. Würde wohl jeder von den Schreibenden hier so machen. Zeigt für mich dass er spielen wollte und nicht einfach rumsitzen und abkassieren.

  • miguel sanchez am 18.02.2019 16:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hopp shaq

    kein einsatz ich weiss nicht ob ihr fussball verfolgt so wie degen grosse klappe nichts dahinter shaqiri hat inerhalb von 1monat mehr einsetze als degen gehabt bei liverpool