Symantec-Studie

29. Juni 2011 12:12; Akt: 29.06.2011 14:49 Print

Wer ist sicherer - Android oder iOS?

Eine renommierte Sicherheitsfirma hat die beiden populärsten Smartphone-Betriebssysteme verglichen. Googles Android fordert Apples iOS heraus - mit deutlichem Ausgang.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die auf Computer-Sicherheit spezialisierte US-Firma Symantec hat diese Woche eine interessante Studie veröffentlicht. In dem 23-seitigen Dokument nehmen die Fachleute die Sicherheit der mobilen Betriebssysteme iOS (Apple) und Android (Google) unter die Lupe.

In der direkten Gegenüberstellung der beiden Platzhirsche schneidet Apple klar besser ab. Das Betriebssystem für iPhone und iPad sei sicherer als das Konkurrenzprodukt Android, das auf Smartphones von zahlreichen Herstellern wie beispielsweise Samsung und Sony-Ericsson installiert ist. Apples iOS erhält mehrfach das Prädikat «full protection» (voller Schutz), während Android bei fünf Kriterien lediglich mit «little protection» (wenig Schutz) abgekanzelt wird.

In der Tat erreicht Android nur in einer einzigen Sicherheits-Kategorie den besseren Wert. Das betrifft die «Isolation», also das Abschotten des Systems vor möglicherweise gefährlichen Apps von Drittanbietern (Sandboxing).

Sicherer «App Store»

Wie von früheren Sicherheitsstudien her zu erwarten, werden auch die Unterschiede bezüglich App-Store zugunsten von Apple beurteilt. Die strikte Qualitätskontrolle, die jede App vor der Veröffentlichung im offiziellen «App Store» von Apple durchlaufen muss, bilde eine grosse Sicherheitsbarriere.

Im Gegensatz dazu tragen die unkontrollierten App-Veröffentlichungen bei Android zur raschen Verbreitung von Malware bei. Insgesamt kommt Symantec zum Schluss, dass iOS ein gut designtes System sei, das sich in grossten Teilen als «resistent gegen Attacken» erweise.

Riskanter Jailbreak

Die Sicherheitsexerten haben bei iOS aber auch Schwächen gefunden. Konkret wurden 200 verschiedene Sicherheitslücken untersucht, die bis ins Jahr 2007 zurückgehen. Die allermeisten «Löcher» hätten einem Angreifer aber nicht ermöglicht, mit uneingeschränkten Administrator-Rechten auf das Gerät zuzugreifen. Ernste Sicherheitsrisiken können sich hingegen durch einen Jailbreak ergeben. Wer sein iPhone oder iPad aufbohrt, muss äusserst vorsichtig sein beim Installieren von Software.

Bei Android wurden bislang lediglich 18 Sicherheitslücken im Betriebssystem entdeckt. Google braucht durchschnittlich acht Tage, bis eine solche Lücke mithilfe eines Software-Updates geschlossen wurde. Bei Apple dauerte es durchschnittlich 12 Tage bis zur Veröffentlichung eines «Patch».

Sicherer als PCs

Mit einem Lächeln können iOS- und Android-Nutzer den Vergleich mit dem Desktop-Betriebssystem Windows von Microsoft zur Kenntnis nehmen. Die Symantec-Experten kommen zum Schluss, dass die Smartphones und Tablets um einiges sicherer sind als PCs. Natürlich gibts auch noch die Empfehlung, sich mit geeigneter Sicherheits-Software zu schützen. Der wichtigste Schutz kann aber nach wie vor nicht gekauft werden: der gesunde Menschenverstand.

Die Symantec-Studie kann unter folgendem Link auf dem Scribd-Portal kostenlos angeschaut werden.

(dsc)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kevin Turner am 01.07.2011 06:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kasse machen auf kosten der sicherheit

    Also jeder der meckert apple übertreibts beim zulassen neuer apps der soll besser denken warum android kasse macht auf kosten der sicherheit für die user.... Ich bin zufrieden mit meinem iphone aber find android auch gut.

  • Kari am 29.06.2011 17:10 Report Diesen Beitrag melden

    Bashing Android vs. Apple ist krank

    Das ewige hin und her der Android- und Apple-Jünger gegen einander ist doch irgendwie krank. Jeder Aussenstehende versteht wahrscheinlich nicht mehr, warum man nicht einfach ein Gerät mit einem Betriebssystem kauft, welches einem am besten zusagt; und gut ist.

  • Fach Mann am 29.06.2011 17:32 Report Diesen Beitrag melden

    veräppeln

    Ich lass mich doch nicht bevormunden. Veräppeln schon gar nicht!

