Kleinanzeige

15. Juli 2014 13:41; Akt: 15.07.2014 13:50 Print

So verkauft man einen schrottigen Kleinwagen

Ein Australier will seinen 15-jährigen Holden Barina verkaufen und stellt ein brillantes Werbevideo ins Netz. Dieses Auto muss man einfach wollen.

«Fahren, neu definiert.» (Quelle: Youtube/Buy My Barina)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Was tut man, wenn man eine Gurke von Auto loswerden möchte, doch niemand will das Teil? Der Australier David Johns stand genau vor diesem Problem und hat deshalb ein hammermässiges Werbevideo von seiner schäbigen Blechschüssel gedreht.

Das mit viel Ironie gefilmte Werk preist einen 1999er Holden Barina Hatchback an. Das Auto ist baugleich mit dem Opel Corsa desselben Jahres. Verkaufsargumente wie «passende Sitze», «zuverlässig», «servicegepflegt» oder «die neue Definition von Stil» lassen dem potenziellen Autokäufer das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Natürlich ein Werber

Der Verkäufer weiss, was er tut. Er ist der Direktor der Digital-Abteilung der Werbeagentur Chimney in Sydney. Zusammen mit seinen Kollegen hat er das Video zur Kleinanzeige gedreht, das alle anderen Kleinanzeigen aussticht.

Einzelne Szenen erinnern an «The Fast and the Furious», wenn der blaue Barina anfährt und die Räder eine Flammenspur erzeugen. In der Schluss-Sequenz: aufsteigende Tauben in Zeitlupe zu epischer Musik, eigentlich das Markenzeichen von Regisseur John Woo.

Vorder- und Hinterräder

Unser Favorit bleibt aber «Luxus, neu definiert». Mal ehrlich, das ist ein besch...eidener Dreitürer, der nach 15 Jahren sein Leben nahezu ausgehaucht hat. Auf der Website Buymybarina.com zieht Johns alle Register: «Designt in Deutschland, gebaut in Spanien, an Sie verkauft in Australien.» Diesen Wagen muss man einfach wollen, weil «dieser Holden Barina wird jede andere Reise ereignislos erscheinen lassen».

Noch mehr Argumente von der Website?
«Er wird sie bewegen:
• Vorder- und Hinterräder,
• Austauschbare Radkappen,
• Handschaltung (mit Rückwärtsgang),
• 0–60 km/h: Ja»

Kann man da noch Nein sagen? Und zum Schluss der Killer-Slogan: «Schreiben Sie nicht einfach Geschichte, fahren Sie sie!»

Twitter überschlägt sich

Zweifler hatten Automobilhersteller Holden im Verdacht, eine verdeckte Image-Kampagne zu fahren. Johns dementiert: «Ich wollte nur etwas Spass haben und etwas mit unseren digitalen Kompetenzen prahlen». Zu News.com.au sagte er: «Warum sollte ich sonst Arbeit im Wert von 8000 Dollar investieren, um einen Wagen zu verkaufen, der einen Wert von vielleicht 1 bis 2000 Dollar hat? Ehrlich, ich hatte gerade Zeit und wollte nur meine Fähigkeiten beweisen.»

Zurzeit wird Johns via Twitter unter dem Hashtag #BuyMyBarina mit interessanten Angeboten geradezu überschwemmt:
• Eine druckfrische 20er-Note und drei Pfefferminzbonbons
• Einen halben Schokoriegel und fünf Minuten Katze kraulen
• 100 Chicken-Nuggets. Saucen sind verhandelbar
• Eine Pokemon-Kärtchen-Sammlung und ein altes PS3-Game

Holden ist begeistert

Der Automobilhersteller Holden hat auch schon reagiert und zeigt sich auf Twitter – natürlich – begeistert: «Wir wünschten, uns wäre dieser Stunt in den Sinn gekommen. Love it.» Ein Tweet später dann das Angebot: «Wir lieben deinen 99er Barina. Hast du schon das 14er-Modell gesehen? Verkauf deinen Wagen und wir leihen dir einen Barina RS Turbo für eine Woche.»

Der Barina ist immer noch zu haben.

(mec)

Twitter-Accounts von 20 Minuten Online
 
  • 20min
    Unser Haupt-Account: Die wichtigsten News aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
     
  • 20min_sportnews
    Alles Wichtige aus der Schweizer und internationalen Sportwelt.
     
  • 20min_digital
    20 Minuten Digital: Social Media, Netzkultur, Computer und Gadgets.
     
  • 20min_people
    Schweizer und internationale Stars und Sternchen.