«Danke für dieses Geschenk»

21. September 2018 12:52; Akt: 21.09.2018 12:52 Print

Herman geniesst die von Studis bezahlten Ferien

Rund 230 Studenten spendeten Geld, damit der beliebte Putzmann ihrer Uni endlich Ferien in seiner Heimat Jamaika machen kann.

Bildstrecke im Grossformat »
Dieses Foto posteten die Studenten der Universität Bristol auf ihrer Facebook-Seite. Es zeigt Herman, den beliebten Putzmann ihrer Uni, wie er die von den rund 230 Studis bezahlten Ferien in einem Fünf-Sterne-Hotel in seiner Heimat Jamaika mit seiner Frau Denise geniesst. Während des Aufenthalts haben die beiden ihren 23. Hochzeitstag gefeiert und auch Hermans Familie in der Hauptstadt Kingston besucht. «Alle werden das sehen und denken, dass ich ein Billionär bin», sagt Herman über die Fotos seiner Luxus-Ferien. Denise ergänzt: «Ich möchte mich einfach bei allen Bristol-Studenten für dieses Geschenk bedanken.» Das ganze Geld, das die Studenten mit ihrem viralen Video verdient haben, hätten sie für den guten Zweck gespendet, schreiben sie auf Facebook. Und sie würden sich auf Hermans Rückkehr freuen. Herman Gordon arbeitet seit zwölf Jahren als Putzmann an der Universität Bristol im Süden Englands. Durch seine aufgestellte Art sorgt der Jamaikaner für gute Laune unter den Studenten. Auf der Facebook-Seite Bristruths schwärmen sie über ihn: «Der jamaikanische Putzmann in der Bibliothek ist der netteste Mann, den ich je getroffen habe», schreibt ein Student. «Wenn du einen Grund zum Lachen brauchst, sprich ein paar Minuten mit ihm.» Gemeinsam mit seinen Kommilitonen rief Student Matthew eine Spendenaktion für Herman ins Leben. Sie wollten Geld sammeln, damit der beliebte Putzmann in seine Heimat fliegen kann, um seine Familie zu besuchen. Denn das kann er sich nicht leisten. Unter dem Motto «Send Herman to Jamaica» (Schick Herman nach Jamaika) sollten 1000 Pfund (rund 1300 Franken) zusammenkommen. Herman sei der «Inbegriff von Fröhlichkeit» und sie möchten ihm endlich mal etwas zurückgeben, schrieben die Initianten des Crowdfundings. Insgesamt sammelten die Bristol-Studenten sogar 1500 Pfund, die sie Herman zusammen mit einem Schreiben übergaben: «Wir wollen uns für all die positive Energie bedanken, die du uns in den letzten Jahren gegeben hast. Du hast uns viele Tage versüsst, und wir möchten, dass du weisst, dass wir dich lieben und schätzen.» Als ihn die Studenten mit dem «kleinen Geschenk» überraschten, konnte es Herman kaum glauben. Er unterbrach seine Arbeit, öffnete den Umschlag und brach in Tränen aus. Dann trocknete er seine Augen und versuchte sein Glück in Worte zu fassen: «Das Ding hier, das ist so viel Liebe. Gott segne euch! Ich danke euch für alles, was ihr für mich getan habt. Gott segne jeden einzelnen von euch.»

Zum Thema
Fehler gesehen?

Vor knapp drei Monaten berichteten wir über die herzliche Aktion von Studenten der Universität Bristol. Mit einem Facebook-Aufruf hatten sie Geld für Putzmann Herman gesammelt, damit der sympathische Jamaikaner endlich die Familie in seiner Heimat besuchen und sich eine wohlverdiente Auszeit gönnen kann. Das Video seiner rührenden Reaktion ging um die Welt.

Nun war es endlich so weit! Hermann hat die Reise nach Jamaika angetreten und es sich zusammen mit seiner Frau Denise in einem Fünf-Sterne-Hotel gutgehen lassen, wie die Bristol-Studis auf ihrer Facebook-Seite berichten. Die Grüsse, die Herman aus seiner Heimat schickt, siehst du oben in der Bildstrecke.

Hier findest du noch mehr Videos und Viral-Geschichten (funktioniert nur auf der App).

(sto)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sabsi am 21.09.2018 13:19 Report Diesen Beitrag melden

    See the happy things in life...

    Was für eine schöne Geschichte - Menschen die ein Lächeln noch zu schätzen wissen :)

  • Pippi am 21.09.2018 13:24 Report Diesen Beitrag melden

    Beautiful Jamaica

    Herrliche Geschichte. Ich könnte mir das Lachen nicht verkneifen wenn ich in diesem wunderschönen Land wäre. Mir würde die Sonne den ganzen Tag aus dem allerwertesten scheinen..

    einklappen einklappen
  • Marianne am 21.09.2018 14:09 Report Diesen Beitrag melden

    Nächstenliebe

    Es tut so gut, ab und zu eine so wunderschöne Geschichte zu lesen. Vielen Dank. Und vielen Dank an die Studenten, die das liebe und fröhliche Wesen von diesem Mann schätzen und ihm etwas gutes tun. Es ist schon so. Man braucht manchmal nur ein nettes Lächeln oder ein liebes Wort - dann ist der Tag schon viel besser.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Chevas64 am 21.09.2018 17:45 Report Diesen Beitrag melden

    Toll

    Wenn es im 20 Min. 90% solche Geschichten gäbe...würde ich sogar die Zeitung kaufen....

  • Joe am 21.09.2018 17:37 Report Diesen Beitrag melden

    Bravo!

    Offenbar lernt man an der Uni in Bristol noch Menschen zu respektieren.. ein Tugend die an an Schweizer Unis längst vergessen gegangen ist..

  • Fritz am 21.09.2018 17:13 Report Diesen Beitrag melden

    Kompliment

    Das nenne ich mal eine tolle Sache der Studentengruppe und Beweis der Anerkennung ihres Putzmannes.

  • bebbeli am 21.09.2018 16:44 Report Diesen Beitrag melden

    schätzen

    Menschen wie dieser Mann verdienen, dass man sie schätzt. Anscheinend ist er fleissig und zu allen freundlich und liebenswürdig.

  • Liina am 21.09.2018 16:39 Report Diesen Beitrag melden

    Schöne Geste

    Schön das es selbstlose Menschen gibt

Twitter-Accounts von 20 Minuten Online
 
  • 20min
    Unser Haupt-Account: Die wichtigsten News aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
     
  • 20min_sportnews
    Alles Wichtige aus der Schweizer und internationalen Sportwelt.
     
  • 20min_digital
    20 Minuten Digital: Social Media, Netzkultur, Computer und Gadgets.
     
  • 20min_people
    Schweizer und internationale Stars und Sternchen.