Trotzige Männer

22. Februar 2011 18:00; Akt: 22.02.2011 19:33 Print

Frauen verzeihen leichter

Die Fähigkeit zu vergeben ist nicht bei beiden Geschlechtern gleich stark vorhanden. Das soll damit zu tun haben, dass Frauen mehr Mitgefühl besitzen.

storybild

Fällt es Ihnen leicht, eine Entschuldigung anzunehmen? (Bild: Photocase/Atiba)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Forscher der Universität des Baskenlandes haben im Fachmagazin «Revista Lationamericana de Psicologia» die Ergebnisse einer Studie veröffentlicht, die sich mit der Fähigkeit, jemandem verzeihen zu können befasst. So soll es Frauen leichter fallen als Männern, anderen zu vergeben. Psychologin Carmen Maganto berichtet, dass dafür vor allem Empathie verantwortlich ist, und «davon besitzen Frauen mehr als Männer».

Verzeihen lässt sich üben

Unter den 140 Testpersonen befanden sich sowohl Eltern zwischen 45 und 60, wie auch erwachsene Kinder zwischen 17 und 25 Jahren. Bei den Ergebnissen zeigte sich, dass es nicht nur geschlechtsspezifische Unterschiede gibt, sondern dass es auch vom Alter abhängt, wie gut man verzeihen kann. So fällt es nämlich auch Eltern einfacher als Kindern, anderen zu vergeben.

Das mag damit zusammenhängen, dass das Verzeihen leichter fällt, wenn man etwas Übung darin hat. Zudem steigt die Toleranzgrenze im Alter deutlich, was US-Forscher der Puredue-University schon im Juni vergangenen Jahres herausfanden.


Was tragen Sie anderen nach?

Wie sieht es bei Ihnen aus? Sind Sie nachtragend und rachesüchtig, oder ist bei Ihnen schnell alles vergeben und vergessen? Verraten Sie in der Umfrage, wie leicht Sie anderen Leuten deren Fehler verzeihen.

(fvo/pte)

Twitter-Accounts von 20 Minuten Online
 
  • 20min
    Unser Haupt-Account: Die wichtigsten News aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
     
  • 20min_sportnews
    Alles Wichtige aus der Schweizer und internationalen Sportwelt.
     
  • 20min_digital
    20 Minuten Digital: Social Media, Netzkultur, Computer und Gadgets.
     
  • 20min_people
    Schweizer und internationale Stars und Sternchen.