Android vs. Apple

18. März 2011 16:28; Akt: 18.03.2011 16:28 Print

Speed-Test sorgt für Ärger

Apple ist ausser sich: Mit dem Google-Handy surfe man nicht schneller als mit dem iPhone 4, sagt das Unternehmen - und lässt sich mit dieser Kritik tief in die Karten blicken.

storybild

Mit welchem Smartphone surft es sich schneller im Netz? Eine Studie zum iPhone 4 (links) und dem Nexus S erhitzt die Gemüter.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die kanadische Firma Blaze Software ist darauf spezialisiert, die Webseiten ihrer Kunden schneller zu machen. Doch nun hat das Unternehmen den Zorn der weltweiten Apple-Fangemeinde auf sich gezogen, wie auch die zahlreichen Kommentare auf 20 Minuten Online zeigen. Und mehr als das: Apple selbst hat interveniert und sich öffentlich zu Wort gemeldet, weil man sich in einer Studie ungerecht behandelt sieht. Was war passiert?

Die Kanadier hatten medienwirksam verlauten lassen, dass man mit dem Android-Smartphone Nexus S - dem offiziellen Google-Handy - um einiges schneller im Web surfe als mit dem Konkurrenzprodukt von Apple, dem iPhone 4 (20 Minuten Online berichtete). Apple liess daraufhin verlauten, dass die Testmethode fehlerhaft sei. Es sei nicht der iPhone-Browser Safari getestet worden, sondern eine spezielle App. Das Problem: Bei dieser App fehlen die Optimierungen von Safari, wie eine Apple-Sprecherin gegenüber ZDNet sagte. Trotz dieses «fundamentalen Fehlers» sei nur ein Geschwindigkeitsunterschied im Bereich einer Sekunde ermittelt worden.

Tatsächlich müsse die Aussagekraft des Performance-Tests eingeschränkt werden, räumt Blaze Software in einer Stellungnahme auf der Firmen-Homepage ein. Um die Lade-Geschwindigkeit von Webseiten zu messen, sei auf den sogenannten «Embedded Browser» zurückgegriffen worden. Dabei handelt es sich um eine in das Betriebssystem der Smartphones integrierte Software-Komponente. «Der Test hat den in iOS eingebetteten Browser benutzt - die einzige Möglichkeit, die iOS-App eben haben», sagte der Chef-Techniker von Blaze Software, Guy Podjarny gegenüber ZDNet.

Update-Politik in der Kritik

Die von Apple attackierten Kanadier können sich einen Seitenhieb nicht verkneifen: Man sei davon ausgegangen, dass dieser eingebundene Browser die gleichen Updates erhalte wie der reguläre Browser. «Wenn das - wie Apple jetzt sagt - nicht der Fall ist, kann die Geschwindigkeit mit Safari tatsächlich höher sein.»

Und weiter: Es sei ihres Wissens das erste Mal, dass Apple öffentlich zugebe, dass solche Unterschiede bestünden zwischen dem offiziellen Web-Browser (MobileSafari) und dem Embedded Browser. In der Kritik steht also die zögerliche Update-Politik des Unternehmens. Weiter fordern die Kanadier Apple auf, bei der Umsetzung der noch fehlenden Browser-Optimierungen zu helfen. Dann könnten die Tempo-Tests erneut durchgeführt werden. Und schliesslich heisst es fast etwas trotzig aus Kanada: «Wir stehen hinter der Aussage, dass Androids Embedded Browser schneller ist als derjenige von Apple.»

Wie schnell Apples offizieller Web-Browser im Vergleich mit der Android-Konkurrenz ist, muss sich zeigen. Fest steht: Mit der neuesten Betriebssystem-Version iOS 4.3 sind einige Optimierungen hinzugekommen, die das Rennen spannend(er) machen dürften.

(dsc)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Marcelo Primilio am 18.03.2011 17:59 Report Diesen Beitrag melden

    Wer ist der Schnellste im ganzen Land

    Bin recht depremiert nach diesem Test. Ich habe ein iPhone, welches in Hardware-qualität, app-integration und systemsicherheit das beste auf dem Markt ist. Muss es jetzt aber verkaufen damit ich 1 Sekunde im Leben gewinne jedesmal wenn ich Surfe. Was für ein dedauerliches Leben.

    einklappen einklappen
  • A.Z. am 20.03.2011 17:28 Report Diesen Beitrag melden

    Zum Glück darf ich selber wählen

    Tja wenn ihr gerne viel zahlt für wenig Leistung, wenig Freiheiten, eingeschränkte Fähigkeiten (Flash) und ein "gutes" Design bitteschön. Ich nutze lieber mein offenes Nexus S welches schnell ist, ich alles damit machen kann was ich will und ich ein spezielles Design hat welches mir am Tag nicht 30 mal über den Weg läuft.

  • Gregor Eisenhorn am 18.03.2011 18:26 Report Diesen Beitrag melden

    Ausreden

    Wenn man den ganzen Test durchliesst wird man feststellen, das der neue Browser NUR Java-Script Optimierungen hat, genauso wie der Android Browser in 2.3. Es wurde ausdrücklich im Test erwähnt das die Java-Script Geshwindigkeit nur einen marginalen untershied macht beim Darstellen von normalen Websites

Die neusten Leser-Kommentare

  • Miro am 22.03.2011 14:46 Report Diesen Beitrag melden

    Surfen mit Handy

    Wer mit seinem 4" Handy surft hat andere Prioritäten als die Geschwindigkeit.

