Erfinder

22. März 2011 16:45; Akt: 22.03.2011 17:10 Print

Vollgas geben mit dem Akku-Schrauber

Das freut nicht nur Bastler und Tüftler: Im Mai sausen Fahrzeuge mit Hilfe von Akkuschraubern um die Wette. Diese bringen es auf bis zu 30 km/h.

Das TeamZHdK nimmt am 28. Mai 2011 am Akkuschrauberrennen im deutschen Hildesheim teil. (Quelle: Youtube)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Erfinder, aufgepasst: Vom 6. bis 10. April 2011 findet im Genfer Palexpo die 39. internationale Messe für Erfindungen statt. Es ist die weltweit grösste und wichtigste Messe ihrer Art. Über 700 Aussteller präsentieren den rund 60 000 erwarteten Besuchern ihre neuesten Ideen.

Einmannfahrzeug mit 1 PS

Erfinderisch sind auch die Teilnehmer des Akkuschrauberrennens, das am 28. Mai 2011 auf dem Flugplatz Hildesheim stattfindet. Am Start sind Fahrzeuge, für deren Antrieb ein handelsüblicher Bosch Akku-Bohrschrauber PSR 18 LI-2 verwendet wird. Dessen Kraft entspricht einer Pferdestärke (1 PS). Das Rennen für Studierende von Design- und Technikhochschulen findet mittlerweilen zum siebten Mal statt. Dieses Jahr ist auch ein Team aus der Schweiz mit dabei: Die Zürcher Hochschule der Künste schickt unter der Leitung von Hanspeter Wirth fünf Jungdesigner ins Rennen (siehe Video oben). Fahrer Pablo Lunin wird den handgesteuerten Dreiräder über den Flugplatz sausen lassen.

Der EX - ein Skelett auf Rädern

An einem vorherigen Akkuschrauberrennen mit dabei war der EX - ein Gefährt, das eine skelettähnliche Form hat. Seinen Namen hat das 22 Kilo schwere Fahrzeug von «Exzentriker», schreibt Nils Ferber, einer der Erfinder, auf seiner Homepage. Zusammen mit drei Studienkollegen von der Hochschule für bildende Künste Hamburg entwickelte er das schnittige Mobil, der von zwei 18-Volt-Bohrern angetrieben wird. Der Fahrer muss sich mit vollem Gewicht ins Zeug legen, um das Hinterrad nach links oder rechts zu steuern. Mit den Händen wird die Geschwindigkeit reguliert – maximal sind 30 Stundenkilometer möglich. Die beiden Bohrer drehen in dieselbe Richtung, um die höchstmögliche Geschwindigkeit zu erzeugen.

Die österreichische Marke Conrad hat nachgezogen und organisiert seit 2008 ebenfalls ein Akkuschrauberrennen. Am 30. Oktober 2011 findet im österreichischen Wels das dritte Conrad Akku Race statt.

Ihre Erfindung

Sind Sie auch eine Erfindernatur? Haben Sie schon Fahrzeuge entwickelt, Roboter zum sprechen gebracht oder Küchenmaschinen zu Gartenhilfen umfunktoniert? Zeigen Sie uns Ihre Erfindungen. Schicken Sie die Bilder an community@20minuten.ch.

(fvo)

Twitter-Accounts von 20 Minuten Online
 
  • 20min
    Unser Haupt-Account: Die wichtigsten News aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
     
  • 20min_sportnews
    Alles Wichtige aus der Schweizer und internationalen Sportwelt.
     
  • 20min_digital
    20 Minuten Digital: Social Media, Netzkultur, Computer und Gadgets.
     
  • 20min_people
    Schweizer und internationale Stars und Sternchen.