Wissens-Perlen

28. September 2016 19:41; Akt: 28.09.2016 19:41 Print

Diese Wikipedia-Seiten müssen Sie kennen

In Online-Enzyklopädien kann man stundenlang verweilen und von Thema zu Thema hüpfen. Das sind die Wikipedia-Seiten, die die Leser toll finden.

Bildstrecke im Grossformat »
Die Online-Enzyklopädie bietet 39 Millionen Artikel in nahezu 300 Sprachen. Da findet sich immer wieder Interessantes. Das sind die Lieblingsseiten der Leser: Kevin, 23: «Mich interessieren Geschichten von Flugzeugabstürzen und deren Ursachen.» Sandro, 24: «Verglichen mit der eigentlichen Bedeutung des Worts Bambule, ist die schweizerische Interpretation davon gewiss amüsant.» Mario, 19: «Ich war baff, zu erfahren, was für Schätze sich in der British Library befinden. 170 Millionen Bücher, Landkarten, Zeitungen, Zeitschriften, Briefmarken, Fotografien, Urkunden, Kunstdrucke, Patente, Broschüren, Tonaufnahmen und, und, und befinden sich in der weltgrössten Bibliothek.» Marc, 26: «Im Kapitel Dienststellen wird mit einer kleinen Fussnote erwähnt, dasd ebenjener Wikipedia-Eintrag zur Enttarnung führte bzw. der Grund war, für die Transparenzoffensive des BN. So viel zu Geheimdienst. :) Es wird einem auch erklärt, wie geheime Dienstellen zu finden sind.» Tobi, 18: «Einfach nur genial.» Seba, 23: «Diese Revolution in der Biotechnologie wird die personalisierte Medizin auf elegante Art und Weise fördern und beruht auf einem einfach wirkenden Mechanismus, welcher aus simplen Bakterien stammt.» Hitsch, 40: «Die Curta ist eine faszinierende, kleine, mechanische Rechenmaschine, hergestellt in Liechtenstein. Ihr Erfinder Curt Herzstark hat sie heimlich im KZ Buchenwald konstruiert, wo er als Halbjude von den Nationalsozialisten interniert worden war.» Max, 32: «Zentral für das Verständis aller Dinge.» Michi, 27: «Der einzige Artikel, den ich kenne, der zum Schmunzeln ist. :)» Ben, 35: «Das ist einen Übername für Wasser. Es gab mehrere Bewegungen gegen Dihydrogenmonooxid. Der Artikel ist witzig und lesenswert. Lachkrampf inkl. Mein Favorit.» Pascal, 22: «Weil mich das Londoner Abwassersystem fasziniert.» Peter, 35: «Sehr aufschlussreich bezüglich der Allianzen und Gegebenheiten im heutigen Europa. Warum sind die Visegrad-Staten, wie sie sind, weshalb sich das Baltikum verhält, wie es sich verhält. Woher kommt die Angst und das Misstrauen auf ein vereintes Europa? Wohin führt Appeasement-Politik etc. etc. Ein Pakt, der Europa für 45 Jahre physisch veränderte, mental aber vermutlich für immer verändert hat.» Annelie, 44: «Ein bisschen Dunning-Kruger steckt vermutlich in uns allen, aber natürlich hauptsächlich in den anderen. Damit ist der Dunning-Kruger-Effekt immer aktuell, auch wenn der Wikipedia-Srtikel schon ziemlich alt ist. Als ich den Artikel von zehn Jahren entdeckte, bezog ich ihn zuerst auf eine Arbeitskollegin. Heute kommt mir unweigerlich Donald Trump in den Sinn.» Brian, 42: «Weil es ein dunkles Kapitel der Menschheit ist und scheinbar noch immer daran gearbeitet wird.» Peter Vogel, 27: «Fragt nicht, wie ich darauf gestossen bin. Musste herzlich lachen beim Lesen des Artikels. Am besten ist die Liste der Beispiele, wie diese Patienten anschliessend behandelt wurden.» Christian, 29: «Interessantes Thema.» Timbo, 21: «Abschnitt Mundartliche Bezeichnungen: Einige dieser Namen beziehen sich auf seine harntreibende Wirkung: Bettnässer, Bettpisser, Bettschisser, Bettseecher, Bumbein, Bumbaum, Hundeblume, Hundsblume, Kuhblume, Moadogga, Mühlenbuschen, Pissblume, Pisser, Pissnelke, Pusteblume, Rahmstock, in der Schweiz Chrottepösche, Weihfäcke, Milchblueme etc.» Roman, 18: «Dieses mathematische Problem ist sehr interessant und unglaublich gut zum Angeben. Man stösst immer wieder auf verdutzte Blicke, wenn man mit dem Thema kommt.» Tom, 26: «Die Juden und das Menschenbild des Judentums sind integraler Bestandteil der europäischen Geschichte. Wahrscheinlich kein anderes Volk hat eine so lange Zeit überdauert.» Livia, 23: «Weil