Street-View-Fails

21. Mai 2015 08:40; Akt: 21.05.2015 10:14 Print

Die lustigsten Google-Bilder der Schweiz

von Philipp Stirnemann - 20 Minuten hat die Leser aufgefordert, in der digitalisierten Schweiz nach Street-View-Fails zu suchen. Sie sind fündig geworden.

Bildstrecke im Grossformat »
Leser Matthias Vogler schreibt:«Wir waren zusammen auf einem Wandertrip über den Gotthard ...» «...da kreuzte uns das Street-View-Mobil.» Ja, auch Frisuren können anscheinend durstig sein. Interessant wäre ebenfalls, Näheres über die Statik des Tisches zu erfahren. Unbestritten ein Highlight unter den Street-View-Fails ist diese Aufnahme, die uns Leser Fabio Gruber geschickt hat. «So viel zum Thema unkenntlich machen», bemerkt Dominik Megert zu diesem Bild. Da lag ein Street-View-Grafiker beim Zensieren der Zweirad-Nummernschilder offensichtlich ein wenig daneben. Ob Google die Figur auf dem Brunnen des Berner Münsterplatzes nicht gefällt? Oder gehört das Haus im Hintergrund zu den sogenannt und die Statue musste deshalb verwischt werden? Eine Panne zu haben, ist ja schon ärgerlich genug. Wenn das Missgeschick dann aber auch noch in Street View verewigt wird, kann einem der Pechvogel schon ein wenig Leid tun. Leserin Meret Steiger zweifelt zwar daran, ob wir diese nicht ganz ordnungsgemäss parkierten Autos auch zu den Street-View-Fails zählen. Das tun wir, obwohl der Fehler hier offensichtlich nicht bei Google liegt. Tun Sie öfter mal was Gutes. Wie wärs zum Beispiel mit Staubsaugen beim Nachbarn auf der anderen Strassenseite? Tja, die Google-Zensur von Gesichtern macht offensichtlich auch vor Holzfiguren nicht Halt. Bei dieser Konditorei in Luzern ist dank Google Street View das ganze Jahr Weihnachten. «In Luzern sind die Autos ziemlich schnell unterwegs - man sieht sie kaum noch», schreibt Leserin Stephi zu diesem Bild. Ja, auch Street View kommt nicht ohne Promis aus: Leser Roger Feller aus Altnau TG hat den deutschen Ex-Radprofi Andreas Klöden (u.a. Team Telecom) beim Trainieren entdeckt - trotz unkenntlich gemachtem Gesicht. Und weil es nicht nur in der Schweiz welche gibt, hier noch einige der weltbesten Street-View-Fails. Dieses Haus zum Beispiel macht einem irgendwie Angst ... «Wie geht es dem Herrn auf dem Boden? Warum rennen die anderen zwei davon? Steht unten ein Fluchtauto?» Für Leserin Tessa Mariotti ist Google Street View Anlass für makabere Spekulationen. Es ist anzunehmen, dass es sich bei diesem Herrn in Eile wohl kaum um einen Strassenarbeiter auf dem Weg in den Feierabend handelt. Nur die Mutigsten schaffen es in die Street-View-Hall-of-Fame. Er hier hat sich seinen Platz auf jeden Fall redlich verdient! Endlich wissen wir, was der Hauptdarsteller aus «Schiffbruch mit Tiger» nach Drehschluss so macht - natürlich die Strassen unsicher. Überflüssig, zu diesem Street-View-Bild einen Kommentar abzugeben. Soll noch einer behaupten, auf Google Street View gebe es keine spektakulären Bilder zu sehen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit dieser Woche kann man sich die Schweiz auf Googles erweitertem Kartendienst Street View noch detaillierter ansehen. Der Datensatz an Bildern unseres Landes wurde verzehnfacht. Im Rahmen der Berichterstattung zum Mega-Update hat 20 Minuten die Leser aufgefordert, nach kuriosen Aufnahmen in der Schweizer Street-View-Landschaft Ausschau zu halten.

Zahlreiche Leser haben sich auf die Suche nach Street-View-Fails gemacht – und sind fündig geworden. In der Bildstrecke sehen Sie eine Auswahl der witzigsten und skurrilsten Aufnahmen. Ausserdem zeigen wir Ihnen die schrägsten Street-View-Kuriositäten der Welt.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Adrian B. am 21.05.2015 09:06 Report Diesen Beitrag melden

    Aufklärung

    Bild 6/20 Brunnen am Münsterplatz. Ich gehe täglich an diesem Brunnen vorbei. Die Figur wurde nicht etwa von Google gelöscht, sondern auf Grund Restaurationsarbeiten abgebaut.

  • Der Rechthaber am 21.05.2015 09:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Münsterplatz

    Es hat gar keine Statue mehr auf dem Brunnen beim Münsterplatz.. Kein Google-Fail ;-)

  • Herr Dünsch am 21.05.2015 09:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Witzig

    Ist witzig. Wenn ich auf Streetview bei meiner Arbeitsstelle nachschaue, steht dort mein altes Auto und zu Hause das neue... beide mit Nummern...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Heinrich Maag am 21.05.2015 16:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Maps

    Ich Arbeite zur Zeit damit... Ist unbrauchbar weil zu viel Löcher Der Datenachutz hat uns einen Bärendienst erwiesen

  • G.z. am 21.05.2015 15:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kein Scherz!

    Da ich mein Auto vor einem Haus parkierte, wovor es nicht stehen sollte, wurde ich dummerweise von GOOGLE beim "Fremdgehen" erwischt. Danke Google. Ich hasse dich. Meine Ex mich auch immernoch. Obwohl da nichts gelauffen ist.

    • TSDF am 21.05.2015 16:53 Report Diesen Beitrag melden

      Recht so.

      Wer Fremd geht sollte bestraft werden. Das ist das aller Letzte!

    einklappen einklappen
  • Arne Zank am 21.05.2015 14:29 Report Diesen Beitrag melden

    Wo ist Walter?

    Ich kann es noch 100 mal anschauen aber ich finde das "unbestrittene Highlight" beim vierten Bild einfach nicht. Was ist bei dem Bild "falsch" oder "schräg"? Bin ich der einzige der es nicht kapiert?

  • Dave am 21.05.2015 13:33 Report Diesen Beitrag melden

    Datenschutz

    Leider ist die Schweiz ein weisser Fleck in Sachen StreetView. Dank unserem Datenschützer. Grrr

  • T Wagner am 21.05.2015 13:21 Report Diesen Beitrag melden

    Kamera zum Teil verdeckt

    Talstrasse kurz nördlich von Pelikanstrasse, da schaut man durch einen Reissverschluss... echt schräg.