Armut in der Schweiz

04. April 2019 19:46; Akt: 04.04.2019 19:46 Print

«Das Geld reicht nur für eine Mahlzeit pro Tag»

Die Armut ist allgegenwärtig, aber nicht immer sichtbar. So auch in der Schweiz. Betroffene Leser schildern, wie sie darunter leiden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

(sto)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Toni Müller am 04.04.2019 19:54 Report Diesen Beitrag melden

    Es kann jeden treffen.

    Es kann jeden treffen. Wenn es dumm läuft passiert es schneller als man denkt. Man muss einfach dankbar sein wenn man gesund ist einen Job hat und es gut läuft.

  • MayonnaisenJohnny am 04.04.2019 20:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Stipendien

    Ich kann mich noch erinnern als ich in der Ausbildung alleine lebte und von Pr!x Toastbrot mit Pr!x cola lebte. Ich möchte dem Vaterstaat noch einmal für die abgelehnten Stipedien danken.

    einklappen einklappen
  • ruediger am 04.04.2019 21:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    explosion

    und die kaderleute und krankenkassen wollen immer mehr. die anzahl leute die in die armut getrieben werden wird explodieren wenns so weitergeht.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • aufruf an blinde parlamentarier am 05.04.2019 21:50 Report Diesen Beitrag melden

    altersarmut

    ist harte realität. menschen die nach ihrem 50. lebensjahr den job verlieren, ausgesteuert sind, sind gezwungen ab ihrem 58. altersjahr einen teil ihres BVG-kapitals zu verzehren. falls kein neues arbeitsverhältnis zustande kommt, haben diese menschen nicht mehr die wahl zwischen rente oder kapitalbezug. ergo, nach 65 ist die AHV-rente die einzige einkommensquelle, sowie der vermögensverzehr der 2.säule. bei wohneigentum ergibt sich durch die besteuerung des eigenmietwerts ein fiktives steuerbares einkommen. in unserem sozialstaat gibt es gravierende gesetzeslücken.

  • go4it am 05.04.2019 21:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    CH im 21. Jahrhundert

    Ich habe grosses Mitleid mit den meisten Aussagenden (sofern sie die Wahrheit sagen). Doch jene, welche eine Hilfe vom Staat erwarten, sind vielleicht genau deswegen in dieser Situation. Keine Arbeit ist schlecht, solange sie ehrlich und sauber ist.

  • Ursula am 05.04.2019 20:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Berufsleben

    Ich bin mir leider nicht sicher, ob das alles stimmt was hier geschrieben wird. Ich habe die Erfahrung gemacht (Sorry für diejenigen welche wirklich nichts dafür können) das auch gejammert wird, obwohl man in den Ausgang kann, in die Ferien gehts vielleicht halt nur alle 3 Jahre. Hat man im Leben seine Prioritäten richtig gesetzt? Jeder will Kinder obwohl man weis was Kinder heutzutage Kosten. Blöd ich weiß aber kann man sich diese auch Leisten? Leider sind wir immer noch genau gleich weit vor 40 Jahren solls dir nach Trennung/Scheidung nicht dreckig gehn bleib immer mit 2 Bein im Berufsleben.

  • Lehmann Fabian am 05.04.2019 17:51 Report Diesen Beitrag melden

    Auch ich bin betroffen

    Ausgaben und Einnahmen decken sich nahezu jeden Monat. Nur blöd wenn Mal etwas unerwartetes kommt wie Arzt-, höher Wasser/Strom, Versicherungsrechnung. Musste tatsächlich schon einige Mal denn Müll meines Nachbars nach Nahrungsmittel durchsuchen...

  • Hugop am 04.04.2019 22:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Da kommen einem fast die Tränen.

    Leute, die so abgesägt sind vom Leben.

Twitter-Accounts von 20 Minuten Online
 
  • 20min
    Unser Haupt-Account: Die wichtigsten News aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
     
  • 20min_sportnews
    Alles Wichtige aus der Schweizer und internationalen Sportwelt.
     
  • 20min_digital
    20 Minuten Digital: Social Media, Netzkultur, Computer und Gadgets.
     
  • 20min_people
    Schweizer und internationale Stars und Sternchen.