Sportsituationen, die jeder kennt

15. Juli 2014 12:06; Akt: 16.07.2014 08:47 Print

«Wenn Leute im Fitness schreien und stöhnen»

Von blauen Flecken beim Poledance bis hin zu Hockeyspielern, die sich ständig auf den Helm hauen: Die 20-Minuten-Leser verraten die Eigenheiten derjenigen Sportarten, die sie betreiben.

Bildstrecke im Grossformat »
Benjamin E.: «Laut stöhnende oder sogar schreiende Personen im Fitnessstudio.» Beatrice R.: «Man kämpft sich eine neue Route hoch und sieht dabei wohl aus wie ein beeinträchtigter Pavian mit Vollkörper-Muskelkrampf. Schweissgebadet und trotzdem ein bisschen stolz braucht man danach eine kurze Verschnaufpause. Zwischenzeitlich darf man dabei zusehen, wie der/die Nächste dieselbe Route wie ein kleiner Gecko elegant und problemlos hochrennt.» Valerie O.: «Wenn man begeistert klettert, kann man nicht mehr an den Sport denken, ohne dabei feuchte Hände zu bekommen.» Diego M.: «Man will alle mit einem seiner besten Tricks beeindrucken und dann passierts. Es haut einen einfach aufs Maul und jeder siehts.» Anonym: «Man fällt immer genau dann auf die Schnauze, wenn Leute zusehen. Aber im Niemandsland klappen die Tricks immer.» Nicole E.: «Sich mit den harzigen Fingern ins Haar fassen.» Astrid M.: «Die ewige Frage: Warum tu ich mir den Scheiss bloss an?!» Agon F.: «Wenn man sich voll verschwitzt auf das eigene Brett setzt, um sich kurz auszuruhen, und danach aufsteht, hinterlässt man immer den Abdruck des eigenen Hinterteils. Dann fährt man natürlich auch direkt los mit dem Arsch-Stempel auf dem Brett!» Michael H.: «Man klaut sich gegenseitig die Pods.» Philipp S.: «Schoggistich! Der Lauf des Markierers («Gewehr») wird bei einem Rutschmanöver in die Erde gestochen. Sieht witzig aus und gibt danach eine Riesensauerei, da einem nur noch das Herausschiessen der Erde bleibt.» Livia S.: «Wir haben blaue Flecken am ganzen Körper, von denen jeder denkt, man werde misshandelt.» Anonym: «Man spuckt in das Gitter des eigenen Helms, so dass die Spucke runterhängt und nach einiger Zeit sogar gefriert.» Ladina R.: «Wenn einem das Pferd beim Auskratzen der Hinterhufe ins Gesicht pupst.» Nicolas B.: « Bei uns ist es völlig normal, dass man sich andauernd mit der Hand gegenseitig an den Helm schlägt, obwohl es nervt.» Deby M.: «Jeder kennt diesen gemeinen Moment, in dem einen die Sehne nach dem geschossenen Pfeil schmerzhaft an den Arm fitzt - egal, wo man den noch so langen Armschutz auch anbringt.» Anonym: «Wahrscheinlich kennt das nicht jeder, es ist aber unter Frauen ein verbreitetes Problem. Je nach Anatomie im Intimbereich, kann sich bei gewissen Übungen die Scheide mit Luft füllen. Spannt man danach den Bauch wieder an, kann das zu unangenehmen Geräuschen führen.» Michi M.: «Wenn du im Doppel am Netz stehst, einer der Gegner zum Smash ansetzt, den Ball nicht optimal trifft und dir diesen statt ins Feld mit voller Wucht ins Gesicht schlägt.» Ruth W.: «Jeder denkt, unter Wasser sieht und hört man nichts. Aber die Luft geht an die Oberfläche und stinkt fürchterlich.»

Zum Thema
Fehler gesehen?

Fussballer spucken ständig auf den Boden und hauen sich gegenseitig auf den Hintern. Yoga-Anhänger haben so ihre liebe Mühe mit Flatulenz. Und Snowboard-Tricks funktionieren immer am besten, wenn gerade keiner zuschaut. Klischees? Mitnichten! Die 20-Minuten-Leser könnten Hunderte solcher Beispiele aus ihrer Sportart nennen, die jeder kennt. Eine Auswahl daraus haben wir in der Bildstrecke zusammengestellt. Viel Vergnügen!

