«Chrüsimüsi»

11. März 2019 05:40; Akt: 11.03.2019 05:40 Print

Wir lieben diese Dialektwörter!

Eine kleine Umfrage hat diese zwölf Dialektwörter als Favoriten der Redaktion ergeben. Welches Wort gefällt dir am besten? Stimm ab!

Zum Thema
Fehler gesehen?

Verrate uns im Kommentarfeld, welches dein liebstes Dialektwort ist und wie du es ins Hochdeutsche übersetzen würdest! Wenn genug zusammenkommen, machen wir eine Folge-Story.

(lia)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • R.H. am 11.03.2019 06:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Guete Morge

    Chnusti? Wenn schon, dann Chnuschti.

    einklappen einklappen
  • Wigorand am 11.03.2019 06:44 Report Diesen Beitrag melden

    Mannsgöggeli und Rundumeli

    Keine Ahnung, wie das auf Hochdeutsch heisst. Rundumeli vielleicht Kreis, aber das klingt ja langweilig.

    einklappen einklappen
  • 8M76 am 11.03.2019 06:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    chrömele und umetrödle

    chrömele: Etwas Kleines einkaufen z.B. mit dem Sackgeld Süssigkeiten.... umetrödle: nicht vorwärts machen, d.h. sich Zeit lassen für eine Aufgabe, die zu erledigen wäre!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Gluggsi am 12.03.2019 08:33 Report Diesen Beitrag melden

    Bärn

    Gluggsi = Schluckauf Gorbs, gorbse = Rülpser, rülpsen Und wer kennt das noch Schöibe = Schürze.

  • Jürg am 12.03.2019 08:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Auch ein schönes!

    Im Toggenburg gibt es den Ausdruck "üü ha" für anhalten. Dürfte wohl mit "inne halten" verwandt sein. " Er mos üü hebä bevorer id Stross iä fahrt."

  • Ge Be am 12.03.2019 00:27 Report Diesen Beitrag melden

    Lebendige Sprache

    chrööpelig, mir isch es chrööpelig (Appenzell Ausserrhoden): Nicht ganz wohl auf dem Magen, leichte Übelkeit. Chlütteri (Winterthur): einer der sich ständig handwerklich betätigt. d'Förbete; sFörbetschöfeli (Thurgau): Das Häufchen, das mein Zusammenwischen entsteht; die Kehrschaufel

  • Fäb am 11.03.2019 23:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Immer cool!

    Schutä/ schüütälä ( Fussball spielen ) jemanden verschutä ( zusammenschlagen)

  • Es Bärner Meitschi am 11.03.2019 23:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Soviu schöni Wörter

    Es gibt viele tolle Wörter: - Choslä/ Chörzä = z. B. Wenn die Kinder mit Wasser eine Sauerei machen - Glungge = Pfütze - Glünggi = kann ich nicht übersetzen.. - Ritigampfi = Schaukel - Gluggere = eine Mutter, die ihre Kinder überbehütet - Söiniggu = Grüsu = wenn jemand etwas ekliges macht

    • Ella am 12.03.2019 01:05 Report Diesen Beitrag melden

      Glünggi

      Glünggi = jemand der etwas lustiges erzählt oder macht. Wird oft bei Kindern angewendet, ist liebvoll gemeint.. Bisch e Glünggi! Gluggere = Henne mit Kücken.

    einklappen einklappen
Twitter-Accounts von 20 Minuten Online
 
  • 20min
    Unser Haupt-Account: Die wichtigsten News aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
     
  • 20min_sportnews
    Alles Wichtige aus der Schweizer und internationalen Sportwelt.
     
  • 20min_digital
    20 Minuten Digital: Social Media, Netzkultur, Computer und Gadgets.
     
  • 20min_people
    Schweizer und internationale Stars und Sternchen.