Thurgau

08. Februar 2011 18:27; Akt: 08.02.2011 19:34 Print

Zwei Häuser brannten in Frauenfeld

Die Feuerwehr konnte den Brand in einem Mehrfamilienhaus in Frauenfeld TG rasch löschen. Auch der Küchenbrand in einem Einfamilienhaus war schnell unter Kontrolle.

storybild

Die Feuerwehr im Einsatz an der Frauenfelder Bahnhofstrasse. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

Fehler gesehen?

Am Dienstagnachmittag ist in einem Mehrfamilienhaus in Frauenfeld TG ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehr brachte das Feuer im Obergeschoss des Hauses rasch unter Kontrolle. Verletzt wurde niemand, schreibt die Polizei in einer Mitteilung.

Anwohner bemerkten den Brand im Mehrfamilienhaus an der Bahnhofstrasse und schlugen Alarm. Laut Polizeiangaben befand sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs niemand im Haus. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Die Brandursache ist noch unklar.

Küchenbrand in Einfamilienhaus

Auch in der Küche eines Einfamilienhauses in Frauenfeld hat es am frühen Dienstagnachmittag gebrannt. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. Verletzte gab es nicht, wie die Thurgauer Kantonspolizei mitteilte. Als der Brand ausbrach, war die Bewohner nicht im Haus.

Die Brandursache stand am Abend noch nicht fest. Für Abklärungen wurden der Brandermittlungsdienst und der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau sowie ein Elektrofachmann aufgeboten. Der Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden.

(sda)