Nach drei Tagen

23. September 2012 09:44; Akt: 24.09.2012 16:48 Print

iPhone 5 in den USA schon fast ausverkauft

Am Freitag kam das neue iPhone 5 in die US-Läden. Nun sind viele Geschäfte schon ausgeschossen. Auch Online-Kunden müssen einige Zeit gedulden.

Bildstrecke im Grossformat »
Der Swisscom Online-Shop war zeitweise wegen iPhone-Vorbestellungen überlastet. In Sydney standen die Leute teilweise seit Dienstag Schlange vor einem Apple Store in der Innenstadt. In der australischen Metropole manifestierten Konsumkritiker ihren Unmut über die iPhone-Manie mit Schildern: «Anstehen für Essen Bedürfnisse, Anstehen für iPhone Wünsche». Man vertrieb sich die Zeit unter anderem mit Kartenspielen. Die Angestellten im Apple Store öffneten um Punkt 8 Uhr. Das Objekt der Begierde: Das iPhone 5. In Hongkong wechselte das neue Smartphone blitzschnell den Besitzer: Die Leute, die es im Laden gekauft hatten, verkauften es gleich weiter an einen Mann, der es wohl in China über dem Ladenpreis verkaufen wird. Die Nachfrage ist riesig - viele Festlandchinesen versuchen ihr Glück auf der Insel. Auch in Tokio hatten Kunden vor dem Apple Store campiert. Zahlreich erschienen sind auch die Journalisten. Apple-Verrückte wo man hinschaute. Und sogar eine japanische «Ausgabe» des verstorbenen Apple-Gründers Steve Jobs. Dann der kollektive Wahnsinn ... Es gab aber auch Leute, die das neue Gadget zuerst ausprobieren wollten. Auch das gehört zum «Programm»: Apple-Store-Mitarbeiter beklatschen die Kunden. Geduldiges Warten in New York. Wildes Campieren vor einem Apple Store in Chicago. Während die einen draussen warteten, mussten andere drinnen arbeiten. Nach erfolgreichem Kauf galt es für die Fotografen zu posieren. In Paris demonstrierten Apple-Store-Angestellte für bessere Arbeitsbedingungen. In der Schweiz kommt das neue Apple-Smartphone am 28. September in die Läden.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das seit Freitag erhältliche Apple iPhone 5 ist in vielen Verkaufsstellen in den USA offenbar bereits ausverkauft. Zwar gaben die meisten Geschäfte an, sie verfügten auch weiterhin über Exemplare des begehrten Smartphones, allerdings nicht in allen Varianten.

Umfrage
Werden Sie sich das neue iPhone 5 kaufen?
56 %
16 %
28 %
Insgesamt 33017 Teilnehmer

Zufallsproben ergaben, dass viele Läden nur noch wenige iPhones auf Lager hatten. In einem Geschäft in New York waren zwar noch die 32-GB- und 64-GB-Versionen erhältlich, allerdings gab es keine Telefone mit 16 GB mehr.

Eine andere Verkaufsstelle in St. Pauls im US-Staat Minnesota gab an, es habe keine iPhones mehr bis auf die teuerste Version mit 64 GB. «Bevor wir aufmachten, standen wir schon fast ohne da», sagte Verkäufer Eric Rayburn in Phoenix im US-Staat Arizona.

Online-Kunden müssen warten

Der Verkaufsstart des neuesten iPhones in den USA und acht anderen Ländern, darunter etwa Australien, Deutschland oder Frankreich, war am vergangenen Freitag. Oftmals kommt es in den ersten Tagen des Verkaufs von Apple-Produkten wegen der grossen Nachfrage zu Lieferengpässen.

Nach Angaben von Apple sollen online bestellte Telefone in drei bis vier Wochen beim Kunden sein. Erste Verkaufszahlen wollte Apple am Montag veröffentlichen. In den ersten drei Tagen nach Verkaufsstart des vorherigen iPhone-Modells 4S verkaufte Apple nach eigenen Angaben vier Millionen Geräte.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Fabio am 24.09.2012 13:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Neutrale Meinung

    Was mich erstaunt ist, dass obwohl das i5 technisch (fast) keine fortschritte oder vorteile bietet zum i4s, die Leute es auch noch zu überissenen Preis kaufen. Dies bestätigt mir das es einfach nur ein Statussymbol ist. Obwohl die Entwicklung vom neuen Iphone ca. 2 Jahre beträgt sind die fortschritte bescheiden. Bei der Konkurrenz würde man solch Produkte ohne plausiblen Vorteil nicht verkaufen können. Das ist der Name Apple der sich verkauft.

    einklappen einklappen
  • Marc am 24.09.2012 10:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    IOS benutzerfreundlich

    Meine mutter hat nach 2 jahren htc desire ein iphone 4s gekauft. Da sie technisch fast nichts versteht hatte sie mit android nur probleme. Seit sie das iphone4s hat, ist sie glücklich und hat sogar spass an ihrem Smartphone... Nicht wie vorher... iOS ist für alle gemacht, und dies ist ein wesentlicher vorteil von apple...

    einklappen einklappen
  • Apfelkenner am 24.09.2012 11:31 Report Diesen Beitrag melden

    Apple = Langweilig

    Muss schon sagen, das S3 von Samsung ist um Welten besser als jegliche Iphones. War immer Apple Fan aber seit ich das S3 getestet habe, will ich nix anderes mehr.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • rene g. am 25.09.2012 08:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    kopiert

    Das Design ist oatentiert vob GooPhone. Apple hat da wohl kopiert. hust

  • Kevin am 24.09.2012 18:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Meine Meinung

    Für ein unerfahrenen Benutzer ist das IPhone sicherlich besser, da man beim IPhone kaum etwas falsch einstellen kann( wie auch) Ich als Technikfreak muss sagen, dass das IPhone ( Für mich( muss ich ja schreiben, da sonnst 17 Apfelkenner ihre Meinung über meinen Kommentar posten)) nur( ja wirklich nur) Nachteile hätte. Ich werde nie ein IPhone kaufen, da es mit der Technik höchstens im Oberen Mittelfeld steht. Jedoch empfinde ich das Design als nett. Sollte aber beim nächsten ein wirklich neues Design geben. Kurz: im iPhone sitzt Du im golden(hüstel) Keffig. Bei Android kannst Du einfach (fast) alles machen. Aber wie gesagt:NUR meine Meinung.

