Flatulenzen beim Yoga

11. Juli 2014 07:25; Akt: 11.07.2014 10:32 Print

Diese Situationen beim Sport kennt jeder

In welcher Yogaklasse wurde noch nie gepupst? In keiner! Beim Sport gibt es Zustände, die wohl überall auf der Welt dieselben sind. Wie ist es in Ihrer Sportart?

Bildstrecke im Grossformat »
Jeder, der schon einmal Yoga praktiziert hat, kennt es: Die Anfangsentspannung ist dermassen entspannend, dass es nichts Schlimmeres gibt, als sich danach bewegen zu müssen. Der Baum gelingt Ihnen dieses Mal wunderbar, denn Sie haben sich einen Punkt an der Wand ausgesucht, der Ihr Gleichgewicht garantieren soll. Ihr Yogalehrer läuft umher und kreuzt genau IHREN Punkt. Das wars dann auch mit der Übung. Es soll Menschen geben, die sich aus Angst vor unkontrolliertem Pupsen nicht ins Yoga trauen. Bei gewissen Übungen ist dies auch wirklich schwierig, das wissen Sie. Sie wollen sie zwar richtig machen, aber spüren, dass sich da etwas anbahnt. So verkrampfen kann man sich gar nicht. Deshalb sind Sie auch nach jeder Stunde froh, wenn Sie sie ohne Flatulenzen überstanden haben. In jeder Yogaklasse gibt es doch diese Person, die einfach alles ohne Probleme kann. Und dann sehen Sie diesen Profi-Yogi auch noch, wie er einen perfekten Handstand macht! Sie versuchen dasselbe, Sie können das! Nein, tun Sie nicht. Leider sehen Sie dabei eher so aus. Vorhaben abgebrochen. Dann flüchten Sie sich in wunderbare Ausreden, wie hier Bart Simpson: «Ich kann das, aber ich will nicht.» Wenn Sie eine Katze oder einen Hund daheim haben, kennen Sie auch dies. Sie rollen Ihre Matte aus, machen sich parat und das Tier sieht diesen Teppich sofort als sein neues Bett an. Das Tier stört Sie ständig, weil es bei jeder Bewegung denkt, dass Sie spielen wollen. Wenigstens ist es lustig, wenn ein Hund die Figur des «herabschauenden Hundes» macht. Und glücklicherweise gibt es auch unter den Profis immer wieder solche, die Ihre Fails ins Internet stellen, damit wir uns nicht ganz so schlecht fühlen. In diesem Sinne:

Zum Thema
Fehler gesehen?

Beim Yoga gibt es Dutzende von Situationen, die jeder Praktizierende nur zu gut kennt. Seien es die Schwierigkeiten bei den Gleichgewichtsübungen, die Abneigung gegenüber dieser Person, die alles kann oder die Tatsache, dass der Verdauungstrakt durch die Übungen auf unangenehme Weise angekurbelt werden kann. Noch mehr Beispiele finden Sie in der Bildstrecke. Aber wenn es beim Yoga Situationen gibt, die jeder kennt, so muss es diese auch in anderen Sportarten geben.

Spielen Sie Fussball und finden es völlig normal, dass man Ihnen ständig auf den Hintern klopft? Gehen Sie regelmässig joggen und könnten sich doch jedes Mal dafür hauen? Schreiben Sie uns mittels untenstehenden Formulars über den Sport, den Sie kennen!

(hum)

Twitter-Accounts von 20 Minuten Online
 
  • 20min
    Unser Haupt-Account: Die wichtigsten News aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
     
  • 20min_sportnews
    Alles Wichtige aus der Schweizer und internationalen Sportwelt.
     
  • 20min_digital
    20 Minuten Digital: Social Media, Netzkultur, Computer und Gadgets.
     
  • 20min_people
    Schweizer und internationale Stars und Sternchen.