Bewirb dich!

08. November 2018 08:22; Akt: 08.11.2018 09:52 Print

Bist du bereit für das Abenteuer deines Lebens?

Die Schweizer Bestsellerautorin Yvonne Eisenring will beweisen, dass wir nicht nur virtuell vernetzt sind. Der Gründer von Digitec und Galaxus machts möglich.

(Video: Yuujou)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Du träumst schon lange von einem grossen Abenteuer? Dann ist das vielleicht deine Chance! Ab sofort kannst du dich hier für das internationale Reise-Experiment Yuujou bewerben.

Yuujou ist Japanisch und bedeutet Freundschaft – und genau darum geht es. Im Frühling 2019 werden sechs Leute in zwei Teams von Berlin Richtung Tokio aufbrechen, in entgegengesetzte Richtung und ohne klare Route. Es gibt nur eine Regel: Der nächste Stopp muss bei einem Freund des aktuellen Gastgebers sein. Eine Reise entlang einer weltweiten Freundschaftskette also.

Wenn sich nach 100 Tagen alle in Japan treffen, ist das Experiment geglückt. Nämlich: In einer Zeit der absoluten virtuellen Vernetzung die reale Vernetzung von Menschen aus aller Welt zu erreichen.

Das ist die Idee und der Wunsch von Corinne und Yvonne Eisenring. Die beiden Schwestern – erstere preisgekrönte SRF-Journalistin, letztere Bestseller-Autorin und digitale Nomadin – haben bei der Umsetzung prominente Unterstützung: Galaxus- und Digitec-Gründer Oliver Herren entwickelt und realisiert mit ihnen das internationale Grossprojekt.

Die Reise ist für die Auserwählten kostenlos

Herren fungiert als Produzent und Investor: «Ich war sofort von der Idee von Corinne und Yvonne begeistert. Ich selber hegte schon lange die Vision, ein innovatives Online-Projekt zu realisieren, das relevante Geschichten authentisch erzählt und ein Zeichen gegen die unsägliche Flut von Negativmeldungen setzt.» Dank ihm ist es auch möglich, dass sich die Teilnehmer keine Sorgen um die Finanzierung der 100-tägigen Reise machen müssen. Das Abenteuer ist für die Auserwählten kostenlos.

Yvonne Eisenring wird nach der Reise ein Buch über ihre Erlebnisse schreiben: «Seit drei Jahren verbringe ich die Hälfte meiner Zeit im Ausland lebend oder auf Reisen. Aber Yuujou ist sicher das verrückteste Abenteuer, das ich je gewagt habe.» Zusätzlich werden ein Kunstbuch mit Fotografien der Menschen, die die Kandidaten während der Yuujou-Reise treffen, und ein Dokumentarfilm über das Abenteuer erscheinen.

Das weltweite Casting für das grosse Reise-Experiment ist ab sofort offen. Hier kannst du dich für einen der freien Plätze bewerben.

(20M)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Saem am 07.11.2018 19:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super!!!

    Mal ne richtig coole Nummer!! Top!!

  • Nicci am 07.11.2018 19:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schöne Idee

    Das isch jo so wundervoll - die Idee....

  • Pedro L am 07.11.2018 19:12 Report Diesen Beitrag melden

    Good luck and good speed

    Das klappt ganz sicher. Das haben wir vor 12 Jahren auf Cuba gemacht. Wir hatten keine fixe Route, nur Start und Ziel und 4 Wochen Zeit. Der nächste Gastgeber war einfach immer ein Freund des aktuellen Gastgebers. Klar ist es viel leichter wenn man dies in EINEM einzigen Land macht. Aber die Weiterempfehlung (wenn man sich halbwegs benimmt) klappt immer. Blöd ist es wenn man bei einem Gastgeber logiert, der selbst wenig bis keine Kontakte hat. Aber Leute die einem aufnehmen sind meist sehr vernetzt und sehr offen. Ergo haben sie oft einen Tip für die nächste Stadt, oder Land.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Monalisa am 08.11.2018 08:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Abenteuer

    Ich befinde mich mitten im Abenteuer meines Lebens! Ich habe kleine Kinder.

  • Lars am 08.11.2018 07:43 Report Diesen Beitrag melden

    Schöne Werbung

    Hübsche Digitec und FDP Werbung. Und gesponserte Reisen sind Auftragsarbeiten und sonst gar nichts. Bringt lieber was von 3+, die machen wenigstens keinen Hehl daraus, dass alles bezahlt ist.

  • Kü Che am 08.11.2018 07:38 Report Diesen Beitrag melden

    Zeit ?

    kann ja nur jemand machen der studiert oder ?

  • Sarek vom Vulkan am 07.11.2018 20:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das

    Experiment ist nix neues. Habe es schon selbst Bewiesen noch bevor diese Idee überhaupt im Raum stand. Nur dafür musste ich nur 30 Minuten Flug nach Nürnberg in Kauf nehmen und nicht extra nach Japan Fliegen!

  • Nicci am 07.11.2018 19:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schöne Idee

    Das isch jo so wundervoll - die Idee....

Twitter-Accounts von 20 Minuten Online
 
  • 20min
    Unser Haupt-Account: Die wichtigsten News aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
     
  • 20min_sportnews
    Alles Wichtige aus der Schweizer und internationalen Sportwelt.
     
  • 20min_digital
    20 Minuten Digital: Social Media, Netzkultur, Computer und Gadgets.
     
  • 20min_people
    Schweizer und internationale Stars und Sternchen.