Jööö!

28. März 2019 10:28; Akt: 28.03.2019 10:28 Print

Ein Blindenhund für einen blinden Hund

Golden Retriever Charlie erblindete wegen einer Alterskrankheit. Anstatt ihn einzuschläfern, holten seine Halter Maverick zu Hilfe.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Hier findest du noch mehr Videos und Viral-Geschichten (funktioniert nur auf der App).

(mua)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Martin Brändle am 28.03.2019 10:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das ist Liebe!

    Endlich mal wieder ein Artikel, der das Herz erwärmt!

    einklappen einklappen
  • Flokile am 28.03.2019 10:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Blindenhund

    Herzerwärmend! Wir Menschen sollten uns ein Beispiel daran nehmen.

    einklappen einklappen
  • Peter am 28.03.2019 10:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schön

    einfach nur schön. Wieso gehen wir nicht immer so mit einem Tier und vorallem auch Menschen um? Viele alte Personen oder Personen mit einem Handycap werden aufs abstellgleis gestellt und isolier. Da würde ich mir es so wünschen wie in südländischen ländern, wo 2-3 generationen zusammen können. das ist familie.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Silvia am 08.04.2019 21:35 Report Diesen Beitrag melden

    Herzerwärmend

    Ich würde die beiden gleich adoptieren. Einfach Herzerwärmend

  • Thomas Stücheli am 01.04.2019 23:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Übertriebene Tierliebe

    Ich habe seit 17 Jahren eine Katze und Liebe sie über alles. Sie schläft auch neben mir und hat ihr eigenes Kissen im Bett. Sogar wen ich geschäftlich unterwegs bin fahre ich Abends alles unter 2 h Autofahrt nach hause weil ich meinen kleinen Freund vermisse und ich in nicht gerne aleine lasse obwohl täglich meine pensionierten Eltern vorbei schauen. Langsam wird der kleine namens Moritz älter und seine Seeschärfe auch. Alles kein Problem. Doch ich denke fals er jemals erblindet tuhe ich im den Gefallen und lass in Einschläfern. Ich glaube nicht das ein blindes Tier richtige Lebensfreude hat.

  • Philipp Lörr am 01.04.2019 10:27 Report Diesen Beitrag melden

    Immer wieder dieses Social Media

    Echt toll. Bis auf den letzten Punkt: Wieder einmal machen Herrchen/Frauchen Kohle, indem sie Tiere für Instagram-Nutzer verwenden. Geniesst einfach die Zeit mit den Tieren und gebt ihnen keine bescheuerten Tier-Accounts, die sie nicht brauchen.

    • fürs Herz am 01.04.2019 14:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Philipp Lörr

      Die Tiere brauchen die Accounts nicht, aber die Welt braucht sie! Macht doch glücklich und den Tieren schadet es nicht. Solange sie gezeigt werden wie, sie sind, sehe ich nichts schlechtes. Aber verkleidete Tiere etc brauche ich auch nicht.

    einklappen einklappen
  • Fred am 29.03.2019 21:17 Report Diesen Beitrag melden

    Egoismus vs Selbstlosigkeit

    Es wäre so einfach etwas selbstlos zu handeln.

  • Jan U. am 29.03.2019 17:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dogs are the best!

    Hunde sind einfach soo grossartig! Da geht einem das Herz auf! Da können sich die Menschen defintiv etwas davon abschneiden!

Twitter-Accounts von 20 Minuten Online
 
  • 20min
    Unser Haupt-Account: Die wichtigsten News aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
     
  • 20min_sportnews
    Alles Wichtige aus der Schweizer und internationalen Sportwelt.
     
  • 20min_digital
    20 Minuten Digital: Social Media, Netzkultur, Computer und Gadgets.
     
  • 20min_people
    Schweizer und internationale Stars und Sternchen.