BLOG
Phil GeldPhil Geld

Immer knapp bei Kasse? Finanzexperte Phil Geld weiss, wie Sie Ende Monat mehr auf der hohen Kante haben. Der Geldratgeber von 20 Minuten Online gibt Spartipps, entlarvt Abzockerangebote und weiss Rat in Versicherungsfragen.

Zurück zur Blog Übersicht

Lieber Phil Geld

28. Juli 2018 12:38; Akt: 28.07.2018 12:38 Print

Darf mir die Leasingfirma den Autokauf verweigern?

Tino (31) möchte das geleaste Auto nach Ablauf der Vertragsdauer kaufen. Die Leasinggesellschaft willigt jedoch nicht ein. Kann er darauf bestehen?

storybild

Von gewissen Autos kann man sich nur schwer trennen. (Bild: Tsingapore.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Lieber Phil Geld
Ich habe ein Auto geleast. Nun ist der Leasingvertrag bald zu Ende und ich würde das Auto gern kaufen. Die Leasingfirma will es mir jedoch nicht verkaufen. Habe ich keinen Anspruch auf das Auto?

Umfrage
Wie kommst du zu deinem Auto? Leasen, mieten, ausleihen oder kaufen?

Lieber Tino

Viele Leasingnehmer gehen irrtümlicherweise davon aus, dass ihnen das geleaste Auto nach Ablauf der Leasingdauer gehört. Das ist jedoch nicht der Fall.

Bei einem Leasingvertrag wird dem Leasingnehmer lediglich eine Sache, das sogenannte Leasingobjekt, gegen Bezahlung einer monatlichen Rate zum Gebrauch und zur Nutzung für die vorbestimmte vertraglich festgehaltene Dauer überlassen. Eigentümerin des Leasingobjekts bleibt aber die Leasinggesellschaft. Nach Ablauf der vereinbarten Leasingdauer ist das Leasingobjekt der Leasinggesellschaft zurückzugeben.

Neben der monatlichen Leasingrate fallen weitere nicht zu unterschätzende Kosten an, wie zum Beispiel Versicherungs-, Unterhalts-, Reparatur- und Servicekosten sowie Steuern.

Um das Auto nach Ablauf der Leasingdauer kaufen zu können, bedarf es vorgängig einer zwischen der Leasinggesellschaft und dem Leasingnehmer schriftlich vereinbarten Kaufoption. Eine gesetzliche Grundlage, die das Recht auf eine Kaufoption sichert, besteht nicht. Wurde keine Kaufoption schriftlich festgehalten, hat der Leasingnehmer grundsätzlich keinen Anspruch auf einen Kauf.

Wurde eine Kaufoption vereinbart, muss der Leasingnehmer der Leasinggesellschaft den kalkulatorischen Restwert des Autos zahlen, es sei denn, es wurde ein sogenanntes «Null-Leasing» vereinbart. Der Restwert wird meist bereits bei Vertragsabschluss festgelegt.

Du hast also grundsätzlich nur dann einen Anspruch auf das von dir geleaste Auto, wenn vorgängig vertraglich eine sogenannte Kaufoption vereinbart wurde.

Freundlich grüsst

Phil Geld
E-Mail: phil.geld@20minuten.ch

(20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Bar Zahler am 28.07.2018 12:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Keine Probleme

    Darum kauft und bezahlt man ein Auto gleich zu Beginn, dann hat man keine solchen Probleme.

    einklappen einklappen
  • Fabian Biker am 28.07.2018 12:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Umfrage

    Gemäss aktueller Umfrage sollen rund 80% ein eigenes Auto haben...? Wohl eher 80% Leasing... und sie meinen es sei "ihr" Auto

    einklappen einklappen
  • R.F.ZH am 28.07.2018 12:49 Report Diesen Beitrag melden

    Über den Tisch gezogen

    Eine Leasing Firma die dir verweigert das Auto zum im Vertrag festgelegten Restwert zu kaufen hat dich ganz einfach über den Tisch gezogen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • MMA am 29.07.2018 23:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kaufleasing

    Einfach Kauf Leasing abschliessen mit Restbetrag oder wie ich Bar bezahlen

  • Gru2606 am 29.07.2018 22:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wir haben geleast

