Hajde!

22. Juni 2019 10:58; Akt: 22.06.2019 10:58 Print

Balkan-Katze Millie geht jetzt auf Weltreise

Mit dem Wohnwagen reisen Margaret und ihr Freund um die Welt. In Kroatien hat das Paar tierische Gesellschaft gekriegt.

Bildstrecke im Grossformat »
Ihre Reise im Van hat Margaret und ihren Freund schon um die halbe Welt geführt. In Kroatien verliebten sich die beiden schliesslich in ein Büsi. «Wir waren in der kroatischen Stadt Split, als plötzlich ein dreifarbiges Kätzchen zu uns in den Van sprang», sagte Margaret der Onlineplattform The Dodo. Die kleine Katze habe sich sofort pudelwohl gefühlt und jede Ecke des Wagens inspiziert. «Bald schlief sie mit mir, schaute Filme mit mir, ging ohne Leine am Strand spazieren und kam wieder zurück. Wenn ich sie rief, kam sie angerannt.» Margaret liess das Kätzchen beim Tierarzt untersuchen und es bekam Impfungen, wurde gechipt und bekam eine Flohbehandlung. Dennoch gab es für eine legale Ausreise einiges an Papierkram zu erledigen und Margarets Visa war kurz davor abzulaufen. «Wir fanden schliesslich, dass es das Beste sei, das Kätzchen in seiner gewohnten Umgebung zu lassen», erzählt Margaret. Es kam in die Obhut von zwei pensionierten deutschen Auswanderern. «Wir fuhren weiter die Küste hinunter nach Dubrovnik und blieben rund eine Woche dort. Doch wir wurden das Gefühl nicht los, dass unsere Reise irgendwie unvollständig geworden war.» Kurz vor der kroatisch-montenegrinischen Grenze machte das Paar kehrt und fuhr in einer fünfstündigen Fahrt wieder die Küste hinauf – zurück zum Kätzchen, das von nun an Millie heissen sollte. Seither ist Millie mit dem Paar auf Reisen. «Ich hatte noch nie zuvor eine Katze, deshalb hatte ich Angst, dass sie plötzlich davonlaufen würde. Also haben wir versucht, sie wie einen Hund zu trainieren – und es hat funktioniert», erzählt Margaret. «Wenn wir draussen sind, ist Millie auch draussen. Wenn wir einen Spaziergang machen, kommt sie mit oder klettert auf einen Baum und wartet, bis wir wieder zurück sind.» «Sie schläft neben meinem Kopf und hüpft gern in die Schrankfächer. Mittlerweile hat sie auch gelernt, an der Katzenleine zu gehen, auch wenn wir sie meistens frei herumlaufen lassen», erzählt Margaret. «Das Schönste ist das Vertrauen, das uns Millie entgegenbringt», sagt Margaret. «Wenn wir gehen, geht sie mit uns, wenn wir parkieren, bleibt sie in der Nähe.» Awww!

Zum Thema
Fehler gesehen?


Hier findest du noch mehr Videos und Viral-Geschichten (funktioniert nur auf der App).

Hast du auch eine besondere Geschichte, die du erzählen willst? Schreib uns ein Mail!

(mua)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Denise am 22.06.2019 11:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wunderschön

    Ein selten intelligentes liebevolles Büsi! Das sage ich aus Erfahrung. Wünsche ihr ein langes glückliches Leben mit Euch.

  • Peter am 22.06.2019 11:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Katzen sind die besten Tiere

    Katzen sind wunderbare Wesen. Ich begegne auf meinem Arbeitsweg , ab und zu einer Katze , die mich kurz grüsst und dann gehen wir wieder unsere Wege.

    einklappen einklappen
  • Elchi am 22.06.2019 11:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    So süss

    So eine schöne Geschichte. Danke!

Die neusten Leser-Kommentare

  • SAMBAR 3. 0 am 23.06.2019 10:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Süss aber....

    Schöne Geschichte... Ich hoffe nur, dass die neuen Halter schlau genug waren und Millie einen gültigen Impfpass hat. Auf einer Weltreise kann es sein, dass es für Millie mit einer Euthanasie endet, wenn die Reisenden in einem Land mit Tollwutimpflicht Halt machen und Millie keinen Impfausweis hat. Hoffe sie haben vor lauter Liebe zu diesem Tier auch an das gedacht....

    • nochmal am 23.06.2019 11:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @SAMBAR 3. 0

      Artikel zuerst lesen und dann kommentieren. Noch ein Versuch SAMBAR 3. 0

    • Aof am 24.06.2019 10:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @SAMBAR 3. 0

      Lesen sie den Artikel, die Katze wurde geimpft und gechipt. Es ist alles in Ordnung

    einklappen einklappen
  • Marg am 23.06.2019 07:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Katzen sind herzige Räuber

    Wir haben auch eine Katze. Sie ist jetzt 14 Jahre alt und ist seit klein bei uns. Mittlerweile braucht sie Medikamente, aber es geht ihr immer noch gut. Auch wenn ich weiss, dass Katzen Räuber sind, bricht es mir jedesmal das Herz, wenn sie einen kleinen Vogel oder eine Maus nach Hause bringt. In vielen Fällen kann ich die Tierchen noch retten. Das ist die Kehrseite unserer herzigen Samtpfoten.

