Ein Bild, eine Frage

12. September 2012 16:02; Akt: 12.09.2012 16:02 Print

«Zum Tragen kein Problem»

Knabenschiessen-Montag, Zürich: 20-Minuten-Online-Leserin Martina Z. vertreibt sich die Zeit, bis die Kinder von der «Monster»-Bahn zurückkommen mit dem Studieren ihrer Hot-Dog-Tüte. Und wird nicht schlau daraus.

Bildstrecke im Grossformat »

Geheimnisvolle Infos auf einer Papiertüte.

Fehler gesehen?

Vorne auf der Papiertüte ist ein fesches Mädel gezeichnet, das hinter Weggli, Gipfeli und Ähren eine Backware in der Hand hält. Obwohl Userin Martina Z. aus dem Pappsack einen Hot-Dog schnabuliert, findet sie die Skizze passend. Da die «Monster»-Bahn nicht aufhören will, ihre Kinder schwindlig zu machen, nimmt Martina auch die Rückseite der Tüte unter die Lupe. Dort prangt ein grosses «i», also stehen dort Informationen. Und die lesen auf Deutsch: «Die Verpackung aus Papier: Zum Tragen kein Promlem.» Wer da nur Bahnhof versteht, des Französischen aber mächtig ist, der kann es mit dieser Übersetzung probieren: «L'emballage en papier: Un moyen de transport.»

Alles klar? Wenn Sie wissen, was die kryptischen Botschaften bedeuten sollen, dann wären wir froh, Sie erklärten es im Talkback.

Genug gerätselt?

Die Lösung finden Sie in dieser Bildstrecke, sobald wir sie kennen.

(lue)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kevin am 12.09.2012 16:48 Report Diesen Beitrag melden

    Ich denke

    Das sollte die Leute absichern dass die Papiertüte nicht gleich aufreisst auch wenn sie ein bisschen feucht wird

  • Heid am 12.09.2012 17:10 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht zum Essen geeignet

    Vielleicht soll der Text darauf aufmerksam machen, dass die Tüte nicht mitgegessen werden kann...

  • Frank am 12.09.2012 23:15 Report Diesen Beitrag melden

    unglückliche Übersetzung

    Eine etwas unglücklich übersetzte Werbung: Besser wäre in etwa "Papier, eine problemlose Verpackung" (im Gegensatz zu z.B. Plastik,welches umwelttechnisch problematischer ist, aber auch im Sinne von stabil genug)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Karma V. am 13.09.2012 10:57 Report Diesen Beitrag melden

    Übersetzungsfehler

    Hier handelt es sich ganz eindeutig um ein Übersetzungsfehler, denn liest man den französischen Text, so erhält das Ganze einen neuen Sinn, hier steht nämlich: Die Verpackung aus Papier, eine Möglichkeit zum Transport. Will in etwa heissen: Papiertüten sind zum Transportieren von Dingen genauso gut wie Plastik.

  • Tinu am 13.09.2012 08:21 Report Diesen Beitrag melden

    Beruhigung der Eltern

    Ein Hinweis zur Beruhigung von Eltern: Das Ding kann man sich problemlos über den Kopf ziehen ohne darin zu ersticken:)?

  • Mein Hut der hat 4 Ecken am 13.09.2012 06:39 Report Diesen Beitrag melden

    Papier vs. Plastik

    Oder: Kinder können mit dem Ding spielen, da es auch auf dem Kopf getragen werden kann.. und nicht gleich zum Erstickungstod wie eine Plastiktüte führt..

  • blaz am 13.09.2012 00:26 Report Diesen Beitrag melden

    abfalleimer

    Man sollte die Verpackung nicht auf dem Boden o. ä. werfen, sondern "problemlos" tragen, bis man einen Abfalleimer gefunden hat.

  • Frank am 12.09.2012 23:15 Report Diesen Beitrag melden

    unglückliche Übersetzung

    Eine etwas unglücklich übersetzte Werbung: Besser wäre in etwa "Papier, eine problemlose Verpackung" (im Gegensatz zu z.B. Plastik,welches umwelttechnisch problematischer ist, aber auch im Sinne von stabil genug)