WM-Ärger

02. Juli 2014 22:53; Akt: 03.07.2014 09:12 Print

Dann machen wir die Kiste halt selbst ... kaputt!

Nach dem bitteren Aus der Schweizer Fussball-Nati sitzt der Frust noch immer tief. Ein paar Aargauer Freunde haben sich gleich nach dem Match Luft verschafft – mit einer Kettensäge.

(Video: Leser-Reporter)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Achtelfinal-Spiel der Schweiz gegen Argentinien hat begeistert und jeden Fussball-Fan mitgerissen. Während der 120 Minuten durchliefen die Nati-Anhänger ein Wechselbad der Gefühle. Die Schweizer dribbelten, kombinierten, kämpften und gaben alles, um an der Weltmeisterschaft in Brasilien eine Runde weiter zu kommen. Doch am Ende jubelten die Südamerikaner, die die nötige Portion Glück auf ihrer Seite hatten.

Das Spiel zerrte an den Nerven, die fulminanten Schlussminuten inklusive Pfostentreffer und Freistoss in letzter Minute waren schier unerträglich. Dass dabei nicht alle einen kühlen Kopf bewahrten, zeigt das Video aus dem aargauischen Wittnau, das uns ein Leser-Reporter schickte.

«Das war einfach ein Lacher»

«Wir waren acht Kollegen, die das Spiel auf dem Bauernhof meines Cousins schauten», erzählt er 20 Minuten. «Nach dem Spiel hat mein Cousin einfach spontan zur Motorsäge gegriffen und den Fernseher in zwei Teile zerschnitten», lacht der 47-jährige Elektromonteur.

Natürlich war die Truppe enttäuscht, als die Nati nach einem tollen Spiel doch noch als Verlierer vom Platz gehen musste. Doch war die Aktion nicht als Wutausbruch zur verstehen. «Wir haben schon ein paar Bierchen getrunken und fanden das Ganze einfach nur lustig», so der Leser-Reporter. Und schliesslich sei das Gerät auch nicht gerade das neueste Modell: «Das war ein alter Fernseher, den hätte man sowieso mal entsorgen müssen.»

(bee)