Sitterdorf TG

19. Februar 2011 17:08; Akt: 19.02.2011 17:10 Print

Feuerball erschreckt Leichtathleten

Gerade als die letzte Siegerehrung der Crossmeisterschaften im thurgauischen Sitterdorf zu Ende war, rief jemand: «draussen brennt ein Auto!» Und alle rannten zum Ort des Geschehens.

storybild

Ein Auto in Vollbrand in Sitterdorf. (Bild: Leser-Reporterin / www.gutefotos.ch)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein junger Mann führte am frühen Samstagnachmittag Schweisserarbeiten an seinem Auto durch, als er Rauch bemerkte. Schnell fuhr er seinen Wagen ein Stück weit auf «sichereren Grund», direkt auf einen Parkplatz, wo viele Teilnehmende und Zuschauer der Thurgauer und Schaffhauser Crossmeisterschaften in Sitterdorf ihre Autos abgestellt hatten.

Der Mann konnte den Wagen noch rechtzeitig verlassen, ehe er lichterloh brannte. Eine Leser-Reporterin sagte, die Augenbrauen des Mannes seien versengt gewesen, die Lederjacke etwas verschrumpelt. Laut dem Mediensprecher der Thurgauer Kantonspolizei, Daniel Meili, wurde aber niemand verletzt. Die Ambulanz musste nicht aufgeboten werden. Auch andere Autos seien durch den Brand nicht beschädigt worden.

Die Leser-Reporterin berichtet, es habe «Wahnsinnige» gegeben, die während des Brands in ihren daneben stehenden Wagen gestiegen seien, um ihn in Sicherheit zu bringen.

(rub)