Mobbing an Schule

10. März 2020 15:37; Akt: 14.03.2020 11:00 Print

12-Jährige wird wegen Sprachfehler gebissen

Aalyha (12) geht im australischen Hamilton auf eine Schule für Kinder mit besonderen Bedürfnissen. Doch selbst dort wurde sie extrem gemobbt.

Quelle: Kerri Arnold/Facebook
Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie das Online-Portal Newsner berichtet, wurde die 12-jährige Aalyha in der Schule von Mobbern gebissen und gehänselt. Daraufhin informierte die Schule ihre Mutter Kerri. Diese konnte es kaum glauben: Um zu zeigen, was ihr widerfahren ist, filmte sie ihre Tochter und stellte das Video online.

Aalyha leidet an dem Angelman-Syndrom und spricht nicht, deshalb besucht sie eine Schule für Jugendliche mit speziellen Bedürfnissen in ihrer Heimatstadt Hamilton in Neuseeland.

Wie Newsner berichtet, meldete sich Kerri später beim Nachrichtensender 7News und erklärte, dass die Schule sagte, Aalyha sei einfach in eine blöde Situation geraten. Das sei jedoch nicht das erste Mal, dass Aalyha Opfer von Mobbing wurde. Der Mobber sei von der Schule suspendiert worden.

(sto)

Twitter-Accounts von 20 Minuten Online
 
  • 20min
    Unser Haupt-Account: Die wichtigsten News aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
     
  • 20min_sportnews
    Alles Wichtige aus der Schweizer und internationalen Sportwelt.
     
  • 20min_digital
    20 Minuten Digital: Social Media, Netzkultur, Computer und Gadgets.
     
  • 20min_people
    Schweizer und internationale Stars und Sternchen.