BLOG
Phil GeldPhil Geld

Immer knapp bei Kasse? Finanzexperte Phil Geld weiss, wie Sie Ende Monat mehr auf der hohen Kante haben. Der Geldratgeber von 20 Minuten Online gibt Spartipps, entlarvt Abzockerangebote und weiss Rat in Versicherungsfragen.

Zurück zur Blog Übersicht

Lieber Phil Geld

22. September 2018 15:01; Akt: 22.09.2018 15:01 Print

Kann mir der Vermieter das Rauchen verbieten?

Nadine (22) raucht auf ihrem Balkon. Ihr Nachbar hat sich deshalb beim Vermieter beschwert. Dieser verbietet Nadine nun das Rauchen. Darf er das?

storybild

Selbst im Schlafzimmer darf man gemäss Schweizer Recht rauchen. (Bild: Pulp Fiction / Miramax)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Lieber Phil Geld
Ich rauche gern auf meinem Balkon. Meinen Nachbarn scheint das zu stören, deshalb hat er sich offenbar beim Vermieter über mich beklagt. Nun habe ich ein Schreiben vom Vermieter erhalten, in dem steht, dass es mir nicht mehr erlaubt ist, zu rauchen. Kann er mir tatsächlich das Rauchen verbieten?

Umfrage
Wo rauchst du, wenn du zu Hause bist?

Liebe Nadine

In der Schweiz ist das Rauchen in einer Mietwohnung grundsätzlich erlaubt. Sogar ein im Mietvertrag festgehaltenes Rauchverbot ist unbeachtlich. Die persönliche Freiheit in den eigenen Räumen – wozu auch der Balkon gehört – hat stets Vorrang.

Das ist aber nicht als Freipass zum rücksichtslosen Rauchen zu verstehen. Mieterinnen und Mieter sind gemäss Art. 257f Abs. 2 OR verpflichtet, auf Hausbewohner und Nachbarn Rücksicht zu nehmen. Wer in seiner Wohnung oder auf dem Balkon raucht, darf seine Nachbarn dadurch nicht übermässig belästigen.

Anders sieht die Sache jedoch aus, wenn es um das Rauchen von Cannabis geht. Das Rauchen von Cannabis (ausgenommen CBD-Gras) ist in der Schweiz nach wie vor strafbar und kann mit einer Ordnungsbusse in Höhe von 100 Franken geahndet werden. Gemäss dem Mieterinnen- und Mieterverband kann der Vermieter gesetzlich verbotene Handlungen in seiner Liegenschaft untersagen. Hält sich ein Mieter nicht an das Verbot, ist es dem Vermieter erlaubt, dem Mieter nach vorgängiger Abmahnung zu kündigen.

Also, liebe Nadine: Es ist deinem Vermieter grundsätzlich nicht erlaubt, dir das Rauchen zu verbieten – es sei denn, du konsumierst Cannabis. Ich rate dir, das Gespräch mit deinem Nachbarn und dem Vermieter zu suchen und eine einvernehmliche Lösung des Problems anzustreben. Nützt alles nichts, wende dich an den Mieterinnen- und Mieterverband.

Freundlich grüsst

Phil Geld
E-Mail: phil.geld@20minuten.ch

(20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • stadtkind am 22.09.2018 16:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    leben und leben lassen

    mich stört auch noch vieles aber man sollte doch tollerant bleiben. ich finde es auch nicht sehr appetitlich wenn meine nachbarn fleisch grillieren aber herrje, ich überlebs. meine andere nachbarin kifft, und jetzt? die anderen hören bis um 2 uhr laut musik im garten, ist doch egal. ich finds schön, dass es leben gibt im block und im quartier ansonsten wäre es ja wie auf dem friedhof.. todlangweilig.

    einklappen einklappen
  • (Leider noch) Raucherin am 22.09.2018 16:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rücksicht nehmen

    Mein Nachbar hat sich auch beschwert, allerdings bei mir persönlich und auf eine höfliche Weise. Seitdem rauche ich nicht mehr auf unserer Terrasse, sondern nur noch vor dem Hauseingang, wo es niemanden stört. Kann gut nachvollziehen, wie unangenehm das für Nichtraucher sein muss und es war mir sehr peinlich, als mich unser Nachbar darauf angesprochen hat.

    einklappen einklappen
  • Scherzkeks am 22.09.2018 16:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Habe leider nur einen Balkon

    Mein Nachbar knallt immer ganz laut das Fenster zu sobald ich mir eine Zigarette anzünde. Es ist das Schlafzimmerfenster. Habe das Gefühl er wohnt nur im Schlafzimmer und liegt auf der lauer. Aber traut sich nicht mich anzusprechen. Grüsst immer noch freundlich. Dann denke ich, ist alles in Ordnung : - ).

