Definitiv

23. Februar 2011 21:40; Akt: 24.02.2011 09:02 Print

iPad 2: Premiere 2. März

Apple veranstaltet Anfang März in San Francisco einen Special Event. Damit ist die Katze aus dem Sack – doch die Spekulationen werden munter weitergehen.

storybild

Das Ende Januar 2010 vorgestellte iPad kam drei Monate später in den Handel. Beim iPad 2 ist der Verkaufsstart noch ungewiss. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Einladung, die am Mittwoch an die Journalisten verschickt wurde, zeigt ein Kalenderblatt mit dem 2. März 2011: Eine Ecke des Blattes wölbt sich nach vorn und gibt den Blick auf ein iPad frei.

Die Botschaft ist klar: In einer Woche wird Apple das Nachfolgemodell seines erfolgreichen Tablet-Computers präsentieren. Apple USA lädt ins «Yerba Buena Center for the Arts» in San Francisco ein, wie Reuters berichtet. Am gleichen Ort war im Januar 2010 das iPad vorgestellt worden – von Steve Jobs. Ob der Apple-Firmenchef auch dieses Mal auf der Bühne stehen wird, muss bezweifelt werden. Er hat eine Auszeit aus gesundheitlichen Gründen genommen. Ein angeblich neues Video des US-Klatsch-Portals RadarOnline.com zeigte in beim Verlassen einer Krebsklinik.

Verkaufsstart: April?

Der Verkaufsstart des iPad 2 ist nicht bekannt. Yuanta Securities aus Taiwan hatte kürzlich berichtet, dass Apples Produktionsfirma Foxconn Probleme habe und das iPad 2 deshalb zwei Monate später als das iPad im letzten Jahr in den Handel komme. Das iPad wurde im April 2010 in den Handel gebracht. Apple habe beim iPad 2 kurzfristig einige Designänderungen vorgenommen, heisst es aus den Gerüchteküchen. Das habe Umstellungen in der Produktion erforderlich gemacht. Hingegen berichtete die Nachrichtenagentur Reuters unter Bezug auf «informierte Kreise», dass die Aussagen zu einer Verschiebung auf Juni falsch seien.

Wie digitimes.com berichtet, musste Apple die geplanten Produktionszahlen senken. Als Gründe werden die geringe Verfügbarkeit von Touchpanels und die Anpassung der Spezifikationen genannt. Die Massenproduktion solle aber wie geplant Ende Februar anlaufen.

(dsc)