Aromat und Federer

16. Oktober 2018 11:02; Akt: 16.10.2018 11:03 Print

13 Dinge, die die Schweiz unschlagbar machen

Bescheidenheit ist ja schon gut, aber hier wollen wir unsere Schweiz mal so richtig abfeiern. Diese 13 Gründen sprechen nämlich dafür!

Bildstrecke im Grossformat »
Abgesehen von dieser echten Toblerone hier hat unsere Schweiz noch ganz viel mehr zu bieten. Zeit, eine Lobrede auf unser Land zu halten und aufzulisten, was es zu einem der prächtigsten Flecken der Erde macht. Im Sommer sprengen wir regelmässig die 30-Grad-Marke, fläzen uns um die Seen und holen uns die Bräune, die sonst nur die Südländer das ganze Jahr umgibt. Bis dann auch die Winterromantiker und Schneesportler voll auf ihre Kosten kommen, weil die Schweiz sich in ein Winterwunderland verwandelt. Da kommt man mit Umziehen fast nicht nach. Kurz einen Ausflug in die Tessiner Sonnenstube machen, das Jungfraujoch erklimmen oder in Lausanne am See flanieren gehen. Oder sich vielleicht doch in St. Gallen eine Bratwurst holen? Alles ist möglich, weil auch alles von allem bloss einen Katzensprung entfernt ist. Ja, wir kriegen zwar bei einer 30-Sekunden-Zugverspätung fast schon einen Nervenzusammenbruch. Aber mal ehrlich: Unser ÖV-Netz ist einfach der Brüller. Meistens ist es doch so, dass selbst bei nicht zu verhindernden Zugausfällen ... ... bereits ein Ersatzbus zur Verfügung steht, bevor man «Chuchichäschtli» sagen kann! Wir können auf der Strasse verlieren, was wir wollen. Portemonnaies, Handys, Schlüssel. Mit einer relativ hohen Wahrscheinlichkeit unternimmt der Finder etwas, damit man seine Gegenstände wieder zurückkriegt. Am einen Tag dürfen wir uns benehmen wie die Affen und uns einen echten Dreck darum scheren, wie es hier aussieht. Um dann am anderen Tag wieder durch Strassen zu laufen, die glänzender glänzen als Mr. Proppers Glatze. Da könnte man glatt die Rösti vom Boden essen. Aber da fehlt noch was ... Aromat ist König. Klar, wir haben noch Schokolade und all das Zeug, wofür uns die Leute aus dem Ausland immer anhimmeln, aber hey ... AROMAT! #aromatbae Wir haben unsere ganz eigene Sprache, die keine Sau versteht. Nicht mal die Deutschen. Aber wir verstehen sie. Herrlich! Wir lieben unseren eigenen Kanton und hassen alle anderen. Wir machen uns über ihre Sitten und ihren Dialekt lustig. Wir fühlen uns beleidigt, wenn uns jemand einen fiesen Spruch über unseren Heimatkanton reindrückt. Und trotzdem haben wir uns alle eigentlich ziemlich lieb. Vor allem die Thurgauer, die sind echt der Haammoooo! Stell dir vor, du bist im Ausland, hast dich so richtig abgeschossen und wachst am Morgen nach dem Vollsuff in purer Dehydrierung auf. Du hast vergessen, Wasser zu kaufen. ACH, DU GESUNDES, KÖSTLICHES HAHNENWASSER, WO BIST DU JETZT?! Auch sonst haben wir sauberes Wasser im Überfluss. Wir duschen quasi mit Evian-Wasser. Egal, wen du aus der Schweiz triffst: Oft kennt diese Person jemanden, den du auch schon kennst. Die Schweiz ist eigentlich ein kleines Dorf. Roger gehört uns. Wir sind Tennis! Auch wenn wir mal sportlich überall auf ganzer Strecke abschmieren würden, dann haben wir Schweizer wenigsten alle paar Wochen mal wieder einen Turniersieg des Maestros zu feiern! Danke, Roger! Egal, wann und wo. Irgendwie gibt es überall und immer eine Möglichkeit für ein Fondue oder ein Raclette, weil Käse Leben ist. Läuft dir auch schon das Wasser im Mund zusammen? Es geht allen so! Wirklich allen. Lieber immer mal kurz um Entschuldigung bitten: Irgendwie herzig, dass wir Schweizer uns oftmals aus Höflichkeit entschuldigen, obwohl es nicht nötig wäre. Ach, Schweiz! Du Schönheit! Wir lieben dich. Falls du übrigens noch mehr solche wunderschönen Bilder der Schweiz sehen willst,