es den lieben Bernern zeigt, dass sie die Haupt-, sondern die Bundesstadt der Schweiz sind. Die ewigen Diskussionen sind somit durch einen Wikipedia-Eintrag ein für alle Mal aus der Welt geschaffen.» *freu* Karl, 35: «Weil Homöopathie reine Esotherik darstellt. Und alle dran glauben, ohne sich informiert zu haben. Dabei gibt es auf Wiki eine brauchbare Zusammenfassung.» Deby, 26: «Fachwissen aus meiner 1. Lehre als Drucktechnologin, das sich förmlich in mein Gehirn eingebrannt hat. :)» Carl, 21: «Sie war eine aussergewöhnliche Frau, die mit 19 bereits ein französisches Heer befehligte; später dann ausgeliefert und verbrannt wurde.» Thomas, 46: «Das Zinseszins-System geht mathematisch gesehen unbeeinflussbar in alle Ewigkeit. Für uns Menschen mit beschränkten Ressourcen wird es aber ca. alle 50 Jahren kollabieren. Warum das so ist, wird bei Wikipedia eindrücklich erklärt.» Angelo, 24: «Eine schnelle und schöne Übersicht über alles, was eine Redewendung ist, oder eine historische Person gesagt hat. Eine wunderbare Zeitreise und Erklärung für Literatur-, Sprach- und Geschichtsfreunde.» Ermin, 18: «Eine der schlimmsten Gangs in den USA und in Südamerika. Die Geschichte der Gang ist unglaublich und die Methoden ebenso. Ich lege euch allen, die das lesen, den Artikel und viele Dokumentationen ans Herz.» Severin, 33: «Herrvorragend recherchiert und von A bis Z lesenswert. Marie Curie ist für mich eine der klügsten Frauen der jüngeren Geschichte.» Urs,52: «Der Artikel dokumentiert die Forschung der US-Regierung im Bereich Mind Control bis in die 70er-Jahre. Dass solche Forschung heute weiterhin betrieben werden soll, wird als Weltverschwörungstheorie erachtet.» Jay, 23: «Zurück zu den Wurzeln, regt zum Nachdenken an.» Willy, 38: «Das Milgram-Experiment zeigt, wie leicht es ist, Menschen zu manipulieren; sie dazu zu bringen, eigentlich grundlos anderen Menschen Leid zuzufügen. Wenn man den Artikel gelesen hat, ist man in der Lage, zu erkennen, ob man gerade manipuliert wird. Sollte Schulstoff sein.» John, 18: «Interessant und sehr unterhaltsam.» Martin, 35: «Der einzige bekannte Körper, der sich beim Abrollen vollständig abwickelt. Solches Zeug finde ich spannend.» Marie, 45: «Osmium ist ein bläulichweisses, glänzendes Metall, und fast niemand kennt es.» Aaron, 25: «Der Artikel erklärt alles, was man noch nie wusste über diesen regelmässigen Gast in der WG.» Thomas, 38: «Die unglaublich abscheulichste Waffe, die im Kalten Krieg ersonnen wurde; sogar dem US-Senat wurde es dann später zu bunt.» Yanik, 24: «Sehr kuriose Waffenidee.» Lukas, 18: «Meine Familie ist im internationalen Reishandel nun schon seit mehrern Generationen aktiv. Man wird staunen, wie viele verschiedenen Reissorten es gibt!» Marcel, 16: «Weil man da sehr viel lernt, was man wissen möchte. Also sehr informativ.» Jonas, 23: «Es ist einer der allerlängsten Artikel auf Wikipedia neben sehr vielen ellenlangen Listen, die inhaltlich nie so viel bieten wie dieser Artikel.» Vladimir, 30: «Weil dieser Artikel mit über 1000 Quellenangaben bis ins kleinste Detail ausgeführt und interessant zu lesen ist.» Theophil, 34: «Eine neue Ansicht vom Leben und Universen.» Hans Didi, 33: «Es zeigt einem, dass man Informationen immer sehr kritisch sehen sollte. Im Nachhinein sind Dinge, die als Verschwörung gelten, auf einmal doch Tatsachen.» Adam, 18: «Weil es ein richtig spannender Eintrag ist, der viel Wahres erzählt.» Martin, 45: «Echt eine Wissenschaft für sich.» Elias, 31: «Mistery pur. Da bekommt man Gänsehaut beim Lesen.» Christoph, 33: «Auf eindrückliche Art und Weise erklärt, warum wir leben. Oder wisst ihr, warum wir nicht alle Sterne, die es gibt, am Himmel sehen?» Thomas, 30: «Weil es über meine Vorfahren berichtet.» Franz, 17: «Weil das absolutes Basiswissen ist, das viele Leute offenbar nicht beherrschen.» Jenni,30: «Die Geschichte ist dermassen skurril und unterhaltsam, dass man sie gelesen haben muss.» Chaim, 42: «Betrifft die heutige Welt.»

