Drogenexperiment

20. November 2014 11:36; Akt: 20.11.2014 11:40 Print

Diese drei süssen Omas kiffen zum ersten Mal

Es ist eine Freude, zuzuschauen, wie sich die drei Seniorinnen zudröhnen. Danach spielen sie Jenga, Cards Against Humanity – und alle kommen auf den Fresstrip.

«Redest du grad mit mir?» Cannabis ist im US-Bundesstaat Washington eine legale Droge. (Quelle: Youtube/Cut Videos)
Zum Thema
Fehler gesehen?

(mec)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • mulder am 20.11.2014 12:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    omas

    @ mister T. : Wieso sollten sie deswegen hängenbleiben?? komische schlussfolgerung...

    einklappen einklappen
  • Urs Schöner am 20.11.2014 20:31 Report Diesen Beitrag melden

    die Pharmalobby

    wird ganz sicher verhindern, dass ihre besten Kunden mit dem Kiffen anfangen.

  • chrigu ott am 20.11.2014 12:20 Report Diesen Beitrag melden

    naja

    ich sehe keinen grossen unterschied

Die neusten Leser-Kommentare

  • Multicolor am 22.11.2014 00:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht DIE EINE Antwort

    Alles macht irgendwie labil, sofern man in der jeweiligen Situation überfordert ist. Dann kommen verborgene Dinge unkontrolliert zum Vorschein. Beim Kiffen zeigt es sich halt schnell. Aber genauso bei übermässigem Gamekonsum, Fresssucht oder was auch immer. Spass o.k.! Symptombekämpfung nein! Ganz einfach, wer sich dran hält.... Am Besten alles Wichtige vorher erledigen!

  • realiat am 21.11.2014 00:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    kiffer-argumente

    sollte das wieder einen verherrlichungs-versuch darstellen? wie unten schon erwähnt. das problem ist nicht die droge sondern die gesellschaft die nur masslosigkeit kennt. also macht es cannabis auch nicht besser

  • Sunil Selvaresvaran am 20.11.2014 23:11 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Problem, solange Mass gehalten

    Der Konsum psychoaktiver Substanzen per se ist kein Problem. Unser gesellschaftliches Problem ist die Masslosigkeit. Es wird uns täglich vorgelebt: Mehr Umsatz, schnelleres Auto, stärkerer Athlet, Rekorde, Steigerungen, Wirtschaftswachstum. When more is not enough! DARAN scheitern Konsumenten bewusstseinsverändernder Substanzen. Früher wurde das zu speziellen Anlässen, Festen konsumiert. Heute jedes Wochenende oder noch mehr.

  • Urs Schöner am 20.11.2014 20:31 Report Diesen Beitrag melden

    die Pharmalobby

    wird ganz sicher verhindern, dass ihre besten Kunden mit dem Kiffen anfangen.

  • Hans Erb am 20.11.2014 14:10 Report Diesen Beitrag melden

    SÜSS??

    Was ist an diesen 3 süss??

    • rolf am 21.11.2014 14:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      oh doch.

      sie sind absolut süss. :D herrlich diese 3. :)

    einklappen einklappen
Twitter-Accounts von 20 Minuten Online
 
  • 20min
    Unser Haupt-Account: Die wichtigsten News aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
     
  • 20min_sportnews
    Alles Wichtige aus der Schweizer und internationalen Sportwelt.
     
  • 20min_digital
    20 Minuten Digital: Social Media, Netzkultur, Computer und Gadgets.
     
  • 20min_people
    Schweizer und internationale Stars und Sternchen.