Ferienjobs der Leser

22. Juli 2014 15:24; Akt: 22.07.2014 15:24 Print

Kaugummis von Stühlen kratzen und Eier putzen

Ob verhasste Oliven abpacken, Müll sammeln oder die Kanalisation reinigen: Die Leser sind jung und brauchen das Geld. Dafür nehmen sie so manch bescheuerten Ferienjob in Kauf.

Bildstrecke im Grossformat »
Margo (44) hat mal in einem Freizeitpark gearbeitet: «Das Schlimmste daran waren die besoffenen Fahrgäste, die sich beim Achterbahnfahren übergeben haben. Dann war ich auch Putzfrau.» Leser S.W. ist 16 Jahre alt und kratzt dieser Tage hauptsächlich Kaugummis von Stühlen und Schulbänken. Auch Leserin Jovana hat diesen Ferienjob bereits gemacht: «Das Schlimme daran? Wer verbringt seine Sommerferien schon gerne in der Schule?» Borna (15): «Wir reissen sieben Stunden am Tag Goldruten per Hand aus. Wir arbeiten in der prallen Sonne neben einer alten Mülldeponie. Es ist alles voller Ameisen. Die Hälfte der Mannschaft leidet unter Heuschnupfen.» Janis (15) hat dazu nichts anderes zu sagen, als: «Langweilig, langweilig, langweilig!» Joshua (20) verkauft Aprikosen, auf dem Foto ist sein Arbeitsplatz zu sehen: «Ich mache nicht viel ausser hier rumzusitzen und zu warten, bis jemand überteuerte Aprikosen kauft.» Alex (29) hat sich während des Gymnasiums das Sackgeld mit dem Abpacken von Oliven aufgebessert: «Ich hasse Oliven und habe während der zwei Wochen keine einzige gegessen.» Flöru (16): «Auf einer grossen Hühnerfarm putze/poliere ich die dreckigen Eier, welche von einem Förderband kommen.» Melanie (24) denkt nicht gerne an diesen Ferienjob zurück: «Ich bin mit einem Carunternehmen von der Schweiz nach Spanien als Hostess mitgefahren. Ich bin 16 Stunden hingereist, in der Zeit habe ich Würstchen gewärmt und Getränke verteilt. Dann hatte ich drei Stunden Zeit zum Schlafen in einem Hotel und dann ging es die 16 Stunden wieder zurück! Schlafen konnte ich nicht richtig, weder im Car, noch im Hotel. Zum einen hatte ich im Car nur zwei Sitze als Liege und zum anderen: Wer will sich in einem Hotel schlafen legen mit der Gefahr, die Heimreise zu verschlafen?» Alessandro (17) wollte gratis ans Openair Frauenfeld und musste dafür auch etwas tun: «Ich musste jeden Morgen um 7 Uhr auf dem ganzen Platz Abfall aufsammeln und entsorgen. Da alles voller Matsch war, war diese Arbeit richtig eklig. Besonders hässlich waren die vielen Kondome im VIP-Bereich.» Ramon (19) hatte sich seinen Ferienob in der Kanalisation nicht selber ausgesucht: «Es stinkt immer ganz heftig! Am ersten Tag kam es mir hoch. Wäre ich nicht gezwungen worden von meiner Mami, würde ich es definitiv nicht tun.» Selina (18): «Klingt cool, ist es aber nicht! Man stand acht Stunden am Tisch und musste Lindorkugeln abzählen, Kirschstangen in die Form legen oder Maschen binden. Und das, ohne Schokolade zu essen!» Michaela (19) kann diesem Ferienjob nichts abgewinnen: «Ich gebe 3- bis 7-jährigen Kindern Schwimmunterricht. Ich hasse Kinder. Aber der Stundenlohn von 30 Franken ist ganz ok.» Chantal (23) erinnert sich an ihren ersten Ferienjob zurück: «Am allerschlimmsten war es, die Leichenwagen zu reinigen. Mir war die ganze Zeit richtig übel.» Mittlerweile hat sie einen Sommerjob in einem Archiv gefunden, welcher ihr sehr gefällt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sommer, Sonne und den ganzen Tag in der Badi rumliegen – das ist leider nicht für alle Realität. Genügend Schüler und Studenten versuchen sich während der Sommerferien etwas dazuzuverdienen. Und das tun sie oft mit Jobs, von denen man gar nicht meinen würde, dass sie überhaupt existieren. Oder haben Sie sich schon einmal überlegt, wieso die Hühnereier immer alle so sauber sind? Weil unter anderem ein 20-Minuten-Leser diese für Sie poliert. Einer muss es ja machen!

