Tierischer Kameraklau

28. Juni 2011 12:04; Akt: 28.06.2011 14:05 Print

Diebstahl aus der Vogelperspektive

Eine diebische Möwe klaut einem Hobbyfilmer seine Kamera und dokumentiert ihre Flucht in sehenswerten Bildern. Eine Sensation? Oder einfach nur sensationell geschickt gemachte Werbung?

(Quelle: YouTube)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Lukas Karasek ist um eine Erfahrung und mehrere tausend Klicks reicher: Weil er seine Kamera auf den Boden stellt, als er sich selber filmen will, ist sie leichte Beute für eine diebische Möwe. Sie schnappt sich das Teil und fliegt damit davon. Einen Tag später findet der Amateurfilmer angeblich seine Kamera wieder - allerdings auf einer Burg mit einer neuen Aufnahme darauf, die sich nun auf YouTube wie wild verbreitet und auf die Millionen Views zurast.

Nur durch Zufall soll er sie wieder gefunden haben, erzählt Karasek in einem Interview. Jedoch ist der Verdacht gross, dass es sich nur um einen raffinierten Versuch handelt, seine Kurzfilme zu promoten. Oder um geschickt gemachte Viral-Werbung für einen Kamera-Hersteller.

Wir suchen die besten Clips

Welches ist Ihr aktuelles Lieblingsvideo aus dem Web? Schicken Sie uns einfach den Link zu Ihrem Favoriten mit einer kurzen Beschreibung an videodestages@20minuten.ch. Je aktueller der Clip ist, desto besser stehen seine Chancen, dass wir ihn zeigen.

Twitter-Accounts von 20 Minuten Online
 
  • 20min
    Unser Haupt-Account: Die wichtigsten News aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
     
  • 20min_sportnews
    Alles Wichtige aus der Schweizer und internationalen Sportwelt.
     
  • 20min_digital
    20 Minuten Digital: Social Media, Netzkultur, Computer und Gadgets.
     
  • 20min_people
    Schweizer und internationale Stars und Sternchen.