Wirelurker

07. November 2014 11:41; Akt: 07.11.2014 11:41 Print

Apple blockt iPhone-Trojaner aus China

Über einen dubiosen App-Store in China hat sich der Trojaner Wirelurker auf iPhones und iPads eingenistet. Jetzt hat Apple der Verteilung einen Riegel vorgeschoben.

storybild

Die Anwendungen aus dem dubiosen chinesischen App-Store sind über 350'000 Mal heruntergeladen worden.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Apple hat mehrere hundert Programme blockiert, die Mac-Computer in China angegriffen hatten. Sie würden nicht mehr auf den Rechnern starten, hiess es in einer Erklärung, die unter anderem das «Wall Street Journal» veröffentlichte.

Die IT-Sicherheitsfirma Palo Alto Networks hatte die Schadsoftware in rund 470 Programmen auf einem dubiosen chinesischen App-Laden entdeckt. Die Anwendungen seien mehr als 350'000 Mal heruntergeladen worden, erklärte Palo Alto Networks.

Wirelurker infizierte iPhones

Für Mac-Nutzer ausserhalb Chinas galt das Ansteckungsrisiko als gering. Die Schadsoftware, die über den chinesischen «Maiyadi App Store» vertrieben wurde und den Namen Wirelurker bekam, fiel damit auf, dass sie Computer an denen iPhones mit einem USB-Kabel angeschlossen waren, angreifen konnten.

Dort griff sie nach Erkenntnissen von Palo Alto Networks Informationen wie Serien- und Telefonnummer des Handys ab. iPhones, denen mit dem sogenannten Jailbreak-Verfahren von Apple vorgegebene Einschränkungen entfernt wurden, konnten demnach auch Daten aus E-Mails und Nachrichten abgefischt werden.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Anton Eff am 07.11.2014 12:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bitte erklärt auch, dass...

    Vielleicht sollte auch klar geschrieben werden, dass solange kein Jailbreak gemacht wird und vom Apple App Store die Apps geladen werden, diese Gefahr überhaupt nicht besteht!

    einklappen einklappen
  • Milo am 07.11.2014 13:26 Report Diesen Beitrag melden

    Apple Kunde

    Ich bleibe bei Apple Imac! Denn seit über 6 Jahre Virusfrei! Das konnte ich bei meinem alten Windows Xp und Vista von Microsoft leider nicht behaupten!

    einklappen einklappen
  • J. Kreuzer am 07.11.2014 17:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nie mehr Windows

    Hab vor 6 Jahren von Windows auf Mac gewechselt und dies keine Sekunde bereut. Einziger Wermutstropfen: Mein Know-how Verlust in Sachen IT, den ich mir damals zu Windows-Zeiten mit stundenlangen Problemlösungssuchen in Onlineforen angeeignet hatte. ;-)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Spezialist am 10.11.2014 09:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Umstieg

    War Windows Fan bis vor einem Jahr. Bin auf Apple umgestiegen und hatte seit dem Moment keine Probleme. Am Anfang war ich zögerlich, doch ich habe neues gelernt. Arbeite jetzt nur noch mit Apple.

  • Torian am 08.11.2014 11:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das dümmste Tier der Welt

    Viren und Trojaner zu bekommen ist leicht - und ja, auf Windows ist's noch etwas leichter. Aber mal ehrlich, Nutzer von Knabberapfel und Windoof streiten sich so unnötig wie Xbox und PlayStation. Wer ununterbrochen auf Pornoseiten den Frauen nachsabbert kriegt den Schaden rein. Ich bin mir ziemlich sicher, dass auch Apple nicht perfekt genug ist, um das zu verhindern. Der Mensch ist nicht umsonst eines der dümmsten Tiere der Welt. Die Meisten merken ja auch gar nicht, dass sie sich was eingefangen haben. Fazit: Richte dich nicht nach dem, was die Leute erzählen, sondern benutz das, was besser geeignet ist für deine Tätigkeit. Virenfrei ist nur das, was keinen Kontakt zur Aussenwelt hat - und damit meine ich auch USB-Sticks und nicht nur das Internet...

  • Werni am 08.11.2014 09:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jedem das Seine

    Weder Apple noch Microsoft können einem das selbständige Denken ersetzen. Wozu in aller Welt, soll ich Apps aus einem chinesischen Store herunterladen? Im AppStore von Apple gibt es Millionen Anwendungen. Ich arbeite vom Anfang an mit Apple Geräten und habe es keine Sekunde lang bereut. Was den Preis betrifft, wozu sollen alle teure CH-Uhren kaufen? Chinesische zeigen auch die gleiche Zeit an.

    • Fabi am 08.11.2014 10:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Vergleich völlig daneben...

      Bei der Schweizer Uhr zahlt man viel, weil die in der Schweiz hergestellt wird. Beim Iphone hingegen erwirbt man hingegen mit viel Geld ein China Produkt. Drehen sies mal um und lesen Sie die Aufschrift.

    einklappen einklappen
  • IT-Spezialist am 07.11.2014 23:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Stopp

    Etwas klar zu stellen auf dem Mac und Usw gibt es fast keine Viren weil Apple in diese Geräte schon einen Viren Schutz eingebaut hat und ich nicht extra bezahlen muss. Darum kommt auch ein Teil der hohen Gerätekosten an. Ein Virenschutz kostet pro Jahr ungefähr 70Fr. Also bei einer Gerätedauer von 3-4 Jahren 210 bis 280Fr. Nur für Virenschutz. Ich möchte damit klar stellen das die Kosten gerechtfertigt sind. Ein Lob an Apple. Sie haben gesehen durch Nutzer das es Probleme gab und haben auf die Folgenden Tagen sofort reagiert und Gehandelt.

  • J. Kreuzer am 07.11.2014 17:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nie mehr Windows

    Hab vor 6 Jahren von Windows auf Mac gewechselt und dies keine Sekunde bereut. Einziger Wermutstropfen: Mein Know-how Verlust in Sachen IT, den ich mir damals zu Windows-Zeiten mit stundenlangen Problemlösungssuchen in Onlineforen angeeignet hatte. ;-)