Und wie verklebt wären Schulbänke bereits, wenn die Kaugummis nicht jeden Sommer von irgendwelchen Schülern abgekratzt würden? Diese und weitere Ferienjobs mussten die 20-Minuten-Leser machen. Viel Vergnügen mit der Auswahl in der Bildstrecke.

Sie haben Jobvorschläge, welche unseren Schülern und Studenten einen interessanteren Sommer ermöglichen würden? Her damit im Kommentarfeld!

(hum)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Nora T. am 22.07.2014 15:43 Report Diesen Beitrag melden

    "Ich hasse Kinder"

    Mir tun die Kinder leid. Die müssen den Sommer mit dir verbringen. Du hättest die Wahl dir etwas zu suchen was spass macht. Die Kinder hingegen haben keine Wahl und müssen nun mit einer Person zusammen sein, von der sie absolut grundlos gehasst werden. Du bist echt unmöglich. Geld schein alles in deinem Leben zu sein. Richtig schlimm!

    einklappen einklappen
  • Workaholic am 23.07.2014 00:40 Report Diesen Beitrag melden

    Bahnhofstrasse putzen

    Ich muss die Bahnhofstrasse zu Mittagszeit fegen, während meine Freunde draussen chillen und meine Ex an mir vorbeiläuft und mich auslacht. Aber leider besteht mein Job daraus die Kondome und Bierflaschen von letzter Nacht aufzulesen bei schönstem Wetter, die Chicas gucken mich an, ich dreh mich weg und macht meinen Job. So is dat Leben. Lass dich nicht unterkriegen nur weil jemand denkt er ist was besseres als du. Ich nehms mit jedem auf, auch mit Besen.

    einklappen einklappen
  • Ferienjober 16 Jahre Alt am 22.07.2014 15:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich finds toll

    Im Hochregallager herum crusen und artikel um artikel einlagern! Ich finds toll und verdiene Geld! Tipp: fragt grössere Frimen an, die haben meistens einen Job in dieser grösse zu vergeben.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Pat Zeugin am 04.04.2015 09:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Klaviertasten

    Ich konnte zwei Wochen lang in einem Konservatorium Klaviertasten putzen. Irgendwann hatte ich es auch gesehen...

  • Gil am 25.01.2015 17:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Baumarkt

    Ich hatte einen tollen Ferien-Job in einem Baumarkt. Warenlieferungen einräumen und Gesteller putzen. Stundenlohn 22.-

  • Tomi am 25.01.2015 17:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fötzeln

    Als 12 jähriger ging ich am Abend im Freibad fötzeln, das war immer mein Ferien und Sommerjob. Mit einem kleinen Traktor und Anhänger fuhren wir durchs Freibad und leerten alle Mülleimer. Zwar nur 2stunden pro Tag dafür Stundenlohn von 18.- .

  • Mrs Grant am 26.07.2014 13:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Activities Assistant

    Jeden Sommer arbeitete ich als Activities Assistant in einer Sprachschule in Bournemouth & mit £10 pro Stunde war es super bezahlt. Wir mussten mit 9-15 Jährigen (meistens sehr reichen) Kindern ins Kino, Sport machen, einkaufen gehen & jeden Samstag gings auf einen Tagesausflug nach London, Oxford, etc. Das hat super spass gemacht

  • A.g am 23.07.2014 19:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Michaela

    Die armen Kinder tun mir leid, die haben sich bestimmt auf den Schwimmunterricht gefreut

Twitter-Accounts von 20 Minuten Online
 
  • 20min
    Unser Haupt-Account: Die wichtigsten News aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
     
  • 20min_sportnews
    Alles Wichtige aus der Schweizer und internationalen Sportwelt.
     
  • 20min_digital
    20 Minuten Digital: Social Media, Netzkultur, Computer und Gadgets.
     
  • 20min_people
    Schweizer und internationale Stars und Sternchen.