Die ganze Kuh

10. Februar 2011 17:55; Akt: 10.02.2011 17:56 Print

Wenn das Dinner zum Accessoire wird

Wie wärs nach dem Entrecôte gleich noch mit einer schicken Tasche aus dem Leder der selben Kuh? In New York wird dem Gast jetzt ein rundum Service geboten.

storybild

Die Kuh ist tot, doch die Gäste eines New Yorker Restaurants haben mit Steak und Tasche gleich doppeltes Vergnügen an ihr.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer im New Yorker Restaurant Marlow & Sons ein Steak isst, kann sich danach eine Tasche kaufen, die aus der Haut des Tieres gemacht wurde. Das Restaurant bezieht sein Fleisch vom Metztger nebenan (Marlow & Daughters), die Kühe und Schweine stammen aus Auslaufhaltung und aus der Region.

Umfrage
Würden Sie gerne eine Ledertasche aus der Haut eines Tieres besitzen, das sie gegessen haben?
33 %
20 %
17 %
17 %
13 %
Insgesamt 147 Teilnehmer

Taschen von glücklichen Kühen

Das Fleisch landet auf dem Teller, die gegerbten Häute schliesslich in Form von Taschen, Gürtel, Bällen und Portemonnaies ebenfalls im Restaurant, wo sie exklusiv für die Fleischesser zum Verkauf stehen. Für eine Tasche blättert man zwischen 300 und 400 Dollar hin. «Wir möchten den Leuten eine Gelegenheit geben, das Tier wirklich zu ehren», wird Kate Huling, Frau des Restaurantbesitzers und Taschendesignerin in der «New York Post» zitiert. Nun ja, die Kuh kann sich nicht mehr darüber freuen, aber zumindest wissen die Gastgeber nicht nur wo das Tier herkommt, sondern auch noch, wo es in seinem neuen Gewand hingeht. In der Herbskollektion soll es auch Kaninchenfellhüte und Lammwollpullis geben.

Kennen Sie die Geschichte Ihrer Tasche? Bei einem Flohmarktkauf lässt sich manchmal durch vergessenen Inhalt auf einen vorherigen Besitzer schliessen, vielleicht aber haben Sie das Stück ja auch nach Extrawunsch mit exquisiten Stoffen für sich anfertigen lassen. Egal ob Leder oder Stoff, uralt oder mittelneu, mailen Sie uns Bild und Geschichte Ihrer speziellen Tasche an community@20minuten.ch.

(fvo)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Felix am 10.02.2011 20:23 Report Diesen Beitrag melden

    Gegen Massenhaltung

    Die meisten Leute ignorieren die Tatsache, dass Tiere gezüchtet, gefütterte und am Schluss geschlachtet werden müssen, damit wir Fleisch auf dem Teller haben. In der Schweiz haben wir vielleicht etwas mehr Sinn für die Viecher, aber in der USA oder EU meistens nicht. Hauptsache billig. Ich liebe ein gutes Stück Fleisch, schaue aber, dass das die Viecher ein normales Leben vorher hatte (TerraSuisse, Bio etc). Die Massentierhaltung sollte verboten werden! Taschen zum eigenen Rind? Warum nicht!

    einklappen einklappen
  • Elias Rutzi am 10.02.2011 21:22 Report Diesen Beitrag melden

    Meine Handtasche

    Mein erste Handtasche war von Vögele, die habe ich immer noch bei mir Zuhause im Schrank.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Elias Rutzi am 10.02.2011 21:22 Report Diesen Beitrag melden

    Meine Handtasche

    Mein erste Handtasche war von Vögele, die habe ich immer noch bei mir Zuhause im Schrank.

  • Felix am 10.02.2011 20:23 Report Diesen Beitrag melden

    Gegen Massenhaltung

    Die meisten Leute ignorieren die Tatsache, dass Tiere gezüchtet, gefütterte und am Schluss geschlachtet werden müssen, damit wir Fleisch auf dem Teller haben. In der Schweiz haben wir vielleicht etwas mehr Sinn für die Viecher, aber in der USA oder EU meistens nicht. Hauptsache billig. Ich liebe ein gutes Stück Fleisch, schaue aber, dass das die Viecher ein normales Leben vorher hatte (TerraSuisse, Bio etc). Die Massentierhaltung sollte verboten werden! Taschen zum eigenen Rind? Warum nicht!

    • Maxi am 10.02.2011 23:54 Report Diesen Beitrag melden

      falsche Heuchelei

      Jetzt mal ganz ehrlich und völlig nüchtern: wie ignorant ist es denn zu behaupten, eine Kuh in Gefangenschaft, die letztlich auf der Schlachtbank landet und deren einzige Idee es war, Scheibchenweise auf unseren Tellern zu landen, könne ein "normales und glückliches Leben" führen? Hört doch mit dem Schwachsinn auf. Esst euer Steak, aber versucht euch nicht mit moralischer Rechtfertigung.

    einklappen einklappen
Twitter-Accounts von 20 Minuten Online
 
  • 20min
    Unser Haupt-Account: Die wichtigsten News aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
     
  • 20min_sportnews
    Alles Wichtige aus der Schweizer und internationalen Sportwelt.
     
  • 20min_digital
    20 Minuten Digital: Social Media, Netzkultur, Computer und Gadgets.
     
  • 20min_people
    Schweizer und internationale Stars und Sternchen.