Zum Thema
Fehler gesehen?
Umfrage
Vertrauen Sie den Einträgen auf Wikipedia?
22 %
53 %
25 %
Insgesamt 6257 Teilnehmer

Die Leser haben uns ihre liebsten Wikipedia-Seiten mitgeteilt. Wussten Sie, dass es umfassende Einträge zu «Pizzakarton» oder «Butterbrot» gibt? Oder dass die Curta eine pfeffermühlenartige Rechenmaschine ist, die ein Liechtensteiner Halbjude im KZ Buchenwald erdacht hatte? Sie können sich auch wichtig machen mit der Tatsache, dass wenn 23 oder mehr Leute in einem Raum sind, die Chance 50 Prozent oder höher ist, dass zwei Leute am selben Tag Geburtstag haben. «Geburtstagsparadoxon» heisst der erklärende Wikipedia-Eintrag. Sie wollen mehr? Dann viel Spass beim Stöbern in der Bildstrecke.

(mec)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • HBPPG am 28.09.2016 20:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wikispiel

    Wikipedia brauche ich für ein amüsantes Spiel. Der Gegner gibt dir eine Wiki-Seite vor mit der man startet. Dann gibt er die Ziel-Seite bekannt und man muss mittels den versch. Hyperlinks in den Texten in möglichst wenigen Zügen zur Ziel-Wikiseite gelangen ;)

    einklappen einklappen
  • Der Gelangweilte am 28.09.2016 21:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kuhschubsen

    Unbedingt mal nach Kuhschubsen suchen. Wusste anschliessend nicht, wie ich vorher bloss ohne dieses Wissen gelebt habe ;-)

  • Luke am 29.09.2016 08:08 Report Diesen Beitrag melden

    Stupidedia

    Stupidedia ist auch nicht schlecht. Ist so ein "Wiki" wo nichts gut wegkommt. Dort kann man auch Stunden verbringen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Black am 29.09.2016 22:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Antinatalismus

    Suchte ich mal, als es mir zu Ohren kam. Sehr interessanter Beitrag und in meinem Bekanntenkreis gibt es auch eine Natalie. Meine Kollegen fragten mich, warum diese Antipathie. :-D

  • PatH am 29.09.2016 18:27 Report Diesen Beitrag melden

    Naturalistischer Fehlschluss

    ... ist auch ein sehr interessanter Artikel dessen Inhalt sich alle mal verinnerlichen sollten!

  • Nordvrede am 29.09.2016 13:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kuhschubsen

    Es fehlt eindeutig der Kuhschubsen Artikel! :D

  • Kevin am 29.09.2016 08:21 Report Diesen Beitrag melden

    USA Thema

    Finde das Thema Serienmörder in Amerika sehr interessant.. So zum Beispiel Gary Ridgeway oder Ted Bundy sind sehr interessante Menschen

  • Luke am 29.09.2016 08:08 Report Diesen Beitrag melden

    Stupidedia

    Stupidedia ist auch nicht schlecht. Ist so ein "Wiki" wo nichts gut wegkommt. Dort kann man auch Stunden verbringen.

    • pia s am 29.09.2016 10:55 Report Diesen Beitrag melden

      auswahl wird grösser

      da kenn ich noch namepedia, wikihow oder google arts & culture

    • G.V. am 29.09.2016 11:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @pia s

      Nicht ganz das selbe. Stupidedia ist eine satirische Parodie der Wikipedia. Man kann einem Begriff eingeben und dieses Thema wird anschliessend durch den Kakao gezogen.

    einklappen einklappen
Twitter-Accounts von 20 Minuten Online
 
  • 20min
    Unser Haupt-Account: Die wichtigsten News aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
     
  • 20min_sportnews
    Alles Wichtige aus der Schweizer und internationalen Sportwelt.
     
  • 20min_digital
    20 Minuten Digital: Social Media, Netzkultur, Computer und Gadgets.
     
  • 20min_people
    Schweizer und internationale Stars und Sternchen.