Lehrer erzählen

05. März 2019 17:27; Akt: 05.03.2019 17:27 Print

«Ein Schüler pinkelte mir absichtlich vor die Füsse»

Lehrer präsentieren ihre besten Schüler-Anekdoten. Von herzigen Versprechern bis zu den krassesten Lausbubenstreichen. Alles ist dabei!

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?
Umfrage
Was warst du eigentlich für ein Schüler?

Bist du auch Lehrer und hast solche Geschichten auf Lager? Oder erinnerst du dich noch an eigene Eskapaden oder verrückte Geschichten aus deiner Schulzeit? Schreibe einen Kommentar. Wir wollen mitlachen.

(eva)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • bassbeat am 05.03.2019 17:59 Report Diesen Beitrag melden

    Kleine Philosophen

    Diskutierte einst mit 2.Klässlern im Kreisli übers Essen. Dabei fiel mehrmals das Wort "normal". Ich fragte dann: "Was ist denn eigentlich normal?" Die Kinder überlegten ein wenig, dann antwortete ein Junge: "Normal ist, was die meisten Menschen für richtig finden. Das muss aber gar nicht richtig sein." Boah.... das aus dem Mund eines 7 Jährigen!!!! Unterschätzt nie die Kinder. In ihnen steckt viel mehr als man so vermutet.

    einklappen einklappen
  • cs am 05.03.2019 17:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    more more

    bitte mehr davon, das ist sehr unterhaltsam :)

    einklappen einklappen
  • Lehrer76 am 05.03.2019 21:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zu viel verraten

    Ich unterrichtete damals an einer Beruffschule. Die Schüler waren zwischen 16-18 Jahre alt. Ich liess sie Tabu spielen, da es die letzte Lektion vor den Ferien war. Ein Schüler erhielt das Wort "Motorrad". Als erster Tipp für seine Mitschüler sagt er dann: "Marco hat es!!!" Darauf antworteten alle sofort: "Gras!" ...so fand ich ungewollt heraus, wer der Dealer der Klasse war.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Frau Lehrerin am 06.03.2019 13:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Korrektur

    Es gibt keine Schülerpersonen ;-). Korrekt wäre "Schülerschaft". Wenn wir schon am Korrigieren sind, dann möchte ich diesen Begriff auch korrekt haben :-).

  • Peter am 06.03.2019 10:41 Report Diesen Beitrag melden

    Feiglinge

    Sie wollen Grenzen ausloten. Wenn dann Grenzen überschritten werden und es weh tut, springen sie sofort zur Schulkommisson und Mami+Papi kommen zu Hilfe.

  • Ehemaliger Schüler am 06.03.2019 09:53 Report Diesen Beitrag melden

    Aus eigener Erfahrung

    weiss ich, dass der absolute Grossteil der Lehrkörper an Grössenwahn und einem Götterkomplex leidet, und zudem einen Hang zum Sadismus hat. Die heutigen Schüler sind zwar teils auch echte Mohammeds und Alis und sollten eins mit dem Rohrstock bekommen, aber Lehrer sind meist auch unsägliche Unmenschen. Es gibt nur ganz, ganz wenige gute Lehrer.

    • Jas.Min am 06.03.2019 10:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ehemaliger Schüler

      Oh hier hagelt es ja nur so von Vorurteilen und den Mohammed und Ali Kommentar habe ich jetzt einfach mal überlesen. Tut mir leid für Sie, dass Sie solch schlechte Erfahrungen machen mussten aber das rechtfertigt es nicht, Menschen in eine Schublade zu stecken.

    • bassbeat am 06.03.2019 10:40 Report Diesen Beitrag melden

      @ Ehemaliger Schüler

      Schlechte Leistung, mangelnde Intelligenz, Respektlosigkeit und persönliches Scheitern können Sie leider nicht den Lehrkräften anlasten... dafür sind Sie ganz alleine verantwortlich! Ich hoffe, ich habe Sie jetzt nicht gleich pauschalisierend verurteilt, wie Sie das mit mir als Lehrer in ihrem Post getan haben. Wer hier Sarkasmus findet, darf ihn behalten. ;-)

    • Merry Poppins am 06.03.2019 12:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ehemaliger Schüler

      Ihre Schulzeit muss traurig gewesen sein-Ihre Aussage kann ich absolut nicht unterstützen. Ich kenne viele Lehrpersonen, keine passt zu Ihrer Beschreibung.

    einklappen einklappen
  • PK am 06.03.2019 09:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Traumjob

    Solch lustige Momente, 100 Stutz pro Tag, viel Ferien und statt zu arbeiten im Kindergarten - vielleicht hätte ich auch in die Pädagogik gehen sollen. :)

  • Heidi Heidnisch am 06.03.2019 08:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Puterrot

    Eine Ersatz - Deutschlehrerin (8te Klasse) erzählte um sich einzuführen ein wenig über sich. So sagte sie: "...ich habe zufällig zwei Kknder". Ich rief dazwischen: "Zufällig?"

Twitter-Accounts von 20 Minuten Online
 
  • 20min
    Unser Haupt-Account: Die wichtigsten News aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
     
  • 20min_sportnews
    Alles Wichtige aus der Schweizer und internationalen Sportwelt.
     
  • 20min_digital
    20 Minuten Digital: Social Media, Netzkultur, Computer und Gadgets.
     
  • 20min_people
    Schweizer und internationale Stars und Sternchen.