Digital macht dumm

28. September 2013 15:52; Akt: 28.09.2013 15:53 Print

«Google ist schuld an geistiger Abstumpfung»

von Berit-Silja Gründlers - Wir haben die Leser gefragt: «Welche digitale Errungenschaft würden Sie am meisten vermissen?» In den Top fünf: ein digitaler Teenager und die Grossmutter der Kommunikation.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In seinem Buch «Like mich am Arsch» schreibt Autor Andreas Hock, dass wir unser Gehirn seit der Erfindung des Taschenrechners immer weiter entmündigt haben, und unser Leben dem digitalen Fortschritt überlassen. Google, Facebook, Twitter und Co. gehören zu unserem Alltag und nehmen uns das selbstverantwortliche Denken ab.

20 Minuten wollte von seinen Usern wissen: «Welche technische Spielerei würden Sie am meisten vermissen

Suchmaschinen sind unverzichtbar

Nicht verzichten möchten unsere Leser auf Suchmaschinen wie Google und Co. Manuel P. Nappo, Leiter der Fachstelle Social Media an der HWZ Hochschule für Wirtschaft in Zürich, steht dem kritisch gegenüber: «Google ist das Paradebeispiel für die geistige Abstumpfung. Die ersten drei Suchergebnisse auf Google werden vom User als Wahrheit empfunden.»

Ähnlich kritisch sieht dies Userin «NinaA». Im Kommentarfeld schreibt sie: «Stellt jemand an einem voll besetzten Tisch eine Frage, so zückt sicherlich eine Person das Smartphone und liefert die Antwort. Das miteinander spekulieren und forschen bleibt aus».

Der Taschenrechner, laut Autor Andreas Hock der Ursprung allen Übels, hat es knapp in die Top fünf der technischen Errungenschaften geschafft, auf die unsere Leser am wenigsten verzichten können. Auf Platz vier, drei und zwei liegen das E-Mail, der Fernseher und das Telefon.

Social Media – der grosse Verlierer

Kommen wir zu den letzten Plätzen des Duells. Ganz hinten in der Gunst der User rangiert der Microblogging-Dienst Twitter. Das soziale Netzwerk, das kürzlich seinen Börsengang ankündigte, hat weltweit 1.7 Milliarden aktive Nutzer. Hier zu Lande twittern aber lediglich 500'000 User.

Auch noch unter den Flop fünf ist das grösste soziale Netzwerk Facebook . Obwohl die Plattform laut aktuellen Zahlen in der Schweiz 3.2 Millionen Nutzer zählt, ist es im Duell um die technische Spielerei, die unseren Usern am meisten fehlen würde, auf dem Achtzehnten von zweiundzwanzig Plätzen gelandet.
Manuel P. Nappo sagt dazu: «Soziale Medien sind im Vergleich zu Endgeräten und Suchmaschinen wie Google oder dem Telefon austauschbar. Wenn es Facebook nicht mehr gäbe, dann fände der User schnell eine Alternative.»

Sehen Sie in der Bildstrecke die Top und Flop fünf der unverzichtbarsten technischen Spielereien.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Schneeflocke am 26.09.2013 07:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Buch / heutige Generation

    Endlich mal ein sinnvolles Buch:-))) Mir kommt es schon auch so vor als sei die heutige Generation am "verblöden", zudem sind sie abhängig von FB & co., schlimm! Geht mal wieder draussen spielen, lasst das Handy Zuhause...fühlt euch mal wieder frei!!!

  • erkan am 25.09.2013 23:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Umgang mit internet und co.

    ich glaube nicht das die menschen dümmer werden, wir haben nur durch das internet und technologie gemerkt, wie dumm die menschen wirklich sind (obwohl der dummheitsgrad stetig zunimmt). ich halte mich einfach an prinzipien wo andere personen keine haben, sprich ich schreibe keinen blödsinn ins internet und fahre mit dem navi nicht in die wüste.

  • Louis B. am 25.09.2013 11:11 Report Diesen Beitrag melden

    Apple voran....

    Trifft doch wahrlich zu, die Leute verblöden.....siehe die aktuelle News zu "Apple Waterproof"...... gerade besonders Apple scheint die Menschen voll zu verblöden......die Anhänger von Apple glauben ja schier ALLES.....

Die neusten Leser-Kommentare

  • Schneeflocke am 26.09.2013 07:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Buch / heutige Generation

    Endlich mal ein sinnvolles Buch:-))) Mir kommt es schon auch so vor als sei die heutige Generation am "verblöden", zudem sind sie abhängig von FB & co., schlimm! Geht mal wieder draussen spielen, lasst das Handy Zuhause...fühlt euch mal wieder frei!!!

  • erkan am 25.09.2013 23:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Umgang mit internet und co.

    ich glaube nicht das die menschen dümmer werden, wir haben nur durch das internet und technologie gemerkt, wie dumm die menschen wirklich sind (obwohl der dummheitsgrad stetig zunimmt). ich halte mich einfach an prinzipien wo andere personen keine haben, sprich ich schreibe keinen blödsinn ins internet und fahre mit dem navi nicht in die wüste.

  • Christoph am 25.09.2013 22:55 Report Diesen Beitrag melden

    Navi?

    Ich habe weder ein Navi, noch ein Facebook-Profil, noch ein iPhone, noch ein Tablet: bei dem Käse mache ich nicht mit und bit zufrieden und frei.

    • Reto am 26.09.2013 08:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Stolz drauf?

      Sind Sie eventuell ein technophober Bremser? Technologie muss man nur zielgerecht einsetzen und nicht komplett ablehnen. Für mich tönt das eher nach einem starrsinnigen Prinzipienreitertum. In den 00-ern warens Leute die kein Mobile hatten und in den 10-ern halt Leute wie sie.

    einklappen einklappen
  • baba am 25.09.2013 22:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ja

    Man könnte verzichten wenn man nur 4h am Tag arbeiten müsste. Dann hätte man Zeit in der Stadt hetumzulaufen um Leute zu treffen. Aber bei der heutigen Arbeitszeit ist das meist nur am Wochenende möglich. Vielen Dank Weltwirtschaft!

    • Peter Ransòm am 26.09.2013 06:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Früher war es mehr

      Früher arbeitete man viel länger und hatte auch ohne Handy Zeit. Nicht die Weltwirtschaft nimmt uns die Zeit sondern die modernen "Spielzeuge"!

    • Kopfschüttel am 26.09.2013 06:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      :-(

      ...sorry die antwort zeigt das du definitiv schon abhängig von facebook und co. bist...

    einklappen einklappen
  • -.- MMaauussii am 25.09.2013 21:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    -.-

    Schon wieder so einer... -.-

Twitter-Accounts von 20 Minuten Online
 
  • 20min
    Unser Haupt-Account: Die wichtigsten News aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
     
  • 20min_sportnews
    Alles Wichtige aus der Schweizer und internationalen Sportwelt.
     
  • 20min_digital
    20 Minuten Digital: Social Media, Netzkultur, Computer und Gadgets.
     
  • 20min_people
    Schweizer und internationale Stars und Sternchen.