    Wir haben das neue Auto geleast. Erstens sind die Angebote momentan super und gut finanzierbar (Natürlich muss man vorher mal rechnen aber das sollte man ja bei jedem Kauf /Mietvertrag) Zweitens gibt es im Moment so viel Änderungen und neue Regelungen Regelungen die kommen sollen dass wir uns gern die Option Kaufen oder Zurückgeben in 4,spätestens 5 Jahren offen lassen. Den Vertrag und alle Optionen sollte man halt vorher durchlesen und alle Punkte abklären. Wir haben klar einen Restwert festgehalten zu dem wir das Auto kaufen können oder halt nicht. D.h. wir können jetzt schon das Geld zur Seite legen und dann schauen ob uns das Auto oder ein Neues gefällt, wie der Occasionenmarkt ist und ob es neue Regelungen gibt die gegen das Auto sprechen (zb höhere Besteuerung, regionale Fahrverbote, ect.) und nein, es ist kein Diesel aber das heisst gar nichts mehr.

  • V am 29.07.2018 22:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Leasing

    Es kommt inividuell darauf an was für ein leasingvertrag man abgeschlossen hat, wenn ihr jamanden findet wo mit den gleiche beedingungen euren leasing übernimmt und weiter und fertig bezahlt.., sollte das kein problem sein..

    • Xeno72 am 29.07.2018 22:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      nicht einfach so@V

      Ui Achtung, das Mietrecht kennt bei der Miete beweglicher Sachen (Auto!) keineswegs ein Recht des Mieters auf vorzeitigen Vertragsaustritt zugunsten einen "Nachmieters"! Das gibt es nur (auch dort noch mit Einschränkungen) nur bei Wohnungen.

    einklappen einklappen
  • Joujou am 29.07.2018 09:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Leasing

    Ich wäre dafür, dass Privatleasing für Autos verboten wird!!! Somit gäbe es auf den Strassen wieder mehr Platz!!! Leasing ist überhaupt nicht nötig, wenn kein Geld - kein Auto!!!

    • Xeno72 am 29.07.2018 10:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Joujou

      Du musst Dich 2019 in den Nationalrat wählen lassen, wenn Du willst, dass Dein Vorschlag öffentlich zerklatscht wird.

    • Fisher am 29.07.2018 12:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Joujou

      Im übrigen ist man bei den Autoverkäufern beliebter als Leasingnehmer weder als Barzahler. Aber wenn du Denkst es gäbe mehr Platz auf den Strassen .... irrst Du aber gewaltig , die Autos wären einfacher um einiges älter die herumfahren

    • Tinu am 29.07.2018 12:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Fisher

      Klar ist man beliebter. Man kauft ähem mietet ja auch die hochmotorisierte Variante mit viel Bling-Bling. Ohne Leasing gäbe es definitiv weniger Autos und auch einfachere Modelle bringen dich von A nach B.

    • Fisher am 29.07.2018 19:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tinu

      Nein , sie bekommen Geld der Leasingfirmen für jeden Vertrag ;-)

    • Fisher am 29.07.2018 19:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Joujou

      Dann bin ich aber auch dafür dass sich jeder nur ein Haus kaufen kann der die Millionen auf den Tisch legen kann. Ist das selbe , Protzen mit Villen. Gäbe es die Hypotheken nicht , hätte es mehr Grünflächen , denn man kann auch in einem MFH gut leben ;-) MFH= weniger Fläche mit mehr Wohneinheiten !!!!

    • Angler am 29.07.2018 23:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Fisher

      man kauft auch kein Auto um dem Verkäufer zu gefallen.

    einklappen einklappen
  • Tom am 29.07.2018 09:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vorkaufsvertrag

    Ich habe bei Leasing mit dem Verkäufer immer einen Vorkaufsvertrag, wo auch der Kaufpreis vereinbart war, gemacht. Hat immer gut funktioniert

    • Xeno72 am 29.07.2018 10:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tom

      Gute Konstruktion.

    einklappen einklappen
Ihre Frage an Phil Geld
Blog Archiv

Durchsuchen Sie das Monatsarchiv von Phil Geld.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Nach einer Phil-Geld-Story suchen.

Volltextsuche
Suchen