  • Eidgenosse am 21.03.2011 12:50 Report Diesen Beitrag melden

    Naja...

    ich habe momentan selber ein iPhone und fakt ist, es sieht einfach momentan am besten aus. Und von der Technologie her ist es auch noch "gut". Jedoch wenn ich dieses mit den HTC Desire HD meines Kollegen vergleiche, dann fällt schon auf dass Apple langsam aber sicher nachlässt. Entweder Sie machen etwas oder Sie geraten ins Hintertreffen. Und was den Preis betrifft müssen wir gar nicht darüber sprechen... Apple ist einfach "zu" teuer!

    • Thorsten Schmitt am 21.03.2011 13:23 Report Diesen Beitrag melden

      fakt?

      dass das iPhone wie du sagst am besten aussieht, ist kein fakt, sondern deine subjektive meinung. das bedeutet noch lange nicht, dass dieses gerät für alle am besten aussieht. wenn letzteres der fall wäre, wäre es ein fakt. ich persönlich finde das iphone 4 hässlich und es liegt wegen seinen kanten schlechter in der hand als andere smartphones.

    • vukdu am 21.03.2011 14:29 Report Diesen Beitrag melden

      Wieso hässlich?

      Geschmacksache ist es schon ein bisschen, aber Apple-Produkte sind edel und in Sachen Design und Qualität können die anderen Apple nicht das Wasser reichen. Aus welchem Grund orientieren sie sich wohl immer wieder an Apple-Produkten, die Android-Smartphones mit Ihrem Plastikgehäuse wirken dagegen wie Billigware...

    • Laborant am 21.03.2011 16:13 Report Diesen Beitrag melden

      Alles Geschmackssache

      Ich finde das Design des iPhones (sowohl die "älteren" wie auch das 4) nicht das gelbe vom Ei. Der Aluminium Unibody des Nokia N8 (vor allem in Dark Grey oder Orange!) hat mich bisher designmässig am meisten überzeugt. Industrial mit viel Charakter... passt aber auch nicht zu jedem. Jeder soll mit seinem Handy zufrieden sein. Dieser Glaubenskrieg zwischen Androiden und iOSlern nervt auf dauer.

    • Freak am 22.03.2011 12:37 Report Diesen Beitrag melden

      naja

      Wiso ist das Aussehen eures Handy's überhaubt wichtig? Ich sehe auf die Zahlen und desshalb hab ich noch nie ein Apple produkt gekauft. ok ich hab Vorurteile, Das geb ich zu. Qualität ist nicht nur was ihr sieht. Ist wie beim Auto kaufen. >140k km und erst eingefahren. unter 400k km brauch ich kein neues. ich hätte auch ein teures, langsames, designer Auto kaufen können und vom Pannenstreifen aus mit dem IPhone telefonieren, wenns denn Empfang hat :P

    einklappen einklappen
  • Ein Schweizer am 21.03.2011 11:20 Report Diesen Beitrag melden

    Ja, Objektivität und Apple

    Mit Objektivität hatte Apple (und die Apple-Fanboien) immer schon Probleme. Wenn jemand zeigt, dass die Schiki-Micki-Show-Produkte von Äppel so einiges NICHT können, ist die Heulerei jeweils gross. Na ja, zum Glück kann jeder das kaufen wozu er Lust (und Geld) hat.

    • vukdu am 21.03.2011 11:52 Report Diesen Beitrag melden

      Von wegen...

      So ein Unsinn, seit doch selber etwas objektiver, Apple hat gezeigt, wie ein Smartphones und Tablets in der moderenen Zeit überhaupt zu funktionieren haben. Eine Sekunde länger laden hat doch nichts mit "etwas nicht können" zu tun. Ausserdem ist die Praxis und die Usability relevant und hier geben sogar Androidnews-Websites zu, dass das iPhone deutlich besser ist, die sind wenigstens objektiv...

    • fritz fritziger am 23.03.2011 21:46 Report Diesen Beitrag melden

      nerventöter und andere virenfänger

      mit apple funktionierts halt. erspart viele nerven. dafür gebe ich auch gerne etwas mehr geld aus. ausserdem kauf ich mir lieber mal was, das 2-3 jahre wunderbar hält, funktioniert und nicht sofort veraltet ist.

    • A.Z. am 01.04.2011 19:32 Report Diesen Beitrag melden

      Es funktionert immer

      Ein Computer ist nur so gut wie der Nutzer welcher ihn bedient. Wenn du mit anderen Systemen nicht klar kommst ist es vielleicht besser wenn du Sachen von Apple benutzt dann machst du sicher auch nichts falsch....

    einklappen einklappen
  • Sepplori am 21.03.2011 07:50 Report Diesen Beitrag melden

    Apple war der erste

    und bei der Einführung war es klar das beste und hatte lange zeit Vorsprung. Doch gegen die geballte kraft von Google, Samsung, Htc, und all die andern die Androide Geräte anbieten war Apple von Anfang und auf verlorenem Posten und wird immer mehr ins hinter treffen geraten.

  • Niko Schulz am 20.03.2011 23:19 Report Diesen Beitrag melden

    Go Android, go kleiner Roboter ;-)

    Apple als zensierendes Monopol kam für mich nicht in Frage. Fahre mit einem HTC Desire HD und Android hervorragend, habe Adobe Flash und darf diverse ROMs (Benutzeroberflächen) testen, habe eine sehr große Freiheit.