Nach Wunder-Sieg

09. Mai 2019 07:26; Akt: 09.05.2019 07:47 Print

Tottenham-Trainer bricht in Tränen aus

Was für ein Champions-League-Halbfinal! Auch Tottenham schafft ein Wunder. Trainer Mauricio Pochettino zeigt nach Abpfiff grosse Emotionen.

Tränen des Glücks: Mauricio Pochettino wird nach Schlusspfiff emotional. Video: BT Sport
Zum Thema
Fehler gesehen?

Fussball kann grausam sein. Ajax Amsterdam, ein Verein voller Tradition, ein Team voller junger Wilder, eine Mannschaft, die Fussballfans in dieser Champions-League-Saison mit seinem erfrischenden Fussball so sehr entzückt hat, ja, dieses Ajax wurde am Mittwochnacht brutal aus seinem Traum gerissen. 2:0 führte der Aussenseiter im Halbfinal-Rückspiel gegen Tottenham. Zu Hause. Nach einem 1:0-Sieg im Hinspiel. Für den neutralen Beobachter war der Traumfinal der beiden wohl besten Teams der diesjährigen Königsklasse zwischen Ajax und Liverpool nahezu perfekt. Zwei Wunder innerhalb von 24 Stunden? Es sah vom 22 Uhr MEZ noch nicht danach aus.

Aber nach einem Doppelschlag von Lucas Moura in der zweiten Halbzeit zitterte Ajax plötzlich wieder. Die Holländer standen der Entscheidung wieder nahe, als Hakim Ziyech nur den Pfosten traf. Sie hatten kurz darauf Glück, als die Latte rettete. Es schien vollbracht, als Goalie André Onana in der 95. Minute zum Abstoss antreten durfte. Und 60 Sekunden später, geschah Verrücktes. Erneut. 24 Stunden nach dem Wunder von Anfield. Ein herzzerreissendes Ende für Ajax, den neuen Liebling des Fussballfans.

Doch Fussball kann gleichzeitig auch wunderschön sein, in all seiner Grausamkeit. Das wird einem spätestens nach Betrachten der Bilder, kurz nach Abpfiff, klar. Zwischen all den niedergeschlagenen Holländern bricht Tottenhams Trainer Mauricio Pochettino in Tränen aus. Weinend umarmt er seine Spieler, seinen Staff, erinnert sich daran ein Gentleman zu sein, sucht Ajax-Coach Erik ten Hag, schüttelt seine Hand, umarmt auch ihn, geht zurück auf den Platz und lässt sich auf die Knie fallen. Das Gesicht nass von Tränen. Pure Emotionen. Aber sehen Sie im Video oben selber.

Fussball

(fas)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Fussballfan am 09.05.2019 07:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fussball

    es war ein super Spiel. Am Anfang war ich für Ajax doch der Kommentator auf SRF nervte mich so mit seiner Befangenheit für Ajax, dass ich plötzlich für Tottenham fieberte.. und als kurz vor Schluss der Kommentator fast weinte, war ich glücklich

    einklappen einklappen
  • CfC Fan am 09.05.2019 07:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Respekt

    Dieser Trainer kam mir immer sympatisch vor. Sehr gute Arbeit was er da leistet.

  • Schdeffan am 09.05.2019 07:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schlechter Artikel

    Schlecht geschrieben. Ich verstehe nur Bahnhof. Gemäss Atzikel stehts am Schluss 3:2 für Ajax, nicht 3:3 dank dem 2:3 in der 96. Minute. Dieses Tor wird nicht mal erwähnt. Setzen 1!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Peterus am 09.05.2019 11:26 Report Diesen Beitrag melden

    Fussball ist nicht mehr sauber

    Es wird langsam unheimlich wieviele spiele in der Champions leage in der letzten Minuten noch gewendet werden .ein Schelm wer dabei böses denkt.

    • Simon am 09.05.2019 12:12 Report Diesen Beitrag melden

      Spiel gesehen?

      Wenn jetzt in der 94. ein umstrittener Elfmeter gegeben worden wäre, könnte man ja darüber diskutieren, aber so wie das gestern abgelaufen ist sicher nicht.

    einklappen einklappen
  • Kurtli am 09.05.2019 11:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ich verstehe nur

    Luschen Spieler und Luschen Trainer, sonst nix. Aber heute heisst es ja Emmotionen pur. Das sind alles Professionals ...

  • Zaffke am 09.05.2019 11:11 Report Diesen Beitrag melden

    Very British!!

    Die Reds und die Spurs haben auf eindrückliche Weise den Englischen Fussball vertreten. Es wird bis zum Pfiff des Schiedsrichters gekämpft und nicht auf die Uhr gezeigt! Sie glaubten an sich! Die Premierleague-League ist die härteste Liga!

  • Never give up, Kopf hoch am 09.05.2019 11:10 Report Diesen Beitrag melden

    Jungs

    Die Jungs gehen nicht ganz vergessen. Habe heute schon Reklame gemacht für die Ajaxaner, habe meine Fenster mit Ajax geputzt. ;)

  • Well done am 09.05.2019 10:56 Report Diesen Beitrag melden

    Tottenham

    Ich hätte es den Ajaxaner gegönnt aber leider haben sie in der zweiten Hälfte gedacht, sie hätten jetzt das Spiel bereits im Sack. War dem nicht so, never give up bis zum Schluss. Habe heute schon die Fenster gereinigt mit Ajax, als Reklame für die Jungs. Also, bis zum nächsten Mal Boys, wird schon klappen! ,)

    • wie geschmiert am 09.05.2019 12:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Well done

      schon wieder? warum putzt du 2x hintereinander? hats Schlieren gegeben mit Ajax?

    einklappen einklappen