«Gib niemals auf!»

16. Mai 2019 10:05; Akt: 16.05.2019 10:05 Print

Karate Kid (5) wird für grossen Willen gefeiert

Der kleine Phoenix beweist, dass man niemals aufgeben soll. Unter Tränen schafft der fünfjährige Kämpfer das scheinbar Unmögliche.

(Video: Facebook/Claudia Swonger)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Das emotionale Video eines kleinen Karateka geht viral. Der fünfjährige Phoenix aus Florida muss, um den nächsten Gurt zu erhalten, eine Platte mit seinem Fuss in zwei Teile zertreten.

Nach mehreren erfolglosen Versuchen schiessen dem Buben immer mehr Tränen in die Augen. Doch gepusht durch seinen Lehrer, gibt Phoenix nicht auf, wischt seine Tränen weg und kickt weiter.

Unter den lautstarken Zurufen seiner Karate-Gruppe gelingt es dem Fünfjährigen schliesslich, das Brett zu durchtrennen. Daraufhin wird er von seinen Kollegen wie ein Held gefeiert.

«Mein Junge hat heute eine der wichtigsten Lektionen seines Lebens gelernt! GIB NIEMALS AUF!!!», schreibt Claudia Swonger, die das Video auf Facebook gepostet hat. Dort wurde es mehr als 340'000 Mal geteilt und 16 Millionen Mal aufgerufen.


(sto)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Geissenpeter am 16.05.2019 10:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wie im echten Leben

    es tut weh, wenn man sich vorstellt dass man verlieren wird, aber gleichzeitig muss man fest daran glauben dass man gewinnen wird. Die negativen Gedanken zu verdrängen ist nicht immer einfach. Alles Kopfsache.

  • Enrico Maspolito am 16.05.2019 10:40 Report Diesen Beitrag melden

    Manchmal kann man nicht

    Und manchmal gibt's auch Sachen die kann man einfach nicht , deswegen sollte seine eigene Welt nicht zusammenbrechen, sondern mit erhobenen Hauptes auch dazu stehen.

    einklappen einklappen
  • Peter Graf am 16.05.2019 11:02 Report Diesen Beitrag melden

    Karate als Schule fürs Leben

    Was bitte soll hier falsch sein ! Genau das brauchen junge Menschen Motivation durch eigene erbrachte Leistung !

Die neusten Leser-Kommentare

  • Marco am 20.05.2019 10:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Pädagogisch fraglich

    Ich finde es toll, Durchhaltevermögen/Willen zu fördern und zu trainieren u.a. mit einem Bruchtest. Was den Kleinen zum Weinen brachte, war vermutlich nicht, dass er es anfänglich nicht schaffte, sondern vielmehr die vielen Leute, die zuschauten. Egal ob sie ihn anfeuern, in diesem Moment fühlte er sich alleine. Da Frage ist, was wiegt über? Die anfängliche Frustration, oder die Freude darüber, dass er es geschafft hat? Als Test: Frage deine Bekannten, die Militärdienst geleistet haben was ihre Erinnerungen/Erlebnisse waren. Ich wette es kommt als erstes etwas Negatives.

  • Marco am 20.05.2019 10:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Pädagogisch fraglich

    Ich finde es toll, Durchhaltevermögen/Willen zu fördern und zu trainieren u.a. mit einem Bruchtest. Was den Kleinen zum Weinen brachte, war vermutlich nicht, dass er es anfänglich nicht schaffte, sondern vielmehr die vielen Leute, die zuschauten. Egal ob sie ihn anfeuern, in diesem Moment fühlte er sich alleine. Da Frage ist, was wiegt über? Den anfängliche Frustration, oder die Freude über, dass er es geschafft hat? Als Test: Frage deine Bekannten, die Militärdienst geleistet haben was ihre Erinnerungen/Erlebnisse waren. Ich wette es kommt als erstes etwas Negatives.

  • Joenell am 20.05.2019 09:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Heldentat?

    Er kickt 5 mal und versucht es ganze 40 sek da kann man doch nicht von Ausdauer sprechen. Ich finde die Reaktionen auf dieses Video ziemlich übertrieben.

  • Milena Vasic am 17.05.2019 12:49 Report Diesen Beitrag melden

    Süss

    Wie ihn seine Freunde danach feiern finde ich fast noch schöner. Dieses Erlebnis wird ihm eine grosse Menge Selbstbewusstsein für's Leben geben.

  • gewinner am 17.05.2019 10:28 Report Diesen Beitrag melden

    Das einzige was zum fremdschämen hier...

    ...sind die Kommentare mit den Behauptungen "der Lehrer hat das Brett zerbrochen". Mimimi-dies, mimimi-das... das sind die Leute, welche im Leben am Schluss versagen..

Twitter-Accounts von 20 Minuten Online
 
  • 20min
    Unser Haupt-Account: Die wichtigsten News aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
     
  • 20min_sportnews
    Alles Wichtige aus der Schweizer und internationalen Sportwelt.
     
  • 20min_digital
    20 Minuten Digital: Social Media, Netzkultur, Computer und Gadgets.
     
  • 20min_people
    Schweizer und internationale Stars und Sternchen.