  • Felix Heinzer am 22.06.2019 18:10 Report Diesen Beitrag melden

    Meine Geschichte

    Einige Jahre lang begegnete ich auf meiner Joggingrunde einer Katze. Manchmal lief sie auf mich zu und ich streichelte sie kurz und lief weiter, manchmal sass sie im Feld und manchmal lag sie schlafend unter einem Baum. Drei Wochen vor meinem Zügeltermin, ich dachte schon das ich die Katze wohl vermissen werde, lag sie Tod am Strassenrand, vermutlich von einem Auto überfahren. Mir brach fast das Herz wie sie so im Regen und regungslos lag.

    • Eidgenossin am 22.06.2019 18:25 Report Diesen Beitrag melden

      @Felix Heinzer

      Das ist eine sehr traurige Geschichte,ich habe wirklich Tränen in den Augen! Ich verstehe nicht,warum sich niemand um sie gekümmert hat und sie einfach liegen liess! Traurig das das arme Kätzchen überfahren wurde! Mir hätte das auch das Herz gebrochen!

    • Eidgenossin am 22.06.2019 18:41 Report Diesen Beitrag melden

      @Felix Heinzer

      Es sollte jeder der ein Tier überfährt Verantwortung zeigen und sich um das Tier kümmern,oftmals lebt das Tier noch und man könnte ihm durch den Tierarzt unnötiges langes Leid ersparen! Ich fahre auch Auto,habe zum Glück noch nie ein Tier überfahren,ich habe angefahrene schon gefunden und zum Tierarzt gebracht,auch tote bringe ich zu meiner Tierärztin,denn sie hat ein Lesegerät und oftmals kann man den Besitzer ausfindig machen, oder sie fotografiert es und wir vergleichen mit der Tiermeldezentrale wo die vermissten Kätzchen mit Foto aufgelistet sind .Es ist immer sehr traurig.

    • Eidgenossin am 22.06.2019 18:53 Report Diesen Beitrag melden

      @Eidgenossin

      Aber,etwas schönes gibt es noch,wir konnten auch schon überfahrene Katzen wieder gesundpflegen das macht mich immer sehr glücklich!

    • M.D. am 22.06.2019 19:13 Report Diesen Beitrag melden

      Ist mir auch passiert

      Ist mir auch in Süditalien passiert. 1 Monat lang einen süssen Kater gefüttert und mit ihm gespielt. Er kam 3 mal am Tag auf den Balkon. Eines Tages kam sie nicht mehr und 1 Woche später fand ich sie tot am Strassenrand. Es hat mir wirklich das Herz gebrochen.

    • Nicht immer bemerkt man es am 22.06.2019 20:58 Report Diesen Beitrag melden

      @ Eidenossin

      Ich habe mal beobachtet, wie jemand eine Katze überfahren hat. Die Katze ist unters Hinterrad gerannt, der Fahrer hat nichts bemerkt, da noch Äste auf der Strasse lagen und er wohl dachte, er habe einen Ast erwischt. Zum Glück war die Katze sofort tot.

    einklappen einklappen
  • Daniela Calderari am 22.06.2019 17:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bravo

    Millie wird euch auf ewig dankbar sein!!! wir haben vor 7 Monaten eine kleine Hündin aus dem Tierheim geholt und sie ist wie ein Euro-Millionengewinn....absolut super,treu,folgsam, liebevoll und dankbar - sie ist unser baby!!!

    • die Ritterin am 23.06.2019 08:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Daniela Calderari

      Schön und mag ich Ihnen gönnen, aber Ihre Erlebnisse entsprechen nicht der Regel. Gerade Tiere aus dem Auslandtierschutz sind oft schwerst traumatisiert und die Erwartung, dass diese Tiere dann vor lauter "Dankbarkeit" einem die Wünsche von den Augen ablesen, geht oft in die Hose und die Tiere werden oft nach kurzer Zeit wieder entsorgt. Traumatisierte Tiere haben schlicht keinen Grund dazu, dankbar zu sein und es ist die Aufgabe des Tierhalters, geduldig zu sein und das Bestmögliche aus dem Tier herauszuholen. Ich habe nun die zweite Traumahündin: die erste blieb bis zum letzten Tag eine dominante Angsbeisserin und die jetztige ist derart extrem unterwürfig und ängstlich, dass ich froh bin, wenn ich keinen Leuten begegne, weil die denken könnten, wir würden sie misshandeln. Ich habe immer das Beste daraus gemacht, aber nein, Dankbarkeit erwarte ich nicht.

    einklappen einklappen
  • trix am 22.06.2019 17:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    so schön

    Katzen suchen Ihren Büchsen öffner selber aus,die fühlt sich wohl das sieht man wenn man Tiere hat und liebt

Twitter-Accounts von 20 Minuten Online
 
  • 20min
    Unser Haupt-Account: Die wichtigsten News aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
     
  • 20min_sportnews
    Alles Wichtige aus der Schweizer und internationalen Sportwelt.
     
  • 20min_digital
    20 Minuten Digital: Social Media, Netzkultur, Computer und Gadgets.
     
  • 20min_people
    Schweizer und internationale Stars und Sternchen.