Champions-League-Kampagne

03. Oktober 2018 13:04; Akt: 03.10.2018 13:09 Print

So schlecht wie YB ist kein Schweizer Club gestartet

Nach zwei CL-Spielen stehen die Young Boys noch ohne Punkt und Tor da. Ja das stimmt, aber ...

Die Highlights von Juve gegen YB. (Video: Teleclub)
Zum Thema
Fehler gesehen?

So schlecht wie YB ist kein Schweizer Club in seine erste Champions-League-Kampagne gestartet – weder der FC Basel, noch Thun, noch GC, noch der FC Zürich: zwei Spiele, 0 Punkte, 0 Tore.

Ja, aber ...

... YB trat nicht gegen irgendwen an, sondern gegen zwei starke Teams. Juventus Turin stand immerhin 2017 und 2015 im Champions-League-Final und steuert mit der Verpflichtung von Superstar Cristiano Ronaldo den heissersehnten dritten Titel an. Das Starensemble von Manchester United weist immerhin Spieler wie Romelu Lukaku, Paul Pogba oder David de Gea auf und ist insgesamt 855 Millionen Euro schwer.

... die Berner liessen sich nicht abschlachten. Gegen Manchester United hielt der Schweizermeister teilweise gut mit, bekundete auch etwas Pech. Gegen Juve war das Team von Trainer Gerardo Seoane machtlos, chancenlos, erfolglos, da gibt es nicht viel zu beschönigen. Ausser, dass sie auch gut 0:7 hätten untergehen können, sich aber nie hängen liessen.

... in der aktuellen YB-Gruppe fällt kein Gegner gegenüber den anderen deutlich ab. Valencia als schwächster Gegner ist keine einfache Aufgabe. Diese ausgeglichene Gruppe ist vielleicht noch mit der des FCZ von 2009 zu vergleichen: Real Madrid, AC Milan und Olympique Marseille.

... YB musste gleich gegen die beiden am stärksten gehandelten Teams der Gruppe antreten. Basel durfte beispielsweise 2002 seine Kampagne mit einem Heimspiel gegen Spartak Moskau eröffnen, der FC Thun hiess im ersten Heimspiel Sparta Prag willkommen. Zugegeben, der FCZ hatte mit Real und Milan auch keine leichten Startgegner.

... der Altersschnitt der aktuellen YB-Mannschaft liegt bei 25 Jahren. Die jungen Spieler müssen noch viel lernen. «Im Grossen und Ganzen war das eine Lehrstunde», gab auch Seoane nach der Juve-Pleite zu. Im Vergleich: Der FCB unter Trainer Christian Gross war 2002 im Schnitt 26,9 Jahre alt.

... YB hat nun bereits zweimal 0:3 verloren, bei den anderen Schweizer Clubs folgten nach dem durchschnittlichen bis starken CL-Beginn die Klatschen einfach später. Der FCB ging in Valencia im dritten Spiel 2:6 unter, der FCZ verlor in Marseille 1:6, Thun unterlag zu Hause Ajax 2:4. Nur GC verlor nie hoch, scheiterte aber trotzdem in der Gruppenphase.

(hua)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Bonez MC am 03.10.2018 13:27 Report Diesen Beitrag melden

    Realität

    Was erwartet ihr euch eigentlich? Dass YB in einer Grupper mit Valencia, ManU und Juve einfach so durchmarschiert und punktet? Na dann willkommen am Boden der Realität. Die Champions League ist keine Gurkenliga, hier sind die BESTEN.

  • fussball am 03.10.2018 13:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    was solls

    ja, was solls. hat jemand erwartet, dass yb gegen manunited oder juve mal eben mitspielen kann? klar, es gibt immer wieder matches wo man erstaunt schaut, was ein schweizermeister auf den rasen bringen kann, aber die realität ist doch ehr das was yb gegen juve abgeliefert hat, also weder peinlich noch unerwartet. spiegelt einfach das kräfteverhältnis im europäischen fussball wieder. yb viel glück gegen valencia.

  • Fussballer am 03.10.2018 13:24 Report Diesen Beitrag melden

    Entwicklung CL

    Die CL, in der kleine Vereine gegen grosse auch einmal etwas reissen können, ist vorbei. Pilsen ging 5-0 unter, PSV 4-0, AEK 3-0. Mit dem derzeitigen Format und Verteilschlüssel wird die Schere immer mehr zunehmen. Eigentlich schade....

