BLOG
Phil GeldPhil Geld

Immer knapp bei Kasse? Finanzexperte Phil Geld weiss, wie Sie Ende Monat mehr auf der hohen Kante haben. Der Geldratgeber von 20 Minuten Online gibt Spartipps, entlarvt Abzockerangebote und weiss Rat in Versicherungsfragen.

Zurück zur Blog Übersicht

Lieber Phil Geld

15. Juni 2015 16:19; Akt: 15.06.2015 16:19 Print

Skateboard aus Tiefgarage gestohlen – wer bezahlt?

Jean (17) hat sein Skateboard in der Tiefgarage deponiert. Nun ist es verschwunden. Wer bezahlt den Verlust?

storybild

Tiefgaragen sind ein leichtes Ziel für Diebe. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Lieber Phil Geld
Wir haben in der Tiefgarage unseres Wohnblocks einen Parkplatz gemietet und ich stelle dort jeweils auch mein Skateboard ab. Manchmal blockiert jemand die Lichtschranke und das Garagentor bleibt über längere Zeit offen. Mein Vater hat sich deswegen schon bei der Hausverwaltung beschwert, doch sie unternimmt nichts. Jetzt ist mein Skateboard verschwunden. Kann ich die Hausverwaltung für den Verlust verantwortlich machen?

Lieber Jean

Auch wenn das Tor immer funktioniert und korrekt geschlossen wird, können Unbefugte sich problemlos Zutritt zu Tiefgaragen verschaffen und sich nach brauchbaren Dingen umsehen. In grösseren Garagen kann das sogar ganz unauffällig geschehen. Die Hausverwaltung oder der Liegenschaftsbesitzer können für deinen Schaden nicht verantwortlich gemacht werden. Das schreibt auch der Schweizerische Versicherungsverband.

Aus Sicht der Versicherungen gehört dein Skateboard zum Hausrat. Du könntest den Verlust also eurer Hausratversicherung melden. Allerdings kann sie verlangen, dass du den Diebstahl bei der Polizei anzeigst. Zudem ist bei den Hausratversicherungen ein vertraglich vereinbarter Selbstbehalt üblich. Der kann durchaus höher liegen als der Neuwert deines Skateboards. Manche Versicherungen verlangen keinen Selbstbehalt, wenn der Kunde während mehrerer Jahre kein Schadenereignis hatte. Lies auf jeden Fall eure Versicherungspolice erst einmal durch, bevor du den Schaden anmeldest.

Übrigens kommt die Hausratversicherung nur dann für den Verlust auf, wenn der Diebstahl tatsächlich in der Tiefgarage zuhause erfolgte. Auswärts gelten andere Regeln. Wäre dein Skateboard ausserhalb gestohlen worden, käme die Versicherung nur dann für den Schaden auf, wenn eure Familie den Zusatz «einfacher Diebstahl auswärts» abgeschlossen hat.

Nur wegen eines Skateboards würde ich eine solche Zusatzversicherung aber nicht abschliessen. Sie empfiehlt sich eher für Familien, die mit teuren Bikes oder Snowboard-Ausrüstungen unterwegs sind oder Smartphones und Tablets bei sich tragen.

Freundlich grüsst

Phil Geld
E-Mail: phil.geld@20minuten.ch

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Maddin am 16.06.2015 08:23 Report Diesen Beitrag melden

    Wieso in der Garage ?

    Zu faul um das Skateboard mit in die Wohnung zu tragen ? Bei der heutigen Gesellschaft muss man immer aufpassen, deswegen steht mein Bike auch im 2.Stock in meiner Wohnung und nicht unten bei denn anderen Bikes, wo es innerhalb von 10 Sekunden weg sein kann. Vorallen er wusste das die Garage längere Zeiten offen steht. Gehirn einschalten! PUNKT

    einklappen einklappen
  • blauäugig am 16.06.2015 12:28 Report Diesen Beitrag melden

    vorsicht statt nachsicht

    darum steht auf meinem tiefgaragenplatz 1 gegenstand, und das ist das auto, welches ich zudem immer abschliesse. selbst wenn die tiefgarage ohne schlüssel kaum zugänglich ist, ist ein herkömmliches schloss schnell geknackt oder aufgebrochen. unsere velos stehen in unserem keller, wir haben zum glück platz dafür. hab mich auch schon gewundert, was gewisse leute so alles in der tiefgarage lagern, mit einem beneidenswerten gottvertrauen! selbst wenn man ein gutes verhältnis hat mit den nachbarn, wirklich kennen tut man wohl die wenigsten! neues skateboard kaufen und draus lernen..

