Böse Überraschung

24. Dezember 2011 12:12; Akt: 24.12.2011 12:12 Print

Ein Single-Kochbuch für die frisch Getrennte

Weihnachten ist nicht nur das Fest der Liebe - sondern auch der Seitenhiebe. Wer via Weihnachtsbaum noch ein paar Fiesheiten austeilen möchte, kann sich hier inspirieren lassen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Hat jemand beim Geschenk daneben gegriffen, spricht man der Person immerhin noch den guten Willen zu. Sei es beim hässlichen Pyjama mit Blümchen und Bördchen der Tante, beim Bildband über schlechte Kunst des Vaters oder beim Schmuck des neuen Freundes, den man nicht mal nachts unter Blinden tragen würde: Es ist ja der Gedanke, der zählt.

Guter Gedanke, papperlapapp! Was, wenn dieser gar nicht so rein, und die Absicht komplett hinterhältig war? Nicht alles, was schön eingepackt ist, ist auch gut gemeint. So ist es kaum ein Versehen, wenn man vor versammelter Mannschaft einen Dildo auspackt, oder etwa der frisch Getrennten ein Kochbuch für Singles unter den Weihnachtsbaum legt.

Welche böse Überraschung lag unter Ihrem Baum?

Weitere fiese Geschenkideen finden Sie in obiger Bildstrecke. Und dann sind wir natürlich gespannt darauf, zu erfahren, was Ihre Freunde und Verwandte ins Päckchen packten. Die unglaublichsten, lustigsten, peinlichsten oder dümmsten Geschenke wollen wir sehen. Fotografieren Sie die Bescherung und schicken Sie uns die Bilder mit Infos, von wem Sie das unpassende Ding erhielten und wie Sie darauf reagierten an community@20minuten.ch.

(fvo)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kathy am 24.12.2011 14:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zwei Schwestern, ein Gedanke, drei Woohoos

    Vor zwei Jahren hab mich meine beiden Schwestern Rammstein gezeigt, der neue Song "Haifisch" wurde zu unserer Hymne und an Weihnachten geschah's dann: ich schenkte meinen beiden Schwester ein Tanktop mit je einem Teil des Refrains drauf, meine ältere Schwester beschenkte uns mit einem T-Shirt mit einem aufgedrucktem Hai ;-). Wir haben wie verrückt gelacht und gejohlt, unsere Eltern, Geschwister, Schwager, Männer und Brüder sind einfach nur verständnislos danebengestanden, was uns drei Schwestern noch mehr zum ausflippen brachte. Danke Euch, ich hab die besten Geschwister! 3

  • Nina K. am 24.12.2011 23:18 Report Diesen Beitrag melden

    Kaufte mir selber ein neues Wandregal

    Bei mir lag nichts unter dem Baum. Hab mir selber ein tolles Kerzenarragement gebastelt. Meine Schwester kann mich nicht ausstehen und hat die ganze Familie dazu gebracht mich nicht einzuladen. Macht nichts. Hab viel Geld gespart. Warum sie mich nicht ausstehen kann wissen die Götter, ist mir inzwischen egal, war schon immer so.

  • Fritsch am 24.12.2011 13:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Weihnacht

    Sind eigentlich alle am verblöden?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Cordon bleu am 25.12.2011 03:26 Report Diesen Beitrag melden

    Es ist erst recht fies,

    wenn der "Beschenkte" nicht kochen kann - brutal!

  • Nina K. am 24.12.2011 23:18 Report Diesen Beitrag melden

    Kaufte mir selber ein neues Wandregal

    Bei mir lag nichts unter dem Baum. Hab mir selber ein tolles Kerzenarragement gebastelt. Meine Schwester kann mich nicht ausstehen und hat die ganze Familie dazu gebracht mich nicht einzuladen. Macht nichts. Hab viel Geld gespart. Warum sie mich nicht ausstehen kann wissen die Götter, ist mir inzwischen egal, war schon immer so.

  • wesi am 24.12.2011 19:03 Report Diesen Beitrag melden

    Weihnachten

    "Fest der Liebe", in der heutigen Zeit ein Witz oder?Man muss v.a.in der Vorweihnachtszeit die Leute beobachten,wie sie drauf sind. Gereizt und spinnen schon 3 Wochen vorher als ob Vollmond wäre. Es müsste heissen "Fest der Selbstliebe". Statt das Geld in Geschenke zu stecken, lasse ich das Geld lieber Tieren in Not zukommen.

  • Ich liebe euch alle am 24.12.2011 17:57 Report Diesen Beitrag melden

    Sozial inkompetent, wer sowas nötig hat

    Wenn jemand der mich nicht mag, mir ein Geschenk reicht, gehe ich davon aus, dass diese Person sich mit mir versöhnen will. Wenn sich das Geschenk dann als ironische Fiesheit herausstellt, ist die Beziehung noch kaputter als vorhin. Was im Krieg verboten ist (Missbrauch der weissen Flagge), sollte auch in der Familie nicht praktiziert werden.

  • David am 24.12.2011 17:50 Report Diesen Beitrag melden

    Versöhnung ist mächtig

    Ist es wirklich richtig, an einem Familien- und Glaubensfest Rache- und Missgunst- Geschenkideen zu publizieren? Was gibt es wichtigeres als eine gute Familie zu haben. Wer wünscht sich schon verkorkste Beziehungen die man mit sarkastischen Geschenken noch verschlimmert? Lasst doch solche Artikel, liebe 20min Autoren. Falls eure Beziehungen kaputt sind, wünsche ich euch Versöhnung und gereichte Hände. Und nicht eine Fiesheit unter dem Tannenbaum

    • wesi am 24.12.2011 19:37 Report Diesen Beitrag melden

      Familie

      Gute Familie es sogar SEHR wichtig,denn Fremde haben selten ein wirkliches Interesse an Ihnen, es sei denn,Sie sind ihnen von Nutzen.Aber leider ist es doch so,dass die meisten Kräche an Weihnachten od.sonstigen Feiertagen u.Wochenden stattfinden;dies ist bekannt.Einmal musste die Polizei vom 31.12. auf den 1.Januar 12 Mal in EINER Nacht wegen Familienknatsch u.Beziehungsdelikten ausrucken!Soviel zum Thema "Fest der Liebe"

    einklappen einklappen
Twitter-Accounts von 20 Minuten Online
 
  • 20min
    Unser Haupt-Account: Die wichtigsten News aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
     
  • 20min_sportnews
    Alles Wichtige aus der Schweizer und internationalen Sportwelt.
     
  • 20min_digital
    20 Minuten Digital: Social Media, Netzkultur, Computer und Gadgets.
     
  • 20min_people
    Schweizer und internationale Stars und Sternchen.