Zum Thema
Fehler gesehen?

Stell dir vor, Roger Federer isst seine mit Aromat gewürzte Rösti direkt vom Boden, obwohl dort vor einigen Stunden noch tanzwütige Streetparade-Besucher ihr Unwesen getrieben haben.

Umfrage
Wie denkst du über die Schweiz?

Komisch, aber darin steckt so viel geniale Schweiz. Aber wir wollen nicht zu viel verraten. Während du dir vielleicht gerade in deinem perfekt gepolsterten ÖV-Sitz dein Kägifret reindrückst, kannst du dir ja in der Bildstrecke gemütlich die Schokoladenseite der Schweiz zu Gemüte führen und ein bisschen stolz sein, hier leben zu dürfen.

Du bist natürlich eingeladen, in den Kommentarspalten mitzuteilen, warum für dich die Schweiz so der Hammer ist.

Du willst dich von wunderschönen Heimatbildern aus der Schweiz inspirieren lassen? Dann folg jetzt unserem Instagram-Account @20min_swissplaces!

(eva)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • SchwierigschwererFall am 16.10.2018 11:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wir müssen

    Die Schweiz weiterhin so lieben pflegen und hegen - wie in einer Beziehung zwischen zwei Menschen dürfte die Flamme nicht erlöschen. :)

    einklappen einklappen
  • Tom Thomas am 16.10.2018 11:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Finden und zurückbringen

    Das mit dem Wiedererhalten und im Fundbüro abgeben ist stark vom Finder abhängig. Früher, ja klar. Heute, wäre ich mir da nicht mehr so sicher, wenn es denn einer mit roten Schuhen findet...

    einklappen einklappen
  • Roger am 16.10.2018 11:17 Report Diesen Beitrag melden

    Dauerhafte Gäste?

    Ja im Moment ist das noch so, abwarten was die Kulturvermischung mit unserer Schweiz in ein paar Jahren macht

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Fraz am 17.10.2018 11:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bitte eine Nummer größer!

    Ach bitte, die Schweiz hatte noch ganz anderes zu bieten als schnödes Aromat! Fangen wir doch z.B beim Reissverschluss an, ....... bis hin zu Birchermüesli oder E-Gitarre. Aha, das wussten viele Schweizer gar nicht? Na dann fehlt es wohl an Allgemeinbildung. Die "Bildung" ist halt auch nicht mehr was sie Mal war.

    • René am 17.10.2018 18:15 Report Diesen Beitrag melden

      @Franz

      Ein paar Erfindungen aus der Schweiz: das Internet, das Rote Kreuz, der Gemüseschäler, die Doodle-Umfrage, das Zellophan, die Alufolie, weisse Schokolade, das Schweizer Armee-Taschenmesser, die Computer-Maus, Farbstoffsolarzellen, die Entdeckung der DNA, diverse Beiträge zur Psychologie, das Rastertunnelmikroskop, Absinth, das Bankgeheimnis, Nescafé, das Hygrometer, LSD, Bepanthen, Voltaren, Smoke on the Water, usw.

    einklappen einklappen
  • N.S. am 17.10.2018 10:43 Report Diesen Beitrag melden

    Eigenlob ...

