Apple

22. März 2011 17:43; Akt: 22.03.2011 19:21 Print

iPhone 5 - die Gerüchteküche brodelt

Wie sieht das neue Smartphone von Apple aus? Was hat das Gerät unter der Haube? Und vor allem: Wann ist es erhältlich? Hier sind die neusten Gerüchte und Fakten.

Bildstrecke im Grossformat »
Wie wird die fünfte iPhone-Generation aussehen und wann kommt das neue Apple-Smartphone auf den Markt? 20 Minuten Online präsentiert fortlaufend die interessantesten Gerüchte. Die jüngsten Spekulationen drehen sich um die Kamera des iPhone 5: Angeblich könnte es ein 8-Megapixel-Sensor aus dem Hause Sony sein. Dies wird aus einer unbedachten Äusserung von Sony-Chef Howard Stringer gegenüber dem Wall Street Journal geschlossen. Die taiwanesische Firma Foxconn fabriziert das iPhone 5 im Auftrag von Apple. Noch sind keine Bilder des neuen Smartphones nach aussen gedrungen. Der US-Blog 9to5mac.com zeigt ein iPhone 4 mit Alu-Cover. Dieses Bild kommt dem Metallgehäuse des neuen iPhone 5 angeblich sehr nah. Tatsächlich soll die fünfte Generation des Apple-Smartphones in vielen Aspekten an das aktuelle Modell der vierten Generation erinnern. Das fängt bei der Grösse des Smartphones an, die gleich bleiben soll. Zum Nachfolger des Retina-Displays sind noch überhaupt keine technischen Angaben bekannt. Hingegen steht fest, dass ein A5-Dualcore-Prozessor im Gerät verbaut wird. Das kratzfeste Display des iPhone 5 soll deutlich grösser werden als der Bildschirm des jetzigen Modells und damit zur Android-Konkurrenz aufschliessen. Anstatt 3,5 Zoll wie beim iPhone 4 sollen es 4 Zoll sein. Bis jetzt ist kein weisses iPhone 4 in den Handel gekommen. So mehren sich die Gerüchte über ein weisses iPhone 5, das frühstens im Juni, eventuell aber auch erst im Herbst vorgestellt werden könnte. Bis das Smartphone in der Schweiz auf den Markt kommt, wird es noch länger dauern. Noch nicht geklärt ist die Frage, ob Apple die NFC-Technologie bereits ins iPhone 5 integrieren wird. Dank Near Field Communication soll das mobile Bezahlen mit dem Smartphone möglich werden. Apple sei intensiv am Testen, berichtet Cult of Mac.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Noch sind vom neuen iPhone keine heimlich gemachten Fotos aus den Produktionshallen nach aussen gedrungen. Darum behelfen sich die Apple-Blogs mit Bildern des iPhone 4 und kommen damit der Sache ziemlich nah. Tatsächlich soll die fünfte Generation des Apple-Smartphones in vielen Aspekten an das aktuelle Modell erinnern.

Das fängt bei der Grösse des Smartphones an, die gleich bleiben soll. Festhalten will Apple auch - zumindest vorläufig - am Home-Button, der einigen Platz beansprucht auf der Vorderseite. Und auch die mit dem iPhone 4 eingeführte flache Rückseite soll angeblich beibehalten werden. Neu besteht aber das «Hinterteil» nicht mehr aus zerbrechlichem Glas, sondern aus widerstandsfähigerem Metall - wie schon bei der ersten iPhone-Generation.

Prozessor wie beim iPad 2

Das kratzfeste Display des iPhone 5 soll deutlich grösser werden als der Bildschirm des jetzigen Modells. Anstatt 3,5 Zoll wie beim iPhone 4 soll es eine 4-Zoll-Bildschirmdiagonale sein - damit würde man zur Konkurrenz aufschliessen. Das kann Apple nur erreichen, indem man die Bildschirmfläche bis an die Ränder ausdehnt («Edge-to-Edge Screen»). So fällt die Metall-Chasis-Umrahmung noch einmal dünner aus als gehabt.

Die taiwanesische Firma Foxconn wird die neue iPhone-Generation im Auftrag von Apple fabrizieren. Bei Hunderttausenden Mitarbeitern ist die Chance gross, dass vertrauliche Informationen nach aussen dringen. Zur Bildschirmqualität war dies bislang allerdings nicht der Fall. So sind noch überhaupt keine technischen Angaben zum Nachfolger des viel gelobten Retina-Displays bekannt.

Sicher scheint hingegen, dass der Dualcore-Prozessor A5 für die nötige Power sorgen wird. Diese Information stammt denn auch nicht von geschwätzigen Zulieferern, sondern ist dem Quellcode des iOS-Betriebssystems entlockt worden. Der gleiche leistungsstarke A5-Prozessor kommt im neuen iPad zum Einsatz, das diesen Freitag in der Schweiz Premiere feiert.

Wann kommt das iPhone 5?

Im Internet kursiert bereits ein Termin für das iPhone 5. Demnach soll Apple sein neues Smartphone schon am 20. oder 21. Juni der Öffentlichkeit vorstellen. Mit Beginn des dritten Quartals - also im Juli - würden dann die Geräte im Handel erhältlich sein. Dies berichtet die China Times und beruft sich natürlich auf verlässliche Quellen. Ob dieser Zeitplan angesichts der Zulieferer-Probleme in Japan eingehalten werden kann, ist ungewiss. Wie digitimes.com heute berichtete, baut Foxconn in Brasilien eine Fabrik, die ausschliesslich Apple-Produkte herstellen wird.

Fazit: Nach dem iPad 2 brodelt auch die Gerüchteküche zum neuen iPhone gewaltig. Die gesicherten Informationen sind jedoch - wie vor jeder Produkte-Neuvorstellung - dünn gesät. Es kann also nicht oft genug wiederholt werden: Apple wäre nicht Apple, wenn das Unternehmen nicht die eine oder andere Überraschung aus dem Hut zaubern würde. Dazu gehört auch ein weisses iPhone - ob in vierter oder fünfter Generation.

(dsc)