BLOG
Phil GeldPhil Geld

Immer knapp bei Kasse? Finanzexperte Phil Geld weiss, wie Sie Ende Monat mehr auf der hohen Kante haben. Der Geldratgeber von 20 Minuten Online gibt Spartipps, entlarvt Abzockerangebote und weiss Rat in Versicherungsfragen.

Zurück zur Blog Übersicht

Lieber Phil Geld

16. Oktober 2016 10:11; Akt: 16.10.2016 10:11 Print

Darf ich Falschparkierer abschleppen lassen?

Roman (55) gehören zwei Privatparkplätze. Darf er illegal parkierte Autos abschleppen lassen?

storybild

Eigentümer und Mieter dürfen Autos von ihren Parkplätzen abschleppen lassen - müssen aber selbst für die Kosten aufkommen. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Lieber Phil Geld
Ich habe zwei deutlich gekennzeichnete Parkplätze auf meinem Grundstück. Leider kommt es immer wieder vor, dass Fremde – seit einiger Zeit sogar immer dasselbe Auto – auf einem der beiden Parkplätze parkieren. Darf ich die falsch parkierten Autos abschleppen lassen?

Umfrage
Wie gehen Sie gegen Falschparker vor?
18 %
20 %
14 %
48 %
Insgesamt 1300 Teilnehmer

Lieber Roman

Die rechtlichen Möglichkeiten für Parkplatzbesitzer, gegen Parksünder auf privatem Grund vorzugehen, sind stark beschränkt und können teilweise ziemlich ins Geld gehen.

Eigentümern und Mietern steht es grundsätzlich frei, ob sie illegal geparkte Fahrzeuge von ihren Parkplätzen abschleppen lassen wollen oder nicht. Denn rechtlich gesehen handelt es sich beim Abschleppenlassen von falsch geparkten Fahrzeugen um erlaubte Selbsthilfe im Sinne von Art. 52 OR (Nothilfe) oder im Sinne von Art. 926 ZGB (sogenannter possessorischer Besitzesschutz).

Aber Achtung: Wer den Abschleppdienst bestellt, hat für die Kosten aufzukommen! Das Problem beim Abschleppen liegt also darin, dass der Anrufer Gefahr läuft, auf den Abschleppkosten sitzenzubleiben, wenn er nicht bereit ist, den Gerichtsweg zu beschreiten. Denn Falschparker sind nur sehr selten bereit, die Abschleppkosten zurückzubezahlen.

Eine andere Möglichkeit, sich gegen falsch geparkte Fahrzeuge zu wehren, ist die Beantragung eines amtlichen beziehungsweise richterlichen Parkverbots (Informationen zu amtsrichterlichen Parkverboten gibt es hier). Ein solches Verfahren sowie das Beschaffen und anschliessende Aufstellen der erforderlichen Verbotstafel mit der Bussenandrohung ist allerdings nicht ganz billig und kann schnell über 1000 Franken kosten. Immerhin haben dann aber Besitzer oder Mieter das Recht, Falschparker anzuzeigen.

Die einfachste, sicher günstigste und auch wirkungsvollste Selbsthilfe bleibt die Absperrung der Parkplätze mit Hilfe einer Kette, eines Seils oder eines aufstellbaren Pfostens. Definitiv abzuraten ist von der Möglichkeit der Blockierung (jeglicher Art) des fremden Fahrzeuges. Denn wer mit seinem eigenen Fahrzeug oder einem Gegenstand das Fahrzeug des Falschparkers zuparkt beziehungsweise blockiert und so am Wegfahren hindert, riskiert eine Strafanzeige wegen Nötigung.

Von der Möglichkeit, die Polizei aufzubieten, ist ebenfalls abzuraten. Denn die Polizei darf bei einem Parkplatz auf Privatgrund selbst dann keine Busse verteilen oder das Abschleppen veranlassen, wenn der Parkplatz mit einem richterlichen Parkverbot gekennzeichnet ist.

Freundlich grüsst

Phil Geld
E-Mail: phil.geld@20minuten.ch

(20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Nadia am 16.10.2016 10:33 Report Diesen Beitrag melden

    Frech parken

    Da sieht man wieder, unsere Rechtapparat schützt am meistens die Täter und nicht Opfer. Wen sich Opfer schützen will muss er Teure Schild an Stadt bezahlen.

    einklappen einklappen
  • Ralf Koller am 16.10.2016 10:28 Report Diesen Beitrag melden

    Eigene Massnahmen

    Honig und Senf an den Türgriff (innen) schmieren.Funktioniert bei unseren PP bestens.Stellt keiner sein Auto erneut bei uns ab.

    einklappen einklappen
  • Mig3 am 16.10.2016 10:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Umparkhilfe

    ...super, ich holte schon einen Wagenheber und habe das falsch parkierte Auto mit einem Kollegen "umgeparkt" Wohlverstanden ohne einen Schaden am Auto zu hinterlassen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Künzler D am 17.10.2016 20:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lieber Phil Geld haben Sie den jusletter von Prof Rusch gelesen? der schreibt ganz genau was richtig ist. Er ist im übrigen Dozent an der Uni und bildet Juristen aus.

  • Oliver Huber am 17.10.2016 18:46 Report Diesen Beitrag melden

    Mögliche Lösung

    Die Autohilfe 24 hat mir hier das letzte Mal sehr gut geholfen. Sie verrechnen ihren Aufwand direkt dem Falschparker und ich musste keine einzige Minute mit den Falschparkern reden...

  • ParkingSpace am 17.10.2016 18:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schade

    Ich würde nie jemandem die Pneus zerstechen oder andere sachbeschädigende Handlungen unternehmen wenn jemand meinen Parkplatz benutzt. Ich selbst habe ein Amtsverbot und greife zur Verzeigung. Persönlich finde ich es einfach daneben, dass solche Falschparker das Eigentum anderer nicht respektieren können. Wir alle müssen uns nicht wundern, wird immer mehr reguliert und neue Gesetzte geschaffen. Scheinbar geht es in dieser egoistischen Welt nicht anders. Eigentlich schade, denn andere respektieren ist eigentlich der Grundstein vom Zusammenleben.

  • Donald am 17.10.2016 16:35 Report Diesen Beitrag melden

    Ideen

    Bei all den guten Ideen, die hier aufgezählt werden, muss man aber damit rechnen, dass sich der Falschparker revanchiert. Plötzlich hat das eigene Auto platte Reifen, denn nicht alle haben ein Gewissen und sehen ihren Fehler ein.

    • Daisy am 17.10.2016 17:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Donald

      Darum sind meine parkplätze auf meinen land alle video überwacht.. Sollen die kommen,im auto unterwegs alles Uf dash cam.

    einklappen einklappen
  • Sehnsucht 67 am 17.10.2016 15:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    "Nur Rolle git chole".

    Auto aufbocken , wegrollen ( aufpassen das es keinen Schaden hat) und mitten auf die Strasse rollen und dann die Polizei rufen. Der parkiert niemals wieder auf einen privaten Parkplatz hihi.

Ihre Frage an Phil Geld
Blog Archiv

Durchsuchen Sie das Monatsarchiv von Phil Geld.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Nach einer Phil-Geld-Story suchen.

Volltextsuche
Suchen