Die neusten Leser-Kommentare

  • D.Z. am 06.07.2011 18:35 Report Diesen Beitrag melden

    Lächerliche Studie

    Die Studie sagt nichts über die Sicherheit der Betriebssysteme aus, sondern lediglich, wie sehr die Betriebssysteme den User vor seiner eigenen Dummheit schützen.

  • deepblue am 01.07.2011 17:37 Report Diesen Beitrag melden

    Gehirnwäsche

    Allgemein unerträgliches Fanboy Gequatsche. Unglaublich wieviele hier eine Marketinggehirnwäsche abbekommen haben. Ich hab beide Systeme, jedes hat seine Vor- und Nachteile. Keins ist eindeutig besser, kommt einfach auf den Anwendungsfall an. Das ein ungeknacktes iOS Sicherheitsvorteile hat, kann sich jeder ernstzunehmende IT-ler aber an einer Hand abfingern. Aber wie schon erwähnt, Sicherheit liegt am Ende beim Benutzer.

  • Roli am 01.07.2011 12:11 Report Diesen Beitrag melden

    Die Apps/Programme sind unsicher

    und nicht das Betriebssystem an sich. Zudem - ich bin lieber "unsicher" bei Android als unfrei bei Apple.

    • Franz am 01.07.2011 16:07 Report Diesen Beitrag melden

      iOS vs Android

      Viele beschweren sich über Apples App Store Zulassungen und strengen Vorgaben. Stört uns das im Alltag? Fühlen wir uns unfrei? Nein, merke gar nichts. Dank Apple haben wir wenigstens eine einigermassen saubere Plattform. Android wird leider noch eine Menge Aerger bekommen. Die Hacker freuts

    • Christoph am 01.07.2011 21:01 Report Diesen Beitrag melden

      Unfrei??

      Ist mir absolut unverständlich, was ein User an Apple unfrei empfinden kann. Die Entwickler ja, die dürfen nicht machen was sie wollen. Das ist auch gut so, wie man aus obigem Artikel ersehen kann. Aber ein User hat bei Apple die Freiheit, zwischen bald 400'000 Apps zu wählen, was soll soll dabei "unfrei" sein? Apple schützt sein Haus, das tust Du doch auch, oder lässt Du Deine Wohnung offen stehen, wenn Du nicht zu Hause bist??

    • yves am 03.07.2011 15:12 Report Diesen Beitrag melden

      unfrei!!

      unfrei diesbezüglich: - praktisch keine individuelle gestaltung des homescreens - keine downloads aus dem browser - sehr erschwerte datenverwaltung - nicht kompatibel mit vielen gängigen dateiformaten - kein flashplayer - schon einmal versucht die batterie rauszunehmen? - unterdessen 390'000 apps im android market

    • Dominic am 03.07.2011 22:52 Report Diesen Beitrag melden

      UNFREI!

      Was ich als User als unfrei empfinde? Dass Apple alle Apps aus dem Store schmeisst die eigenen Anwendungen Konkurrenz machen und ich so sauteuere Dinge kaufen muss die woanders gratis sind. Das Apple für mich entscheidet ob ich Brüste, Schimpfwörter oder politische Apps haben möchte. Das Apple an jeder App mitverdienen will und damit alles NOCH teuerer macht. usw. usw. usw.

    • G.R. am 04.07.2011 09:33 Report Diesen Beitrag melden

      itunes

      ich sag nur itunes usw.. ich hatte auch mal ein iphone. seit ich ein android besitze, fühle ich mich extrem frei! ich muss nichts mehr über itunes machen.. kann alles auf mein handy laden und das ganz easy :)

    • Kris von Steehl am 10.07.2011 19:00 Report Diesen Beitrag melden

      dein laden?

      es ist apple store, also können sie auch entscheiden was angeboten wird und was nicht. ich hatte noch nie ein problem mit der verwendung vom itunes, ist doch kinderleicht, schiess es rein, kopiers und schon läufts.

    einklappen einklappen
  • Alexander am 01.07.2011 09:31 Report Diesen Beitrag melden

    Die Menschen sind schuld

    die Sicherheit ist eh 70% User- und 30% OS-Abhängig...

  • Kevin Turner am 01.07.2011 06:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kasse machen auf kosten der sicherheit

    Also jeder der meckert apple übertreibts beim zulassen neuer apps der soll besser denken warum android kasse macht auf kosten der sicherheit für die user.... Ich bin zufrieden mit meinem iphone aber find android auch gut.