    Eigenlob stinkt .. schon mal davon gehört? Aromat .. im Ernst ?! Geschmacksverstärker ist nicht wirklich sexy ;) Hahnenwasser, naja das kann man in allen nördlichen Teilen des Kontinents trinken und es hat dann oftmals weniger Kalk, was den Tee besser schmecken lässt. Aber keine Frage, die Schweiz ist schön und hat ein super ÖV System.

    • Julia am 17.10.2018 11:19 Report Diesen Beitrag melden

      @ N.S.

      Nörgel, nörgel, nörgel...... leben und leben lassen, gehen Sie mal mit einem Lächeln durch die Welt! Nördlichen Teilen des Kontinents, schon mal in Berlin das Wasser Probiert? Amsterdam, schmeckt manchmal noch Chlor... Skandinavien ja! Aber über 95% der Weltbevölkerung können kein Leitungswasser trinken oder es schmeckt wiederlich! wen sie der Kalk so stört, dann nehmen sie einfach einen Kalkfilter!

    einklappen einklappen
  • Bolly am 17.10.2018 07:44 Report Diesen Beitrag melden

    Jedem das seine...

    So viele Dinge sind aufgelistet, das was vor kommt ist Aromat und RF?? Ernsthaft?? Jedem doch das seine? Ja ich mag Aromat...Ja und?? Ich nehme es nur zu bestimmten Sachen, sonst nicht. Würde ich gar nicht mögen, es überall drauf zu tun. Aber hey bin damit aufgewachsen und lebe noch. Denke da gibt es mehr Umwelt Gifte. Und RF, er ist da, schön...bin ja auch nicht von jedem Fan. Muss man auch nicht. Wer die Schweiz mag, der soll doch jeder für sich anschätzen was für einen gut ist und was nicht. Mir gefällt auch nicht alles, aber könnte schlimmer sein, euch gehts gut,und schätzt es auch.

  • olimimus am 17.10.2018 07:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aromat=Knorr=Deutsch

    Aromst hat nichts mit der Schweiz zu tun. Aromst ist von Knorr und Knorr ist seit je her eine deutsche Firma. Ganz anders sieht es z.b. mit Maggi aus - dies ist schweizerisch.

    • Graf Bobby am 17.10.2018 19:15 Report Diesen Beitrag melden

      @olimimus

      Dann ist Aromat eben ein Schweizer Ehrenbürger :)

    einklappen einklappen
  • Heo Mayo am 16.10.2018 23:35 Report Diesen Beitrag melden

    "Thuogau"

    "Häozig", "Zimmo", "Zeomatt", "Wäldo", "Hü'Otä"(Heiraten), "Fäonsé", "KompiuutO", "Unto''icht", "BuOh", "BchubäO", "MigchO", "Faob", "Sommachuga", "Schneido", "fcho (froh)", "Cheschtorand" (Restaurant), "ChäntiO (Rentier), "Paokgebüüchä", "Chaotälego" (Kartenleger), "Chätochomanisch", "Züchi"(Züri), "d'ChömO" (die Römer), "fchauäfäld", "BrüädO", "SchwöschtO", "än bchotä", "Bchot", "Chieswafflä", "Chöschtigchabä", "Bundäs-chot", "Hitlo", Schejksbio", "Tschöotschill", "Siodoch Chuuswält", "Astechix und Michaculix", "Chaschpoli", "gchüäzi", "Peeto Chäbo", "Chöchäfäonseh", "chäntiochä","muucholeo

Twitter-Accounts von 20 Minuten Online
 
  • 20min
    Unser Haupt-Account: Die wichtigsten News aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
     
  • 20min_sportnews
    Alles Wichtige aus der Schweizer und internationalen Sportwelt.
     
  • 20min_digital
    20 Minuten Digital: Social Media, Netzkultur, Computer und Gadgets.
     
  • 20min_people
    Schweizer und internationale Stars und Sternchen.