    • Apfelkenner am 24.09.2012 21:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Kopfschüttel

      Du hast mich gerufen, da bin ich! Am geilsten finde ich die Fanboys, welche gross erzählen was sie alles Rooten und Jailbreaken an ihrem Handy, aber die einfachsten Regeln der Rechtschreibung nicht beherrschen. Und dann sind sie unterfordert mit IOS...

    • Markus am 25.09.2012 06:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Beste Wahl

      @Kevin Freiheit? Dieses Wort beisst sich selbst. Dann noch auf Android. Ja, schöne Freiheit. Ein vernünftiger Smartphonenutzer ändert schon mal gar nichts ab am Betriebssystem. Wozu auch? Für was braucht man ein Smartphone? Es ist ein Handy, zum Telefonieren, Mailen und Surfen oder Fotographieren. All diese Funktionen sind bei jedem Betriebssystem von Hause aus verfügbar. Mehr braucht es nicht. Apple hat all das vereinfacht und Nutzerfreundlich gemacht. Das macht das iPhone zum besten Begleiter für normale Menschen. That's it!

    • Dänu am 25.09.2012 10:28 Report Diesen Beitrag melden

      mebo

      Heutzutage ist rooten und jailbreaken auch keine grosse Sache mehr. Auf meinem Motorola Droid musste ich dazumal wirklich noch kräftig Hand anlegen, da war rooten noch beinahe eine Kunst.

    einklappen einklappen
  • Simi am 24.09.2012 18:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Androider 

    Ich hatte eigentlich immer nur Android auf meinen Smartphones. Bin auch immer gut damit gefahren ohne Probleme. Aber ich kaufe mir trotzdem das IP5. Warum. Die Dinger werden mir langsam aber sicher zu gross. Ja das ist der einzige Grund.

    • Andi am 25.09.2012 07:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      ehm

      das ist nicht dein Ernst oder? es gibt an die 2000 verschiedene Androidgeräte und du willst mir allenernstes erzählen da sei kein passendes anbei? Ich sage nur Samsung Galaxy Ace (kleiner als I4S).

    • Dänu am 25.09.2012 08:33 Report Diesen Beitrag melden

      Schlechter Grund...

      Gibt genügend kleinere Alternativen.

    einklappen einklappen
  • Etienne am 24.09.2012 15:35 Report Diesen Beitrag melden

    Discountteil...eigentlich

    Heute auf welt.de. Produktionskosten iPhone5, 197 Dollar.

    • Tom H. am 24.09.2012 19:53 Report Diesen Beitrag melden

      Nicht alle Kosten...

      Das iPhone ist sicher teuer und Apple macht einen guten Gewinn, aber diese 197 Dollar sind nicht die ganzen Kosten, die den Preis des iPhones ausmachen: Kosten für Entwicklung, Logistik, Investitionen in die Produktionsstrassen, Lagerhaltung, Marketing, Management, Steuern, Transport, etc. sind nicht darin enthalten. Und man hat immer noch die Wahl, Alternativen zu kaufen

    • Dänu am 25.09.2012 08:41 Report Diesen Beitrag melden

      Kosten

      Kosten Entwicklung? Praktisch keine. Investitionen in die Produktionsstrassen? Keine, die Werke werden ja von anderen betrieben. Lagerhaltung? Praktisch keine, Apple hat kaum Geräte an Lager. Marketing? Ja, iPad und iPhone Marketing 1 mia. Fr. Was fehlt? Geld für die Patentstreitigkeiten. Und die hohe Marge.

    einklappen einklappen
  • Marc Rogge am 24.09.2012 15:09 Report Diesen Beitrag melden

    iPhone 5 ab wann bei Apple Schweiz?

    Weiss jemand, wann Apple Schweiz das iPhone 5 im Apple Web Shop (bestellbar macht? Wenn es wirklich am 28.09. verkauft werden soll, müsste man es doch langsam mal bestellen können....

    • Marc Lerch am 24.09.2012 18:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      iPhone 5

      Das iPhone 5 kann man bereits jetzt vorbestellen

    • Kusi am 24.09.2012 19:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Swisscom Online-Shop

      @Marc Rogge Du bist spät dran! Bei Swisscom konnte man es schon am Freitag bestellen. Habe bereits die Bestätigung für meinen Kauf erhalten. Sobald es da ist, wird es per Post ausgeliefert. Da ist Swisscom etwas schneller unterwegs. War auch schon beim 4S der Fall. Online geht es am schnellsten, wenn man unter den Ersten ist. Aber das weisst Du ja auch.

    • Tom H. am 24.09.2012 20:16 Report Diesen Beitrag melden

      Wohl noch nicht bekannt...

      Keine Ahnung.Du kannst ja mal per Online-Chat auf der Appleseite nachfragen.Ev. gibt es gar keine Vorbestellung,je nach genereller Liefersituation...

    einklappen einklappen