Leser berichten

15. Februar 2019 16:11; Akt: 15.02.2019 16:11 Print

«In unserer Firma hat man nicht krank zu werden»

Von kulant bis hin zu gnadenlos: Ihr habt uns erzählt, wie in euren Betrieben mit Krankheitsabsenzen umgegangen wird!

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mehr Geschichten aus der Community findest du hier (funktioniert nur auf der App).

(mri)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Bruce21 am 15.02.2019 16:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unglaublich

    Ich bin seit 25 Jahern in Kaderpoistionen, resp oberstes Management. Solche Aussagen, wie Mitarbeitende behandelt werden, kann ich kaum glauben. Natürlich, ausnützen lassen muss sich ein Arbeitgeber auch nicht. Aber wenn das wahr ist, was da steht, verliert doch eine Firma ihre Reputation und findet doch keine guten, motivierte, loyale Mitarbeitende mehr

    einklappen einklappen
  • Bürger am 15.02.2019 16:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ihr seid selber Schuld

    Was für eine Sklavenhorde sind wir Schweizer eigentlich?! Wie wäre es, solche Firmen vor Gericht zu ziehen?! Oder wenigstens hier im Forum die Firma beim Namen nennen?! Warum tut ihr das?! Meint ihr wirklich, so wird dem ein Riegel geschoben? Meine Meinung zu allen Firmen, die ab dem ersten Tag ein Zeugnis verlangen: Diese Firmen müssen pro ausgestelltes Zeugnis eine empfindliche Summe ans Gesundheitssystem einzahlen. Nur so hört das ganze auf! Seid mutig, ihr (wir) sind keine Sklaven!!

    einklappen einklappen
  • DC am 15.02.2019 16:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dito

    In so einer Firma hat man nicht zu arbeiten!!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • El_Gato_Negro am 16.02.2019 18:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ach ganz easy !

    wenn ich ein arztzeugniss habe und als arbeitsunfähig gelte , ist das so punkt ! falls mein chef das gefühl hat mich trotzdem arbeiten zu lassen gibt es halt ein gespräch mit dem HR !

  • Kununu am 16.02.2019 12:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eintrag

    Gewisse Berichte hier sind absolut unter aller s... Schreibt sowas doch einfach anonym auf Kununu oder ähnlichen Plattformen, so steht die Info allen die sich dort informieren zur Verfügung. Wichtig ist aber das sachlich und wahrheitsgetreu zu formulieren.

  • Anonym am 16.02.2019 12:18 Report Diesen Beitrag melden

    Rücken

    Dank meinem altem Chef habe ich vier Schrauben und eine Prothese im Rücken weil er mir nie geglaubt hat. Trotz Attest das ich nur 50% arbeiten durfte musste ich in 4h arbeiten erledigen für die man eigentlich 6-8h brauchte. Das Personal gegen mich gehetzt hat er auch.

    • Zub am 16.02.2019 12:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Anonym

      ich würde es suva melden. wenige Schweizer können korekt eine Firma führen. ich nenne es ausbeutung. lösung: Frei werden,unabhängig. ich weiss es ist sehr schwer

    • Bachi am 16.02.2019 23:05 Report Diesen Beitrag melden

      Nicht gefallen lassen.

      Warum lässt du dir das gefallen. Wo bleibt das selbstwertgefühl. Da hätte ich mich nicht stressen lassen.

    einklappen einklappen
  • HORATIUS am 16.02.2019 10:18 Report Diesen Beitrag melden

    MIMIMI

    So jetzt mal fertig mimimi,jetzt wird in die Hände gespuckt und gesgeigert das Bruttosozial Produkt.Geht verdient die Kohle und zahlt ein meine Rente

  • Arla am 16.02.2019 10:17 Report Diesen Beitrag melden

    Grobfahrlässig

    Urlaubsbedingt war ich alleine im Geschäft, als sich eine Grippe ankündigte. Ich habe den Vertriebsleiter gebeten, mir für den nächsten Tag eine Vertretung aus einer anderen Filiale zu organisieren, (wäre problemlos möglich) danach wäre die Kollegin eh aus dem Urlaub zurück. Hat er nicht gemacht. Habe dann alle Kundenermine abgesagt und nur die Laufkundschaft bedient, so gut es eben ging. Unsere Kunden sind über 60, z.T. auch über 90, war also sehr fahrlässig. Heute würde ich den Laden zu lassen, verärgerte Kunden hin oder her.

Twitter-Accounts von 20 Minuten Online
 
  • 20min
    Unser Haupt-Account: Die wichtigsten News aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
     
  • 20min_sportnews
    Alles Wichtige aus der Schweizer und internationalen Sportwelt.
     
  • 20min_digital
    20 Minuten Digital: Social Media, Netzkultur, Computer und Gadgets.
     
  • 20min_people
    Schweizer und internationale Stars und Sternchen.