Das kommt Ihnen bekannt vor? Diskutieren Sie mit im Kommentarfeld!

(hum)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sergio V. am 15.07.2014 14:12 Report Diesen Beitrag melden

    Lieber Gestöhne als Gelabber

    Ich hab mich, als ich noch ins Studio ging, ja eher genervt über die, die ins Fitness gehen, dann die Ausdauergeräte stundenlang besetzen während sie ihren sinnlosen Liebesroman/Strickjackenheftli lesen und nicht mal einen Tropfen schwitzen und sich danach noch ne Stunde lautstark mit jemandem beim Wasserspender unterhalten um ihre neuen Outfits im Studio zu präsentieren und über andere zu lästern, so dass alle mithören müssen. Dann lieber Gestöhne von jemandem, der sich halt eben im Fitnesstudio körperlich anstrengt :)

  • k.g am 15.07.2014 12:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    "Fitnessgestöhne"

    Ich verstehe es wenn man sich aufregt wenn jemand schon beim aufwärmen schreit und stöhnt. Jedoch halt ich es aus Erfahrung für nicht so schlimm wenn man schweres Gewicht nihmt.

    einklappen einklappen
  • Thaiboxerin am 15.07.2014 15:01 Report Diesen Beitrag melden

    Nach hartem Training

    Man läuft oft sehr krumm nach hartem Training (als ob man zuviel Sex gehabt hätte und nicht mehr laufen kann) und man muss aller Welt erklären, wenn man mal ein blaues Auge hat.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Abdul Klappstuhl am 16.07.2014 12:55 Report Diesen Beitrag melden

    Beim Sportkegeln

    Spieler die sich mit Spucke die Hände griffig machen, um die Kugeln griffig zu halten. Und natürlich die Pupserei beim Anlauf.

  • sdojos oisfdoisdf am 16.07.2014 10:25 Report Diesen Beitrag melden

    handball

    weit verbreitet ist im Handball auch das man sich Harz an die Schuhe schmiert, wird aber generell nur in der halle des Gegners gemacht weil man diese nicht putzen muss.

  • Franz am 16.07.2014 07:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mädchen.

    Ich mag hübsche stöhnende Mädchen beim Training, dann frage ich mich immer ob sie beim Sex auch so stöhnt.

  • CrissCross am 15.07.2014 15:57 Report Diesen Beitrag melden

    Mehr Schein (Show) als Sein

    "Wenn Leute im Fitness schreien und stöhnen"; dann ist es mehr Schein (also Show, Aufmerksamkeitsdefizit) als Sein. Grosse Klappe, nichts dahinter - trifft hier mehr den je zu.

    • Werner Andre am 15.07.2014 20:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Ohne Fleiss keinen Preis

      Noch nie was von Atemtechnik gehört. Wer körperlich an seine Belastungsgrenze geht, der muss mit gepresster Luft atmen, was ein lauteres Atemgeräuch erzeugt. Nur so kann mehr Gewicht gestemmt werden. Also eine Frage des Trainingstils. Muss Jeder für sich selber entscheiden wie er trainieren will.

    einklappen einklappen
  • Thaiboxerin am 15.07.2014 15:01 Report Diesen Beitrag melden

    Nach hartem Training

    Man läuft oft sehr krumm nach hartem Training (als ob man zuviel Sex gehabt hätte und nicht mehr laufen kann) und man muss aller Welt erklären, wenn man mal ein blaues Auge hat.

    • J.B am 16.07.2014 07:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Tranieren

      Sie sollten mehr Bauch- Gesässmuskeln, Adduktoren und Abduktoren Trainieren, dann tuts beim Sex auch nicht mehr weh. Oder meinen Sie durch die länge bedingte Schmerzen :-)

    einklappen einklappen
Twitter-Accounts von 20 Minuten Online
 
  • 20min
    Unser Haupt-Account: Die wichtigsten News aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
     
  • 20min_sportnews
    Alles Wichtige aus der Schweizer und internationalen Sportwelt.
     
  • 20min_digital
    20 Minuten Digital: Social Media, Netzkultur, Computer und Gadgets.
     
  • 20min_people
    Schweizer und internationale Stars und Sternchen.