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Nosmoke am 23.09.2018 22:20 Report Diesen Beitrag melden

    Passivrauchen

    Ich bin Nichtraucher und habe kein Problem mit rücksichtsvollen Rauchern, jeder hat ja so sein Laster. Wenn der Nachbar raucht, schliesse ich für ein paar Minuten das Fenster und gut ist. Meine besten Freunde sind Raucher und sind allesamt sehr soziale Geschöpfe :-). Wenn ich mit besagten Freunden zusammen bin, rauchen sie jeweils draussen oder stehen so, das der Rauch nicht in meine Richtung kommt. Nur der Vergleich mit Schweissgeruch, lauter Musik, Kochgerüchen usw. hinkt für mein Empfinden ein wenig. Passivrauchen ist, wie jeder weiss gesundheitsschädlich. Die anderen Dinge stören "nur".

  • Friedenspfeife am 23.09.2018 15:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Raucher die auf dem Balkon rauchen wollen ihre Woh

    Meine Wohnung roch jeweils als hätte eine Party darin stattgefunden,wenn ich abends von der Arbeit heim kam.Der Nachbar ein kettenrauchender Lehrer rauchte inetwa vier bis fünf Zigaretten in einer Stunde.Unsere Balkone waren nur durch eine dünne Pappwand unterteilt.Die Maisonettewohnung wurde im Sommer so heiss,dass man lüften musste.Anfänglich bezweifelte er meinen Einwand.Ich habe ihn dann den Geruch in meiner Wohnung präsentiert und er rauchte fortan nicht mehr auf dem Balkon,sondern vor der Haustüre.Erst noch weniger,was ja auch der Gesundheit zugute kam.Win-win für beide.

  • die Ritterin am 23.09.2018 13:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    dürfen alles, ausser in der Wohnung rauchen

    Unsere Mieter dürfen alles: Haustiere halten, Garten benutzen und bewirtschaften, im Garten mit Holzkohle grillieren, Gesangs und Musikproben in der Wohnung abhalten usw nur in der Wohnung rauchen dürfen sie nicht. Unsere Mieter bezahlen weder für Garage, noch für Strom, noch für Wasser, noch für Heizung und den Abfall dürfen sie gratis in unserem Container (Grünabfall auf dem Miststock) entsorgen, aber rauchen in der Wohnung dürfen sie nicht. Wir hüten bei Abwesenheit der Mieter deren Haustiere und Pflanzen, nehmen Post entgegen, damit diese nicht abgeholt werden muss, aber rauchen in der Wohnun dürfen sie nicht. Da unsere Mieter Raucher sind, hat mein Mann auf der Laube einen abschraubbaren Aschenbecher montiert und alle sind glücklich. Die negativen, ja bösartigen Antworten auf meinen vorherigen Kommentar kann ich schlicht nicht nachbollziehen.

    • peter laufmann am 23.09.2018 21:31 Report Diesen Beitrag melden

      Du benimmst dich wie eine Königin

      aber minst den Ritter und willst die Leser daher täuschen. Machtmensch mit Falschspielertendenz, denke ich dabei. Wer ohne Namen tippt, muss negativ Kommentare Wohl oder Übel, in kauf nehmen! Fundamentalisten jeglicher Art sind ein Grundübel des zusammenlebens. Das ist nicht bösartig aber ebenso konsquent. Durch dein Verhalten zeigst du, dass du Menschen kaufen kannst mit Vergünstigungen, gut füt dich, für mich absolut nicht erstrebenswert! Ändern kann nur ich mich selber und alle die das Gegenteil wollen sind daher für mich äusserst suspekt.

    • Peter Schmidt am 23.09.2018 21:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @peter laufmann

      Ändern kann man Menschen nicht, erziehen auch nicht. Ein Vermieterwunsch, innerhalb den 4 Wänden nicht zu Rauchen, ist allerdings alles andere als räuberisch. Wenn dazu noch aktiv auf der Nichtraucherseite den möglichen Lösungsansatz gesucht, gefunden und die nötigen Aschenbecher montiert werden, fehlt mir das Verständnis vom Thema so abzulenken und der Anonymität anstatt der Argumentation zuzuschreiben. Als ehemaliger Raucher verstehe ich, dass man eifersüchtig werden kann, da das Aufhören Durchhaltewille fordert. Da ist Stänkern um einiges einfacher.

    einklappen einklappen
  • serhio am 23.09.2018 09:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    neue Wohnung

    Fals die Nadin eine neue Wohnung sucht.Die Verwaltung dem alten Vermieter nachfragt,wird sie die Wohnung nicht bekommen.Wegen dem Rauchen.

  • Mieter am 23.09.2018 08:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Intoleranz

    Rauch, Grillgestank, Raclettegeruch, lautes Gequatsche, Autoabgase, Fluglärm etc. Die Menschen leben auf zu engem Raum

Ihre Frage an Phil Geld
Blog Archiv

Durchsuchen Sie das Monatsarchiv von Phil Geld.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Nach einer Phil-Geld-Story suchen.

Volltextsuche
Suchen