CL-Playoff

27. August 2019 20:33; Akt: 28.08.2019 06:37 Print

YB nur am Schluss mit richtig Mut

von Moritz Marthaler, Belgrad - Die Berner verpassen die Champions League - sie spielen im Rückspiel gegen Roter Stern Belgrad nur 1:1.

Wieder nur Unentschieden: YB scheitert im Champions-League-Playoff an Roter Stern Belgrad. (Video: Teleclub)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Ende kam die erwartete Alles-oder-nichts-Strategie: Etwas mehr als eine Stunde war gespielt zwischen Roter Stern und YB, Belgrad hatte eben zum 1:0 getroffen, die Young Boys brauchten im Playoff-Rückspiel plötzlich zwei Tore, um die Champions League zu erreichen. YB-Trainer Seoane brachte die zuletzt angeschlagenen Sulejmani und Hoarau, ging im Stimmungskessel vor 53 000 Zuschauern aufs Ganze. Nach einem Schuss Jankos lenkte Ben ins eigene Tor ab, 1:1, die YB-Hoffnung war wieder da. Mal um Mal rannten sie noch an, ein Schuss Nsames zwang Borjan zu einer Parade, Sulejmani hatte noch einen Freistoss, es war plötzlich ein heisser Tanz.

Seoane überraschte mit seiner Aufstellung. Sie kam auch aus personeller Not zustande, bis zuletzt hofften die Berner auf einen Einsatz von Martins, dessen Adduktorenprobleme liessen ein Spiel aber nicht zu. Seoane schickte sein Team schliesslich im 3-4-3-System aufs Feld, mit dem jungen, im Hinspiel unglücklich auftretenden Zesiger in der defensiven Dreierkette. Das Spiel wurde der Atmosphäre lange Zeit nicht gerecht. Gefahr ging von Standards aus, auf Berner Seite waren aber Aebischer und Sierro vorab zu harmlose Schützen.

YB spielt in Belgrad um den Einzug in die Königsklasse

Trostpflaster Europa League

Vor einem Jahr lagen die Young Boys gegen Dinamo Zagreb im Playoff-Rückspiel zur Pause 0:1 hinten, drehten das Spiel bekanntermassen noch und zogen in die Königsklasse ein. Auch in Belgrad drehte YB nach dem Seitenwechsel auf, kam durch Ngamaleu und durch Fehler von Roter-Stern-Goalie Borjan zu Chancen. Die Young Boys waren besser, bis Vukanovic mit seinem Tor die Aufgabe für YB sehr schwierig machte. Der zweite Einzug in die Champions League bleibt den Bernern verwehrt, am Freitag wartet die Gruppenauslosung für die Europa League.


Roter Stern Belgrad - Young Boys 1:1 (0:0)

50'000 Zuschauer (ausverkauft). - SR Taylor (ENG).

Tore: 60. Vukanovic 1:0. 82. Ben (Eigentor).

Roter Stern Belgrad: Borjan; Gobeljic, Milunovic, Degenek, Rodic; Cañas, Jovancic; Mateo Garcia (69. Ben), Marin, Vukanovic (82. Ivanic); Boakye (Tomané).

Young Boys: Von Ballmoos; Sörensen, Lustenberger, Zesiger (51. Fassnacht); Janko, Sierro (66. Sulejmani), Aebischer, Lotomba; Assalé (66. Hoarau), Moumi Ngamaleu; Nsame.

Bemerkungen: Young Boys ohne Spielmann, Lauper, Martins und Camara (alle verletzt). Roter Stern Belgrad ohne Babic und Jovicic (beide verletzt). 96. Gelb-Rote Karte Tomané. Verwarnungen: 18. Milunovic (Foul). 21. Degenek (Foul). 32. Gobeljic (Foul). 36. Zesiger (Foul). 79. Tomané (Foul). 96. Jovancic (Unsportlichkeit).

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Teleclub am 27.08.2019 20:52 Report Diesen Beitrag melden

    Peinliches SRF

    Wieder mal echt peinlich unser SRF. Einzige Existenz Berechtigung war die Champions League

    einklappen einklappen
  • bebbi basler am 27.08.2019 21:14 Report Diesen Beitrag melden

    basler

    ok eins muss man gestehen hut ab vor diesen fans und der atmosphäre im stadion !

    einklappen einklappen
  • Fc am 27.08.2019 21:17 Report Diesen Beitrag melden

    Schwach srf

    Da spielt ein schweizer club für den einzug in die champions league und das schweizer fernseh schafft es nicht die lizens zu bekommen..kafi schwach..hoooppp yb..

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Otto Knoblauch am 29.08.2019 18:55 Report Diesen Beitrag melden

    Minestrone con Carne

    Ich schlage vor dass der Fussball weltweit ein A- B- und C- Klassen System einführt. Dann hätte die Schweiz evt. die Chance im C evt. einen WM Titel sowie im Clubfussball Wettbewerb auch evt. mal einen Welt-, Champions- oder Euroleague Wettbewerb zu gewinnen ^^

  • Otto Knoblauch am 29.08.2019 17:55 Report Diesen Beitrag melden

    Minetsrone con Carne

    Auf gehts in die Obst- und Gemüse League!

  • YB Bär am 28.08.2019 19:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wieder zuhause bei einem Kafi mit Herbi

    Ich als alteingessener YB Fan gratuliere den RS Belgrad und den Fans den Einzug in die CL! Wir haben es selber vergeigt...ich komme gerne mal wieder nach Belgrad, wirklich sehr herzliche und gastfreundliche Menschen die Serben, da können sich die Schweizer noch eine gute Scheine abschneiden!

  • irgendwie auch ein berner am 28.08.2019 11:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    YB am Schluss

    mit dem Mute der Verzweiflung... hätte es als Titel treffender beschrieben. doch das hätte noch Stunden so weitergehen können , ein Tor wär für YB nicht mehr gefallen. (höchstens noch ein Eigentor der Serben...)

  • Jordan K. am 28.08.2019 10:16 Report Diesen Beitrag melden

    Realität sehen

    RSB ist halt weiter wenn auch mit ein bisschen Glück (Auswärtstorregel). Naja viel glück beiden Klubs, die würden es gebrauchen.