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Schweizer am 04.10.2018 13:26 Report Diesen Beitrag melden

    In andere Sportarten investieren

    Der Grund ist einfach gefunden, bei YB kann KEINER Fussball spielen. Das Geld sollte anderweitig eingesetzt werden. Gibt andere Sportarten.

  • Luki Brönnimann am 04.10.2018 13:20 Report Diesen Beitrag melden

    YB in der CL ist grossartig!

    Ich finde es lustig, wie Neider und Journalisten krampfhaft versuchen, YB und den Fans die Champions League madig machen zu wollen. Am Dienstag in Turin hatten wir ein Riesenfest, das Resultat reine Nebensache. Wir mussten über 30 Jahre auf das warten, was seit dem 28. April 2018 abgeht. Das lassen wir uns von niemandem vermiesen!

  • Päuli am 04.10.2018 11:01 Report Diesen Beitrag melden

    Ach hört doch auf.....

    Oh bitte. Kann mich erinnern, dass Basel zu Hause gegen Barca 0:5 unterging und alle sagten/schrieben, der FCB sei nicht CL-würdig, Schande, blablabla. Und jetzt sucht man für YB billige Ausreden ? Ich kann mich aber auch erinnern, dass der FCB gegen Barca beim Rückspiel ein 1:1 holte, obwohl die Superstars von Barca vollzählig aufliefen. Der FC Basel war in jener Saison, soweit ich noch weiss, das einzige Team, welches überhaupt einen Punkt aus Barcelona mit nach Hause nahm. Und da standen bei Basel auch nicht nur CL-gestählte Routiniers auf dem Platz.

    • Schweizer am 04.10.2018 13:27 Report Diesen Beitrag melden

      Feiern?

      Seit wann feiert man eine fussballerische Vorführung durch den Gegner und eine 0-3 Niederlage????

    einklappen einklappen
  • Walter am 04.10.2018 08:28 Report Diesen Beitrag melden

    YB Weltklasse

    Wo ist Papa Bär, hat er sich womöglich umgetauft? Das lieber Papa war Weltklasse von YB, immerhin ist YB drei mal über die Mittellinie gekommen.

    • Friedrich am 04.10.2018 09:11 Report Diesen Beitrag melden

      Papa Bär

      Vermutlich ist er am grännen.

    einklappen einklappen
  • Paco L am 03.10.2018 16:07 Report Diesen Beitrag melden

    Basler Augenwischerei

    Basel hat 9 Jahre CL gespielt. YB bis jetzt 2 Spiele. Diese zwei Spiele mit den paar wenigen Heldentaten der Basler zu vergleichen ist Augenwischerei. Basel ist auch mal gegen Bayern 7-0, Real 5-1 und Valencia 6-0 untergegangen.

    • Fritz am 03.10.2018 18:06 Report Diesen Beitrag melden

      @Paco

      Hat haber u.a. Bayern, Manu, Mancity, Arsenal, Spartak usw. usw. geschlagen. Nachmachen ihr Plauderis in Bern.

    • Stimmt am 03.10.2018 19:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Fritz

      YB kann ja Basel nacheifern. Aber machen müssen sie!

    • Danny am 04.10.2018 11:02 Report Diesen Beitrag melden

      @Fritz

      Chelsea, AS Roma und Tottenham nicht vergessen.

    • Luki Brönnimann am 04.10.2018 14:20 Report Diesen Beitrag melden

      @Fritz

      Grosse YB-Siege in Europa: Tottenham geschlagen, Napoli geschlagen, Fenerbahce geschlagen, Dynamo Kiew & Shaktar Donezk ausgeschaltet, usw. - Sogar den 1:0-Sieg gegen Real Madrid im Landesmeister-Pokal könnte man noch anbringen. Und ich musste nicht einmal googeln!

    • Markus Meister am 04.10.2018 14:30 Report Diesen Beitrag melden

      @Fritz

      Wenn YB 12 Jahre CL spielt haben wir zu 100% auch solche Erfolge auf dem Konto. Aber wir haben erst 2 Spiele mein Freund, logisch konnten wir in den 2 Spielen noch nicht 5-6 Erfolge feiern wie Basel in 12 Jahren!

    einklappen einklappen