Weniger Privatsphäre

07. September 2013 01:33; Akt: 07.09.2013 09:36 Print

Der neuste Streich der Facebook-Datensammler

von Stephanie Sigrist - Besuchte Websites und Standorte: Zuckerbergs Imperium gibt nun noch mehr Daten der Facebook-Nutzer weiter. Wehren kann man sich dagegen kaum.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Gesellschaft Amerikanischer Medienfotografen (American Society of Media Photographers, ASMP) warnt: Facebook hat gestern erneut seine Nutzungsbedingungen angepasst. Neu kann der Benutzer nicht mehr bestimmen, ob sein Name, Profilbild, die «gelikten» Inhalte sowie die Informationen zu seiner Person von Facebook zu Werbezwecken weitergegeben werden dürfen. Das soziale Netzwerk kann aufgrund der neuen Geschäftsbedingungen frei darüber verfügen. Von den Einnahmen, die Facebook mit der Weitergabe der Daten an Werbefirmen verdient, sieht der Nutzer allerdings nie etwas.

Selbst wer auf der Social-Media-Plattform nur wenige persönliche Informationen teilt, gibt eine Fülle von Daten frei. Alle besuchten Webseiten werden aufgezeichnet, während man sich auf der Social-Media-Plattform aufhält. Wird Facebook von einem Smartphone aus benutzt, riskiert man, dass der aktuelle Standort an Zuckerbergs Imperium gesandt wird.

Die Nutzer sind machtlos gegen den Datenklau

Die Neuerung versteckt sich in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen Facebooks, welche sich wohl kaum ein Benutzer regelmässig aufmerksam durchliest. Nützen dürfte es gemäss der ASMP sowieso nicht allzu viel - gegen die Datenweitergabe kann man sich nicht gross wehren. Die Gesellschaft rät allerdings den Nutzern des sozialen Netzwerks, die neuen AGB genau durchzulesen und die Neuigkeit über die Änderungen weiterzuerzählen.

In den neuen Nutzungsbedingungen sieht die ASMP einen Zukunftstrend: «Es reicht nicht aus, bloss auf Facebook zu verzichten, um seine Bilder und Inhalte zu schützen. Dadurch verschliesst man bloss die Augen davor, wie Internetunternehmen oder soziale Netzwerke ihre Nutzer und deren Daten respektieren,» schreibt die Medienfotografen-Gesellschaft in einer Mitteilung. Die neue Praxis von Facebook widerspiegle eine Veränderung der Internetkultur.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Peter grainer am 09.09.2013 10:46 Report Diesen Beitrag melden

    Schwachsinnig..........

    Wenn ich so schaue, was für Schwachsinn die Posts enthalten (ich gehe rauchen, mir ist langweilig, ich gehe ins Bett, bin auf dem Klo.........) so soll doch Fb die überragende Intelligenz und Schwachsinnigkeit der Fb-User zu Werbezwecken nutzen.

  • Debbie S am 07.09.2013 07:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geldmacherei

    Was nützt denen auf mich zugeschnittene Werbung? Ich hab AdBlocks drin und ignoriere sie ohnehin. Wenn ich was will, gebe ich die Adresse direkt ein. So bleibt das Geld aus. Davon habens ja genug. Man kann es sich auch sparen, sein Leben da auszubreiten. Dafür wurden Blogs erfunden.

    einklappen einklappen
  • werner h. am 07.09.2013 07:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    komisch

    wenn die NSA uns ausspioniert macht man ein riiiesen theater. Bei Facebook stellen wir unsere infos aber komplett freiwillig ins netz...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Peter grainer am 09.09.2013 10:46 Report Diesen Beitrag melden

    Schwachsinnig..........

    Wenn ich so schaue, was für Schwachsinn die Posts enthalten (ich gehe rauchen, mir ist langweilig, ich gehe ins Bett, bin auf dem Klo.........) so soll doch Fb die überragende Intelligenz und Schwachsinnigkeit der Fb-User zu Werbezwecken nutzen.

  • Hans Klarsicht am 08.09.2013 13:42 Report Diesen Beitrag melden

    So traurig das auch klingen mag

    Es ist immer noch weniger schlimm als die Sicherheitsdienste und ihr Abhörprogramm. Aus dem einfachen Grund, weil auf Facebook die Nutzer sich persönlich registrieren und quasi dem ganzen die Daten auch liefern, mit anderen Worten, die Einverständniss dazu abgeben. Und die "Behörden" interessiert das nicht und kontrolliert einfach JEDEN ohne wenn und aber und völlig verdachtslos ohne das einer etwas verbrochen hat etc. Also denkt lieber mal darüber nach.

  • R2B4 am 08.09.2013 12:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dummheit hoch 2

    "Wehren kann man sich dagegen nicht" Echt... wie blöd sind die. man kann sih ausloggen.

    • Christian Denzler am 09.09.2013 07:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      ...

      Aus dem ganzen Internet dann. Diese Art der Datenverarbeitung geschieht auch, wenn wir googeln, unsere gmail-Accounts nutzen, twittern, shoppen usw. Nur bei FB ausloggen nützt da nichts. Getrackt wirst du immer. Die Frage ist nur, von wem.

    einklappen einklappen
  • Roland S. am 08.09.2013 12:27 Report Diesen Beitrag melden

    Das Unmögliche geht doch !!

    Meine Frau und ich haben nun unsere FB-Accounts gelöscht. Aber irgendwas stimm da nicht: Wir haben keine Entzugserscheinungen, keine schweissnassen Füsse, keine schlaflosen Nächte. Alle unsere Freunde sind noch da und wir sind in Kontakt zueinander. Ich habe sogar etwas ganz und gar verrücktes gemacht: Ich habe einen hübschen Brief (auf richtigem Papier) geschrieben und zu einer fast vergessenen Einrichtung, der Post, gebracht. Seltsam und die Kugel dreht sich immer noch.....

    • Mensch am 08.09.2013 20:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Herrlich!

      Musste schmunzeln bei Ihrem tollen Kommentar... Danke!

    • Guschti am 09.09.2013 16:04 Report Diesen Beitrag melden

      @Roland S.

      Du hast aber nun ein Problem: dadurch, dass Ihr Euren Facebook Account gelöscht habt, habt Ihr Euch verdächtig gemacht! Die NSA hat Euch jetzt als Querulanten gelistet und auf den Radar gesetzt!

    einklappen einklappen
  • luk b. am 08.09.2013 00:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    "alle seiten werden aufgezeichnet"

    kann mir das jemand bestätigen? kann eine webseite die anderen (unabhängigen) tabs und browserfenster sehen?

    • M.M. am 08.09.2013 09:42 Report Diesen Beitrag melden

      Keine Panik :)

      Nein, es geht um Facebookseiten. Gruppen, Musiker etc. die auf Facebook vertreten sind.

    • pc freak am 08.09.2013 11:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      trcking ausweiche

      wenn eine seite einen like button hat weiss facebook das du da warst und das wird aufgezeichnet .... desshalb ... adblock plus mit social media block und facebook löschen ...

    • JustMyIT am 08.09.2013 11:48 Report Diesen Beitrag melden

      Oh doch, Panik

      Das wäre schön. Schonmal daran gedacht, dass die Facebook-Like-Buttons auf quasi jeder Webseite heutzutage eingebunden sind? Sie übermitteln beim Laden/Anzeigen durch einen sogenannten Referer auf welcher Seite der Benutzer ist. Und das natürlich auch bei Nutzern ohne Facebook Konto. Auf Deutsch: FB weiss genau wo/was man surft.

    einklappen einklappen