Happy End

11. Juli 2014 13:46; Akt: 11.07.2014 13:46 Print

Raju, der weinende Elefant, hat schon eine Freundin

Schon an seinem ersten Tag im neuen Heim wird Raju von einer neugierigen Dame angeflirtet. Seine Zukunft ist so strahlend, dass er eigentlich eine Sonnenbrille tragen müsste.

Der erste Flirt am ersten Tag. (Quelle: Youtube/hapy day)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Raju, der Elefantenbulle (Bericht über seine Befreiung) wird weiterhin medizinisch betreut und ist auf dem Weg zur Besserung. Schon kurz nach der Ankunft im einzigen kettenfreien Elefanten-Heim von Indien hat er Bekanntschaft mit einer Dame geschlossen. Während er beim Abendessen Bananenblätter und Mangos verzehrte, gesellte sich Elefantendame Phoolkali auf der anderen Seite des Zauns zu Raju.

Die beiden hätten einander beschnuppert und dann, durch den Zaun getrennt, nebeneinander gegessen. Laut dem Pfleger Suvidha Bhatnagar habe sich die neugierige Phoolkali dem Neuankömmling vorsichtig genähert und nach dem Beschnuppern den Abend-Snack verzehrt. Raju habe die ganze Zeit sehr freudig ausgesehen.

Der schwer traumatisierte Raju, der während seines 50-jährigen Lebens immer wieder von Menschen misshandelt wurde, wird nach Aussage seines Pflegers noch Wochen und Monate brauchen, sich in seiner neuen Lebenssituation zurechtzufinden. Zu den neuen Annehmlichkeiten neben der Kettenfreiheit gehören ein grosser Auslauf, ein Bad und ein Dach über dem Kopf. Ausserdem kann er sich an reichlich Früchten, Blättern und Gräsern verlustieren.

Die tiefen Narben an Rajus Beinen zeigen, dass er vermutlich sein ganzes bisheriges Leben in Ketten verbracht hat. Die eiternden Wunden der Stachelreifen werden mit Antibiotika behandelt und sind am Heilen. Ob Raju je wieder einem Menschen vertrauen kann, steht in den Sternen. Das Tier wurde vermutlich schon in frühester Kindheit gebrochen.

Sobald er bei Kräften und gesund ist, wird er mit den beiden anderen Elefantenbullen zusammengeführt. Klappt das, so wird er nach einigen Wochen im grossen Gehege den fünf Elefantendamen vorgestellt. Für den Elefanten, der kaum Freude in seinem Leben hatte, wird der Lebensabend paradiesisch werden.

(mec)

Twitter-Accounts von 20 Minuten Online
 
  • 20min
    Unser Haupt-Account: Die wichtigsten News aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
     
  • 20min_sportnews
    Alles Wichtige aus der Schweizer und internationalen Sportwelt.
     
  • 20min_digital
    20 Minuten Digital: Social Media, Netzkultur, Computer und Gadgets.
     
  • 20min_people
    Schweizer und internationale Stars und Sternchen.