  • Fredy am 16.06.2015 19:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eh vielerorts verboten

    Vielerorts ist es eh verboten auf dem Parkplatz Sachen wie Pneus, Schuhschränke, etc zu deponieren. Dies aus feuerpolizeilichen Gründen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Fredy am 16.06.2015 19:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eh vielerorts verboten

    Vielerorts ist es eh verboten auf dem Parkplatz Sachen wie Pneus, Schuhschränke, etc zu deponieren. Dies aus feuerpolizeilichen Gründen.

  • Tomtom am 16.06.2015 12:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Versicherung

    Genau für solche Dinge sind doch Versicherungen gedacht. Oder sind sie selbst Schuld, wenn ein Einbrecher durch ihr offenes Fenster einsteigt und ihre Wohnung ausräumt?

  • Andrea am 16.06.2015 12:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gestohlen aus Tiefgarage

    Auch schon an Familien gedacht mit 5 Velos? sollen die alle in die Wohnung?

    • BigCityLife am 16.06.2015 13:35 Report Diesen Beitrag melden

      Schon an ein Veloschloss gedacht?

      Auch scho an Veloschlösser gedacht? Abgeschlossene Velos können problemlos in einer Tiefgarage abgestellt werden.

    einklappen einklappen
  • blauäugig am 16.06.2015 12:28 Report Diesen Beitrag melden

    vorsicht statt nachsicht

    darum steht auf meinem tiefgaragenplatz 1 gegenstand, und das ist das auto, welches ich zudem immer abschliesse. selbst wenn die tiefgarage ohne schlüssel kaum zugänglich ist, ist ein herkömmliches schloss schnell geknackt oder aufgebrochen. unsere velos stehen in unserem keller, wir haben zum glück platz dafür. hab mich auch schon gewundert, was gewisse leute so alles in der tiefgarage lagern, mit einem beneidenswerten gottvertrauen! selbst wenn man ein gutes verhältnis hat mit den nachbarn, wirklich kennen tut man wohl die wenigsten! neues skateboard kaufen und draus lernen..

  • Maddin am 16.06.2015 08:23 Report Diesen Beitrag melden

    Wieso in der Garage ?

    Zu faul um das Skateboard mit in die Wohnung zu tragen ? Bei der heutigen Gesellschaft muss man immer aufpassen, deswegen steht mein Bike auch im 2.Stock in meiner Wohnung und nicht unten bei denn anderen Bikes, wo es innerhalb von 10 Sekunden weg sein kann. Vorallen er wusste das die Garage längere Zeiten offen steht. Gehirn einschalten! PUNKT

    • asdfasdf am 16.06.2015 09:51 Report Diesen Beitrag melden

      Wieso nicht?

      Wieso nicht in der Garage? Klar, bei einem teuren Velo würde ich es auch nicht darauf ankommen lassen. Aber ein Skateboard oder Trottinett, darf ich das etwa nicht mehr so aufbewahren wie ich das möchte, nur weil es Diebe gibt? Ich würde das Skateboard auch lieber draussen aufbwahren als in der Wohnung, in der man eh nie genug Platz haben kann.

    • G. Arkan am 16.06.2015 11:34 Report Diesen Beitrag melden

      Wissen wo

      Also über Dinge, die man zwar auf einem Privatplatz abstellt, der trotzdem öffentlich zugänglich ist und dann nicht mal sichert, bzw. abschliesst, muss man sich nicht wundern, wenn sie fehlen. Mir wär ja die Frage schon peinlich... Ich leg doch mein Ipad auch nicht ins Treppenhaus und erwarte, dass es noch da ist, nur weil vor dem Mehrfamilienhaus "Privatweg" steht.

    einklappen einklappen
Ihre Frage an Phil Geld
Blog Archiv

Durchsuchen Sie das Monatsarchiv von Phil Geld.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Nach einer Phil-Geld-Story suchen.

Volltextsuche
Suchen