Einzug in die Champions League

28. August 2019 09:12; Akt: 28.08.2019 22:47 Print

YB-Gegner feiert auf Armee-Fahrzeug

Nach dem knappen Out sind die Young Boys niedergeschlagen – und müssen über eine Stunde im Teamcar warten. Vor dem Stadion spielen sich groteske Szenen ab.

Mit Pyros und auf einem Armee-Fahrzeug feiern die Spieler des serbischen Clubs das Weiterkommen gegen YB. (Video: Moritz Marthaler)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Es war bis vor dem Anstoss eine beeindruckende Ambiance gewesen, im Marakana-Stadion zwischen Roter Stern Belgrad und YB. Mit den ersten Spielminuten flachte die Stimmung ziemlich ab, die Stimmungsmacher des serbischen Clubs zeigten sich wenig mitreissend. Das änderte sich spätestens mit dem Schlusspfiff. Das 1:1 genügte den Gastgebern zum Einzug in die Gruppenphase der Champions League, und aus der lauen Belgrader Nacht brach die pure Ekstase aus.


Die eindrückliche Stimmung im Marakana-Stadion vor dem Spiel Roter Stern Belgrad gegen YB. (Video: Moritz Marthaler)

Die meisten Belgrader Spieler erschienen gar nicht mehr zu den Interviews, sie feierten erst minutenlang mit den Fans im Stadion, später in den Strassen rund um den riesigen Bau. Vor dem Spiel am Dienstag provozierten die Fans offenbar vor allem Nachbar Kroatien, indem sie einen alten Kriegspanzer vor dem Stadion aufstellen liessen. Nach der Partie brachen dann einige Fans und ein Grossteil der Spieler auf einem Armeefahrzeug zu den Fans auf.

Ein groteskes Ausrufezeichen

In dichtem Pyrorauch fuhr der Army-Truck los, Spieler und Fans sangen und tanzten auf dem Dach, einer trug einen Armee-Helm, ein anderer brannte Feuerwerk ab. Der Truck rollte langsam durch die Fans, welche die Strasse säumten, dutzende Fackeln brannten, die zahlreich vertretene Polizei brauchte aber nicht einzugreifen. Es war ein groteskes, grosses Ausrufezeichen unter einen weitgehend friedlichen, enorm stimmungsvollen Fussballabend.

Fussball

(mrm)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Christian Wolf am 28.08.2019 09:34 Report Diesen Beitrag melden

    Fussballfreude

    Lasst doch die Leute feiern, ich verstehe nicht immer diese Suche nach dem Nadel im Heuhaufen, ist doch in ihrem Land auf ihrem Grund, ich sehe hier das Problem nicht, immer das Rumgeflenne..

    einklappen einklappen
  • Sven am 28.08.2019 10:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gratulation

    Gratulation an RS Belgrad! Sollen sie doch feiern wie und auf was sie wollen. Würde mich freuen wenn wir hier auch ein bisschen mehr Spass haben könnten.

    einklappen einklappen
  • Italico Nero am 28.08.2019 10:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Viel Erfolg in der CL

    Andere Länder, andere Sitten. Die dürfen und sollen feiern wie sie wollen! Geht uns nichts an. Mitfeiern oder schweigen! Alles gute RSB!!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • RS-Fan am 29.08.2019 15:05 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Panzer

    Ihr seid wirklich komisch, einfach negativ berichten. Es ist kein echte Panzer und kein echte Armee-Fahrzeug, nur umgebaute Lastwagen mit Holzplatten verkleidet. Panzer ist ein Zeichen von RS-Fans, ist nicht neues (B. Dortmund, Arsenal, CSK). Wichtig ist das kein einzige YB-Fan angegriffen wurde oder sonst zu Schade gekommen ist. Kein einzige Inzident!

  • David am 29.08.2019 14:03 Report Diesen Beitrag melden

    "YB-Gegner"

    Die "YB-Gegner" haben einen Namen... Roter Stern Belgrad, finde es schaden das Ihr nicht mal im Titel den Namen schreibt...

  • Chris Hofheer am 29.08.2019 12:19 Report Diesen Beitrag melden

    Seit ihr blind

    Seit ihr Berner wirklich so beschränkt oder habt ihr nicht bemerkt, dass es sich beim Fahrzeug um eine Atrappe handelt? Das Fahrzeug ähnelt unserem Pirhana von der Schweizer Armee. Auf den Bilder und auf den Videos ist klar zu sehen, dass es sich um eine Verkleidung mit Holztafeln handelt...wahrscheinlich ist ein ganz normaler Transporter der mit Tafeln verkleidet ist und anschliessend mit Tarnfarben angemalt worden ist.

  • Italo am 28.08.2019 13:24 Report Diesen Beitrag melden

    Nichts neues

    Der Krieg war mit Serbien schon immer verwandt. Der Ultranationalismus passt perfekt zum Panzer. Stolz auf ein kaputtes Land aber es ist halt überall das gleiche wo viele Leute in Armut leben.

  • dani am 28.08.2019 12:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    kein Stolz

    Zum Glück sind nicht alle Serben Roter Stern Fans,bin der Schweiz sehr dankbar dass ich hier leben darf!en schöne